Rechte der Großeltern nach dem Tod eines Kindes

RubberBall Productions / Getty Images

Der Tod eines erwachsenen Kindes kann verheerend sein. Als Eltern erwarten wir nicht, dass unsere Kinder uns im Tod vorausgehen. Wenn Sie ein Großelternteil sind, können Sie einen doppelten Verlust erleiden - den Verlust eines Kindes und den Verlust des Kontakts mit den Enkelkindern. Es ist wichtig, dass Großeltern ihre Rechte kennen und wissen, wie sie vom Tod eines erwachsenen Kindes betroffen sind.

Intakte Heiraten oder Partnerschaften

Großeltern eines erwachsenen Kindes, das während der Ehe verstorben ist, müssen sich auf den überlebenden Ehegatten verlassen, um Zugang zu seinen Enkeln zu erhalten.

Diese Person möchte vielleicht nicht mit den Großeltern in Verbindung bleiben. Es ist natürlich am besten, wenn die Großeltern eine herzliche Beziehung mit dem überlebenden Ehegatten haben. Selbst in solchen Fällen kann der überlebende Elternteil den Kontakt zu den Großeltern als schmerzhaft empfinden, da er den Verlust verstärken könnte. Außerdem kann der überlebende Elternteil im Laufe der Zeit wieder heiraten oder einen neuen Partner finden. Neue Partner widersetzen sich manchmal der Aufrechterhaltung alter Beziehungen, insbesondere Beziehungen zu den Eltern eines verstorbenen ehemaligen Partners.

In solchen Fällen müssen die Großeltern möglicherweise besonders hart arbeiten, um die Beziehungen zu den Enkeln aufrecht zu erhalten. Hier sind einige Strategien, die helfen können:

  • Sei so positiv und optimistisch wie möglich. Wenn der überlebende Ehegatte darum kämpft, mit dem Leben weiterzumachen, kann es schwierig sein, in der Gegenwart von Hinterbliebenen zu sein. Es ist in Ordnung zu trauern, aber so privat wie möglich.
  • Vermeiden Sie Demonstrationen von Trauer vor den Enkeln. Sicher ist es in Ordnung, über ihre verstorbenen Eltern zu sprechen, aber lass das nicht deine einzige Interaktion mit ihnen sein. Kinder, selbst trauernde Kinder, müssen spielen und lachen.
  • Versuche, hilfreich zu sein. Der überlebende Ehegatte kann Unterstützung bei der Kinderbetreuung, Schulabbruch und -abholung, Arzttermine und die unzähligen anderen Aufgaben, die ein alleinerziehender Elternteil zu bewältigen hat, begrüßen. Sie können den Kontakt zu Ihren Enkelkindern genießen und auch den Eltern helfen.

Für die Großeltern ist es vielleicht am wichtigsten, nicht lästig zu sein.

Sie sollten nicht ständig anrufen oder SMS schreiben oder um Besuche betteln, oder ihre Anrufe oder Texte können ignoriert werden. Der trauernde Elternteil braucht keine andere Person, die ständig Aufmerksamkeit benötigt.

geschiedene oder getrennte Partner

Großeltern, deren Kind getrennt oder geschieden verstorben ist, stehen vor einer komplexeren Situation. Wenn die Trennung nicht gütlich war, kann der überlebende Elternteil den Großeltern, die Kontakt zu den Kindern haben, entgegentreten. Großeltern haben die besten Chancen, Kontakt zu halten, wenn sie die Enkelkinder und ihre Aktivitäten aktiv unterstützen.Diejenigen, die Babysitter oder Kinderbetreuung geholfen haben, können in der Lage sein, das Arrangement fortzusetzen.

Diejenigen, denen der Kontakt zu Enkelkindern verweigert wird, haben Rechtsschutz. Im Allgemeinen sind die Gerichte in der Lage, Großeltern, die Eltern eines verstorbenen Elternteils sind, Besuch zu gewähren, da sie die Hälfte des Erbes der Kinder darstellen. Dennoch regeln die staatlichen Gesetze die Besuche von Großeltern, und einige Staaten sind toleranter als andere. In jedem Staat müssen die Gerichte jedoch die Interessen des Kindes berücksichtigen. Großeltern haben die besten Chancen vor Gericht, wenn sie zuvor eine enge Beziehung zu den Enkelkindern hatten und wenn sie von ihnen völlig abgeschnitten waren, statt nur Kontakt zu verlieren.

