5 Gründe Warum Toiletten Clog

Dennis O'Clair / Getty Images

Ihre Toilette ist eine der am häufigsten verwendeten Armaturen in Ihrem Haus. Was bedeutet, dass eine verstopfte Kommode zu einer frustrierten Familie führen kann - und sehr unangenehme Aufräumarbeiten. Wenn Sie verstehen, warum Ihre Toilette gesichert ist, können Sie zukünftige Verstopfungen vermeiden und Ihren Kolben dort halten, wo er hingehört: weg von Ihrer Toilette. Achte auf diese fünf Klamotten, die die Toilette verstopfen.

1. Sie haben eine Low-Flow-Toilette der ersten Generation

Bei vielen älteren Toiletten mit niedrigem Durchfluss fehlt der nötige Druck, um die Falle und den Abfluss zu reinigen, was zu regelmäßigen Verstopfungen führt.

Schauen Sie auf die Rückseite Ihrer Toilette für ein gestempeltes Datum. Wenn Ihre Toilette in der Mitte der 1990er Jahre hergestellt wurde, könnten Sie eine Low-Flow-Toilette der ersten Generation haben. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie sich nicht auf einen Ersatz stürzen. Sie können Verstopfungen in Toiletten mit niedrigem Durchfluss reduzieren, indem Sie den Toilettenpapiergebrauch einschränken und verstopfungsempfindliche Gegenstände vermeiden.

2. Sie spülen nicht spülbare Gegenstände

Ihre Toilette ist nur für die Entsorgung bestimmter Materialien vorgesehen. Spülen Gegenstände wie Q-Tipps, Wattebäusche, Feuchttücher und Zahnseide können die Entwässerung einschränken und ständige Backups verursachen. Sprich mit deinen Familienmitgliedern darüber, was sicher zu spülen ist und was nicht. Wenn Sie jüngere Kinder haben, halten Sie eine Liste nicht spülbarer Gegenstände in der Nähe Ihrer Toilette bereit. Es ist auch eine gute Idee, einen großen Mülleimer in Ihrem Badezimmer zu behalten. Dies erleichtert das Entsorgen von schwer zu spülenden Gegenständen.

3. Sie haben eine verstopfte Falle

Ihre Falle ist ein gebogenes Rohr, das unter Ihrer Toilette sitzt und verhindert, dass Abwasser in Ihr Haus gelangt.

Toilettenpapier, Papierhandtücher und eine Vielzahl nicht spülbarer Gegenstände können Ihre Falle verstopfen und eine gesicherte Toilette verursachen. Ein paar Minuten mit einem Kolben sollte jede Blockierung lösen und die Verstopfung entfernen. Wenn Sie die Verwendung von Toilettenpapier einschränken und schwer zu spülende Gegenstände aus Ihrer Toilette fernhalten, sollten Sie Ihre Fallen sauber halten.

4. Die Sanitärentlüftung ist blockiert

Moderne Toiletten verwenden Dachentlüftungen, um frische Luft in Ihr Sanitärsystem zu leiten und den Spüldruck zu erhöhen. Im Laufe der Zeit können diese Lüftungsöffnungen mit Blättern, Stöcken und Tiernestern verstopft werden. Eine verstopfte Toilettenentlüftung reduziert Ihren Spüldruck und verursacht regelmäßige Verstopfungen. Es ist am besten, einen Profi zu engagieren, um deine Lüftungsöffnungen zu reinigen. Blockierung kann schwer zu erkennen sein und erfordert spezielle Tools zum Entfernen.

5. Es gibt ein Problem mit der Abwasserleitung

Regelmäßige Verstopfungen in mehreren Toiletten - und Abflüssen - sind normalerweise das Zeichen für ein Abwasserleitungsproblem. Verstopfungen werden normalerweise durch Ansammlung von Abfallmaterial, Toilettenpapier und nicht spülbaren Gegenständen verursacht. Baumwurzeln können auch Ihre Abwasserleitung durchbohren und Sediment und andere blockierungsverursachende Rückstände einlassen. Probleme mit der Abwasserleitung können zu großen Problemen innerhalb und außerhalb Ihres Hauses führen und sogar die Gesundheit Ihrer Familie gefährden.Es ist am besten, einen Profi zu engagieren, der sich um Probleme im Zusammenhang mit der Kanalisation kümmert.