Reinigung von Kupfer ohne Chemie

Dag Sundberg / Photodisc / Getty Images

Kupfer ist ein wunderbares Material für dekoratives Kochgeschirr und andere Haushaltsgegenstände. Die ausgezeichnete Wärmeleitung von Kupfer macht es ideal für Töpfe und Pfannen. Handwerker schätzen seine Formbarkeit und sein warmes Aussehen sowie seine brünierte Farbe. Im Laufe der Zeit kann Kupfer jedoch schmuddelig und oxidationsanfällig werden, und manche Menschen scheuen sich sogar davor, Kupferstücke zu kaufen. Die meisten Leute stellen sich vor, dass Kupfer wie Silberprodukte ist und Chemikalien benötigt, um es effektiv zu reinigen und zu polieren.

Tatsächlich ist Kupfer jedoch sehr einfach zu reinigen und ohne kommerzielle Chemikalien zu polieren, mit gewöhnlichen Haushaltsreinigern und wenigen anderen Haushaltsmaterialien.

Ist es lackiert oder unlackiert?

Wie Sie Kupfer reinigen und polieren, hängt davon ab, ob das Metall mit einer Schutzschicht aus Lack überzogen ist oder ob es blankes Kupfer ist. Wenn Sie ein lackiertes Stück polieren, können Sie die schützende Oberfläche ruinieren. Unlackiertes, unbehandeltes Kupfer kann rigoroser gereinigt und poliert werden.

So unterscheidet man glattes Kupfer von lackiert:

  • Wird das Stück staubig oder schmierig, ohne sich zu verfärben oder braun zu werden?
  • Hat das Stück ein glänzendes, glänzendes Finish anstelle eines subtilen Glanzes?

Wenn Sie beide Fragen mit JA beantwortet haben, ist Ihr Kupferstück lackiert, und Sie sollten dem nächsten Ratschlag folgen. Wenn die Antwort für beide Fragen NEIN ist, springen Sie zum Abschnitt über lackierte Oberflächen.

Reinigen von lackiertem Kupfer

Reinigen von lackiertem Kupfer ist einfach:

  1. Waschen Sie das Stück in warmem, nicht heißem Seifenwasser.
  2. Wenn Sie das Stück schrubben müssen, um Fett oder Schmutz zu entfernen, seien Sie vorsichtig. Verwenden Sie nichts abrasiveres, als Sie auf der Antihaftbeschichtung einer Lieblingsbratpfanne verwenden würden. Nimm dir Zeit: sanftes langsames Schrubben ist viel besser als hartes Schrubben.
  3. Trocknen Sie das Stück vollständig mit einem sauberen, weichen Tuch ab.

Hinweis: Wenn Sie möchten, können Sie den Lack entfernen und dann Ihr Stück mit der Reinigungs- und Poliermethode für unlackiertes Kupfer reinigen. Dies könnte die beste Option sein, wenn die Lackoberfläche bereits abgeschält oder anderweitig beschädigt ist. Beachten Sie jedoch, dass Sie nach dem Entfernen der Lackierung Ihr Kupferstück regelmäßig reinigen und polieren müssen, damit es nicht anläuft.

So reinigen Sie Kupfer, das nicht lackiert ist

Das Reinigen und Polieren von unlackiertem Kupfer erfordert etwas mehr Ellenbogenfett, aber die Methode ist immer noch einfach. Glücklicherweise gibt es immer noch keine Notwendigkeit für aggressive Chemikalien. Sie können die Arbeit mit ein paar natürlichen Zutaten tun, die Sie wahrscheinlich bereits zu Hause haben:

  • Ganze Zitrone
  • Kosher Salz für Kochgeschirr oder flache flache Stücke von Kupfer
  • Kochsalz für empfindliche, geprägte oder gravierte Stücke > Zum Reinigen und Polieren:

Die Zitrone halbieren und das abgeschnittene Ende in das entsprechende Salz tauchen.

  1. Schrubben Sie das Kupferstück mit der salzbedeckten Zitrone in kreisenden Bewegungen, bis das gesamte Anlaufen verschwunden ist. Drücken Sie die Zitrone vorsichtig, während Sie arbeiten, um mehr Saft herauszupressen, und wenden Sie nach Bedarf Salz auf Ihre geschnittene Zitrone an. Wenn Sie Kochgeschirr reinigen, das einen Messinggriff hat, können Sie auch die Messingteile mit Salz und Zitrone reinigen.
  2. Spülen Sie das Kupferstück gründlich mit warmem Wasser.
  1. Trocknen Sie das Stück mit einem weichen Tuch oder Handtuch ab.
  2. Mit einem zweiten trockenen, sauberen Tuch das Kupfer mit kreisenden Bewegungen polieren, um es sanft zu glänzen. Je mehr Sie schwächen, desto glänzender ist das Finish.