Einfache Schritte, um Ihre Papierstapel zu reduzieren

Angela Wyant / Die Bildbank / Getty Images

Fühlen Sie sich, als würden Sie in Papier ertrinken? Zwischen der Junk-Mail, Zahlungsbestätigungen, Rechnungserklärungen, Spendenanfragen und Familienkorrespondenzen kann Ihr Zuhause aussehen, als wäre es vom Papier-Tornado getroffen worden. Versuchen Sie diese einfachen Schritte, um das Papier in Ihrem Haus zu reduzieren.

1. Automatisieren Sie

Melden Sie sich an, um Online-Zahlungen zu tätigen. Unternehmen werden weiterhin Anweisungen an Ihr Haus senden, aber jetzt können diese Aussagen leicht abgelegt werden, ohne sich Gedanken über das Vergessen machen zu müssen.

2. Greifen Sie auf den Papierkorb zu

Öffnen Sie eingehende E-Mails über den Papierkorb. Wenn Sie beim Öffnen der E-Mail über den Papierkorb gehen, haben Sie einfachen Zugriff auf den besten Platz für Junk-Mailings, Umschläge und andere Papierkrempel.

3. File It

Suchen Sie einen Aktenschrank und teilen Sie Ihre wichtigen Papiere in Kategorien ein. Eingehende Dokumente nach dem Öffnen der Mail einreichen. Dinge, die Aufmerksamkeit oder Handlung benötigen, können an der entsprechenden Stelle im Briefzentrum platziert werden (siehe unten).

4. Enthalten Sie die Erinnerungen

Erstellen Sie einen Platz für Papierspeicher. Jugendkunstwerke, Geburtstagskarten und andere Erinnerungen brauchen ihren eigenen Speicher. Erwägen Sie, jedem Familienmitglied einen Behälter zum Speichern von Erinnerungen zu geben. Sobald der Behälter voll ist, müssen sie möglicherweise entscheiden, was sie behalten und was sie wegwerfen sollen.

5. Bewerten Sie Ihre Abonnements

Bezahlen Sie für mehrere Zeitschriften- und Nachrichtenabonnements, die Sie nie lesen können? Vielleicht legst du sie auf den Endtisch denkst du wirst du Zeit finden, sie zu lesen, aber bevor du es weißt, hast du einen Stapel so hoch wie die Decke, um "zu kommen". "Behalten Sie nur die Abonnements bei, die Sie regelmäßig lesen.

Ziehen Sie in Erwägung, Zeitschriften an ein Seniorenzentrum oder eine Unterkunft zu spenden, nachdem Sie sie gelesen haben.

6. Erstellen Sie eine Mail-Station

Erstellen Sie einen zentralen Ort mit Briefmarken, Stiften, Briefumschlägen, Papier und Slots, um eingehende und ausgehende E-Mails zu sortieren. Wenn Sie alle Materialien zusammenhalten, können Sie sie leichter finden, wenn sie benötigt werden.

7. Haben Sie ein Nachrichtensystem

Wenn das Telefon klingelt oder Besucher vorbeikommen, suchen viele Leute nach dem nächsten Stück Papier, auf dem Nachrichteninformationen geschrieben werden sollen. Wenn Ihr Adressbuch wie ein Haufen zerrissenes Papier aussieht, ist es möglicherweise an der Zeit, ein neues System zur Nachrichtenübermittlung zu erstellen. Haben Sie einen Platz in Ihrem Zuhause, wo ein Bleistift und ein Notizblock immer verfügbar sind. Veröffentlichen Sie Nachrichten immer an der gleichen Stelle, damit die Haushaltsmitglieder wissen, wo sie nach Nachrichten suchen sollen. Halten Sie ein Haushaltsadressbuch in der Nähe des Telefons, um dauerhafte Informationen aufzunehmen.

8. Schneiden Sie die Gutscheine aus.

Haben Sie eine Schublade mit nicht verwendeten abgelaufenen Gutscheinen? Es kann toll sein, Coupons zu schneiden und Geld zu sparen. Aber wenn Sie sie schneiden, benutzen Sie sie. Bewahren Sie die Gutscheine regelmäßig auf, damit sie für einen Ausflug zum Lebensmittelgeschäft leicht zugänglich sind.

9. Ordnen Sie Sammlungen regelmäßig an

Aktualisieren Sie Ihre Dateien und werfen Sie veraltete Informationen jährlich ab. Befreien Sie sich von Dingen, die Sie nicht benötigen, um Platz für die Papierflut des nächsten Jahres zu schaffen.

10. Receive Mania loswerden

Für Steuerzwecke aufbewahrte Quittungen können unter der entsprechenden Rubrik abgelegt werden. Für diejenigen, die alle ihre Ausgaben verfolgen möchten, erstellen Sie eine Quittung "Drop-Point", die vorübergehend die Quittungen bis zu Ihrer wöchentlichen Sitzung des Hinzufügens und der Auswertung hält.

Der Schlüssel zur Reduzierung von Papierproblemen in Ihrem Zuhause liegt darin, das eingehende Papier zu reduzieren und dann regelmäßig Orte zu schaffen, an denen die Notwendigkeiten aufbewahrt werden, die den Weg zu Ihrer Tür finden. Ob Sie es werfen oder ablegen, es wird nicht mehr den Weg zu einem Haufen finden.