Garten Topf Füße Felsen

Letizia Le Fur / ONOKY / Getty Images

Wer wusste, dass ein paar kleine Gummiteile das Leben Ihres Containergartens retten könnten? Ein Leser schrieb:

"Mir ist klar, dass dies kein Problem für alle ist, aber wo ich lebe, bekommen wir oft sintflutartige Regenfälle. Tatsächlich hatten wir heute etwa fünf Zoll! Wenn es regnet, dann ist das kommerzielle Potting." Erde, die ich in meinen Containern benutze, schwimmt auf dem Regenwasser und fließt dann auf meiner Terrasse über und macht ein Durcheinander!

Hat jemand anderes dieses Problem? Wenn ja, was ist das? die Lösung? "

Es stellte sich heraus, dass ihr Container, obwohl er Drainagelöcher hatte, direkt auf einer harten Oberfläche saß, die die Löcher verstopfte. Was sie brauchte, um ihren Topf von der Oberfläche ihres Decks zu heben, und das Wasser würde dann aus dem Loch fließen.

Zum Glück gibt es ein Produkt zur Lösung dieses Problems namens Topffüße. Ich habe zwei Favoriten, Potrisers und Pot Pads. Potrisers sind kleine Gummiquadrate, die du unter deine Pflanzgefäße legst. Obwohl sie verschwinden, wirken sie wie ein Zauber und halten deinen Topf von der Oberfläche, auf der du ihn hast, nicht nur bei der Drainage, sondern auch beim Schutz deiner Oberfläche. Pot-Pads sind eine harte Kunststoffkuppel mit "rutschfestem" Gummigriff, die zum Topf zieht.

Topffüße kommen auch in aufwendigen dekorativen Stilen.

Sie können auch Ihre eigenen Topffüße machen, indem Sie PVC-Rohre verwenden, die in Runden geschnitten wurden, und Flohmarkt-Schnapsgläser oder Teetassen auf den Kopf stellen, oder Sie können kleine Terrakotta-Töpfe verwenden, die ebenfalls umgedreht sind.