Die Frage des Sorgerechts

Wenn Großeltern ihr Kind verlieren, das der sorgeberechtigte Elternteil ihrer Enkelkinder war, sehnen sie sich oft danach, ihre Enkelkinder zu erziehen. Großeltern erhalten manchmal das Sorgerecht für Enkel nach dem Tod eines Elternteils. Wenn der überlebende Elternteil abwesend oder unbeteiligt ist, werden Großeltern oft als die nächste logische Unterbringung für Kinder betrachtet.

Manchmal ist der überlebende Ehegatte nicht in der Lage, die Kinder sofort aufzunehmen und die Großeltern vorübergehend aufnehmen zu lassen. Großeltern in dieser Situation haben das Risiko von Liebeskummer, wenn der Elternteil die Kinder zurückerobert. Auf der anderen Seite finden sich Großeltern, die ihre Enkel interimsweise aufnehmen, manchmal in der ständigen Aufgabe, ihre Enkel großzuziehen. Großeltern sollten auf beide Ausgänge vorbereitet sein, wenn sie Enkel in ihr Zuhause bringen.

Großeltern, die auch nur vorübergehend Enkelkinder erziehen, sollten über die verschiedenen Rechtsformen des Sorgerechts Bescheid wissen und welche Schreibarbeit für jeden Typ erforderlich ist. Zumindest benötigen sie medizinische und pädagogische Einverständniserklärungen.

Großeltern, die der Ansicht sind, dass der überlebende Ehegatte ein untauglicher Elternteil ist, könnten versucht sein, das Sorgerecht in Anspruch zu nehmen. Sie sollten wissen, dass sich die gesetzliche Definition eines nicht geeigneten Elternteils von der Definition eines Laien unterscheidet. Sie sollten erkennen, dass das Gesetz ein starkes Vorurteil zugunsten der Eltern hat. Sorgerechte mit einem Elternteil sind fast immer langwierig, teuer und emotional belastend.

Plötzlicher oder erwarteter Tod

Großeltern, deren Kind eine lange Krankheit mit Todesfolge erlitt, hatten eine längere Zeit, um über die Zukunft ihrer Beziehung zu Ihren Enkeln nachzudenken. Großeltern, die sich mit der schweren Krankheit eines Kindes befassen, sind sicher emotional belastet und wahrscheinlich auch überlastet. Dennoch ist es eine gute Idee für sie, ihre Beziehung zu den Enkeln zu dokumentieren. Sie sollten die Dienstleistungen für die Enkelkinder, die mit ihnen geteilten Erfahrungen und das für sie ausgegebene Geld aufzeichnen. Dies ist ein Weg, um Ihre Besuchsrechte zu schützen, und es kann auch eine wertvolle Information für jene Großeltern sein, die sich schließlich in einem Sorgerechtsstreit befinden.

Wenn der Tod eines erwachsenen Kindes unerwartet war, haben Großeltern diese Art von Dokumentation möglicherweise nicht.Dennoch ist eine starke vorher bestehende Beziehung mit Enkeln das stärkste Argument für eine dauerhafte Beziehung mit ihnen. Das ist ein guter Grund für alle Großeltern, sich am Leben ihrer Enkelkinder zu beteiligen. Manchmal ist es einfach, einen Sonntag ohne einen Telefonanruf vorbeiziehen zu lassen oder in einem Sessel zu sitzen, anstatt zum Ballspiel eines Enkelkindes zu gehen. Stattdessen sollten die Großeltern den Hörer abnehmen und aus dem Sessel steigen. Sicherlich sind die Chancen gegen Großeltern, die jemals für das Recht kämpfen müssen, Enkelkinder zu sehen. Aber wenn es dir passiert, wirst du jeden Vorteil auf deiner Seite haben wollen.