Wachsen Angel Wing Begonien

Susan Gary / