Haben Großeltern das Recht, Enkelkinder zu verwöhnen?

Blend Bilder - Kid Stock / Getty

Großeltern oft scherzen, dass ihre Aufgabe ist, die Enkelkinder zu verwöhnen und dann nach Hause schicken, aber einige Großeltern nehmen ihr Recht, Enkelkinder ernst zu verwöhnen. Welche Art von Verhalten stellt Verderben dar, und stellt dieses Verhalten Großeltern auf wackeligen Boden?

Was bedeutet Verwöhnung?

Verderben bedeutet für verschiedene Menschen unterschiedliche Dinge. Großeltern können ihre Enkelkinder auf eine gute Weise verwöhnen, indem sie ihnen zeigen, wie besonders sie ihnen sind.

Das bedeutet nicht, ungesundes Essen zu ermutigen, die Geschenke zu häufen oder die Enkelkinder in den Schlaf fallen zu lassen. Aber das sind die Verhaltensweisen, die wir am stärksten mit dem Verderben assoziieren.

Wenn du deine Enkelkinder mit zuckerhaltigen Leckereien, vielen Spielsachen oder der Erlaubnis, die Regeln zu ändern, nierst, solltest du wissen, dass dieses Verhalten schwerwiegende Folgen haben kann. Lesen Sie weiter für eine ausführlichere Erklärung und einige Zitate von Eltern darüber, wie sie über Großeltern denken, die Enkelkinder verwöhnen.

Super Shopper Großeltern

Wenn Großeltern einkaufen und den Enkelkindern etwas schenken, können die Reaktionen der Eltern von Wertschätzung bis Empörung reichen. Hier sind einige der Möglichkeiten, die Großeltern falsch gehen können, wenn sie Geschenke geben:

  • Sie kaufen zu viele Dinge für die Enkelkinder. Neben anderen Einwänden haben die Eltern möglicherweise keinen Platz für die Anzahl der von den Großeltern gekauften Gegenstände. "Der Schrank meines Sohnes und fünf Vorratsbehälter platzen aus allen Nähten!"
  • Sie kaufen ungeeignete Gegenstände. Sie können Gegenstände kaufen, die für das betreffende Enkelkind zu alt oder zu jung sind oder Gegenstände, die für den Geschmack und die Interessen des Kindes ungeeignet sind. Dies ist besonders problematisch, da es anzeigt, dass der Großelternteil das Enkelkind nicht wirklich kennt. "Die Hälfte der Zeit, die das Spielzeug von meiner Schwiegermutter gekauft wurde, ist nicht altersentsprechend. Sie sind für einen Säugling oder für einen 6-Jährigen, und er ist 16 Monate!"
  • Die Geschenke der Großeltern Überstrahlen Sie die Geschenke der Eltern. Dies kann in den Ferien ein Problem sein. "Wir haben den Großeltern gesagt, dass wir Weihnachtsgeschenke auf vier Gegenstände beschränken, und wir haben sie gebeten, ebenfalls Kürzungen vorzunehmen. Meine Schwiegermutter tauchte mit sieben Gaben auf."
  • Sie kaufen teure Gegenstände für die Enkelkinder. Manchmal wollen die Eltern nicht damit belastet werden, einen teuren Gegenstand zu schützen oder von den Großeltern beschuldigt zu werden, wenn sie geschädigt werden. Manchmal sind sie nur philosophisch dagegen, dass große Geldbeträge für die Kinder ausgegeben werden. "Geschenke von meinen Eltern enden oben in meinem Schrank, weil ich weiß, dass sie sonst kaputt gehen und ich wie ein unverantwortlicher Elternteil behandelt werde."
  • Die Dinge, die sie für die Enkelkinder kaufen, spiegeln nicht die Werte der Eltern wider. Gegen die Eltern können beispielsweise Videospiele, Filme, Spielzeugwaffen und Spielzeuge mit einer starken geschlechtsbedingten Verzerrung Einwände erheben. " My Schwiegereltern versuchen, die Zuneigung der Enkelkinder zu kaufen, indem sie ihnen teure Elektronik geben, wenn wir lieber Spielzeug haben, das sie ermutigt, aktiv und kreativ zu sein. "
  • Die Großeltern geben Geld für die Enkel aus, die die Eltern lieber hätten [999] Vielleicht würden die Eltern ein Bargeldgeschenk oder einen Beitrag zur College-Spende bevorzugen, vielleicht wünschen sie sich, dass die Großeltern Musikunterricht, Ferienlager oder sportliche Aktivitäten wie Reiseteams finanzieren anstatt Geld für Spielzeuge auszugeben. "Erfahrungen sind viel wertvoller als ein Schrank voller Spielsachen, also schenkt ihr Erfahrung." Die beste Strategie ist, dass die Großeltern mit den Eltern sprechen, bevor sie kaufen und kaufen auf die Nuancen der Eltern achten Aktionen. Manchmal zögern die Eltern vielleicht, Nein zu sagen, aber ihr Zögern wird für einen Großeltern offensichtlich sein, der nach gemischten Botschaften lauscht.

Großeltern, die Großeltern geben

Warum haben manche Großeltern das Bedürfnis, ihren Enkelkindern süße Leckereien zu geben? Es geht wahrscheinlich auf ihre eigene Kindheit zurück und wie Liebe ihnen gezeigt wurde. Dies ist ein ernsthaftes Problem, dass mehrere Studien untersucht haben, ob Großeltern ihre Enkel fett machen. (Es gibt einige Beweise, dass dies wahr ist.) Wenn Sie ein goody-geben Großeltern sind, müssen Sie möglicherweise üben, Ihre Liebe auf andere Weise zu zeigen.

Im Allgemeinen haben die meisten Eltern nichts dagegen, wenn die Großeltern ihren Enkelkindern gelegentlich Leckereien geben, solange sie zum größten Teil gesunde Lebensmittel fördern.

Sie werden wahrscheinlich einwenden, dass die Kinder direkt vor dem Zubettgehen oder direkt vor dem Schlafengehen mit Zucker beladen werden.

Manche Eltern haben jedoch strengere Regeln für das Essen, und die Großeltern müssen besonders vorsichtig sein, sich an die Regeln zu halten. Einem Enkelkind verbotenes Essen zu geben, ist ein schwerwiegender Bruch der elterlichen Autorität und führt wahrscheinlich zu Familienkonflikten. Es spielt keine Rolle, ob Sie den Ernährungsregeln der Eltern zustimmen. Sie müssen sie aufrechterhalten.

"Von allen Arten, Enkel zu verderben, habe ich das größte Problem mit dem Essen, weil die Großeltern die gesunden Essgewohnheiten meiner Tochter ruinieren." Permissive Großeltern

Konflikte werden oft von Großeltern ausgelöst, die sich weigern, sie aufrecht zu erhalten die Verhaltensstandards der Eltern. Dieses Verhalten ist inakzeptabel, besonders wenn die Großeltern die Enkel anweisen, ihren Eltern nichts zu sagen. Diese Art von Verhalten macht süße Meme: "Omas Haus, Omas Regeln!" "Was passiert bei Omas Aufenthalten bei Omas!" Aber in Wirklichkeit ist diese Praxis ausgesprochen unwissend. Ein solches Verhalten geht weit über das "Verderben" hinaus. Es lehrt stattdessen den Kindern Enttäuschung und Respektlosigkeit gegenüber den Eltern.

Eine andere Möglichkeit, die Großeltern falsch machen können, besteht darin, Kinder zu trösten, wenn sie korrigiert werden.Großeltern und Eltern haben oft unterschiedliche Vorstellungen davon, wie Kinder am besten diszipliniert werden können. Eltern dürfen jedoch anrufen, solange die Disziplin nicht missbraucht wird.

"Wenn meine Schwiegermutter da ist, schreit mein Sohn, wenn ich ihn rüge. Dann springt sie ein, um den Tag zu retten und mich zum Bösewicht zu machen." Gelegentlich wollen die Großeltern nicht, dass sie brechen die Regeln der Eltern, aber es gelingt ihnen nicht, die Kinder zur Zusammenarbeit zu bringen. Zum Beispiel sagt der Elternteil, er solle das Enkelkind um acht ins Bett legen, aber der Enkel widersteht dem Einschlafen, und der Großelternteil ist nicht in der Lage, dies zu ermöglichen. In solchen Fällen bekommen die Großeltern ein A für die Mühe, auch wenn sie nicht ganz erfolgreich sind.

The Bottom Line

Für jeden Elternteil, der sich über Großeltern beschwert, die Enkelkinder verwöhnen, gibt es einen Elternteil, der wünscht, dass die Kinder mehr Aufmerksamkeit von den Großeltern bekommen.

Familien mit unbeteiligten Großeltern verpassen viel.

Wenn Sie ein liebender Großelternteil sind, der gelegentlich einen Fehler macht, werden Sie sicher vergeben. Wenn Sie den Enkelkindern Spielsachen, Leckerbissen und Privilegien geben, die Sie in Schwierigkeiten bringen, denken Sie über andere Wege nach, wie Sie Ihre Liebe zeigen können. Die besten Großeltern geben kein Spielzeug und sehen den Enkelkindern beim Spielen zu. Sie spielen mit den Enkeln. Sie geben ihre ungeteilte Aufmerksamkeit und bedingungslose Liebe. Das ist eine Art des Verderbens, gegen die niemand etwas einzuwenden hat.