Fünf Möglichkeiten, Ratten aus Ihrem Kompost herauszuhalten

Dr. T Martin / Moment Open / Getty Images

Das Finden von Ratten oder Beweisen für die Schädlinge in und um Ihren Kompostbehälter kann mehr als ein bisschen beunruhigend sein. Diese hartnäckigen Nagetiere sind dafür bekannt, dass sie durch Holz, Draht, Plastik und so gut wie alles, was ihnen in den Weg kommt, kauen. Sie vermehren sich mit alarmierenden Raten; ein Paar kann in einem Jahr fast eintausend Baby-Ratten hervorbringen, und sie tragen Krankheiten. Ob Sie in der Stadt, in den Vororten oder im Land leben, die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie am Ende mit Ratten irgendwann fertig werden müssen.

Im Allgemeinen suchen Ratten zwei grundlegende Dinge: Nahrung und Obdach. In einigen Fällen endet ein Komposthaufen und Sie haben ein Rattenproblem. Es gibt mehrere einfache Möglichkeiten, Ratten davon abzuhalten, in Ihren Komposthaufen zu gelangen und sie zu verlassen, wenn sie ihn bereits gefunden haben.

Bury Food Scraps, um Ratten von Kompost fernzuhalten

Normalerweise werden Ratten zu Komposthaufen gezogen, da sie eine einfache Nahrungsquelle darstellen. Im Allgemeinen sollten Sie niemals Fleisch oder Milchprodukte zu einem Komposthaufen hinzufügen, da diese Gegenstände eine sichere Beute für Nagetiere sind. (Es gibt eine Ausnahme, wenn Sie Bokashi zum Fermentieren von Küchenabfällen verwenden.) Wenn sie hungrig genug sind, können Ihre Kartoffelschalen jedoch ziemlich verlockend aussehen. Jedes Mal, wenn Sie Essensreste in den Kompostbehälter geben, graben Sie sich ein wenig ein und deponieren Ihren Essensabfall hinein, verdecken ihn wieder, wenn Sie alles hinzugefügt haben oder ein paar Zentimeter Grasschnitt oder Blätter zur Seite legen von irgendwelchen Essensresten fügst du hinzu.

Keine Lebensmittelverschwendung hinzufügen

Wenn Ratten ein echtes Problem darstellen und Sie einfach nicht darüber nachdenken müssen, verzichten Sie auf Lebensmittelabfall auf Ihrem Komposthaufen. Vergeuden Sie diese wertvollen Reste jedoch nicht. Stellen Sie einen Müllkompostbehälter für Lebensmittelabfälle auf oder vergraben Sie ihn direkt im Garten in Kompostgräben.

Verwenden Sie Bokashi, um Essen völlig unattraktiv zu machen

Wenn Sie Bokashi verwenden, um Ihre Küchenabfälle zu behandeln, sind Sie mit dem Geruch fermentierter Küchenabfälle vertraut.

Es stellt sich heraus, dass sogar die hungrigste Ratte von Bokashi fermentierten Essensabfällen lenkt. Werfen Sie Ihren Essensabfall in den Bokashi-Eimer, legen Sie ihn mit der Bokashi-Kleie übereinander, lassen Sie ihn zwei Wochen lang stehen und fügen Sie dann den Inhalt Ihrem Komposthaufen hinzu. Es bricht schnell zusammen und die Ratten werden nicht einmal daran denken, das Zeug zu berühren.

Halten Sie den Inhalt feucht

Eines der beiden Dinge, nach denen Ratten suchen, wenn sie in Ihren Kompost eindringen, ist der Schutz. Ein ausgetrockneter Komposthaufen ist nicht nur in Bezug auf die Kompostherstellung ineffizient, sondern auch ein Zufluchtsort für Ratten. Denken Sie nur: Es ist ein trockener, warmer, isolierter Schlafplatz, der vielleicht ein paar Leckerbissen zum Imbiss haben könnte. Wenn Sie sicherstellen, dass Ihr Komposthaufen immer feucht ist - nicht nass, was zu anaeroben Bedingungen und unangenehmen Gerüchen führt -, werden Ratten nicht daran interessiert sein, sich einen eigenen Kompost anzulegen.Indem Sie den Haufen regelmäßig wenden und ihm während der Trockenzeit etwas Wasser geben, können Sie ihn für Nagetiere viel weniger gastfreundlich machen.

Plant Mint in der Nähe

Dies ist einer dieser Tipps, die für einige Leute und nicht für andere funktionieren, aber es ist einen Versuch wert. Es ist bekannt, dass Mäuse und Ratten den Duft von Minze hassen. Wenn Sie also ein paar minzige Pflanzen in der Nähe Ihres Komposthaufens anpflanzen, kann dies ausreichen, um die kleinen Schädlinge abzuschrecken.

Wenn Sie jedoch eine sehr große oder sehr hungrige Rattenpopulation in Ihrer Gegend haben, ist es unwahrscheinlich, dass ein wenig Minze sie davon abhält.

Wenn Sie diese Tipps in Ihrem eigenen Kompostbehälter oder -haufen verwenden, können Sie sicherstellen, dass es sich um eine nagerfreie Zone handelt.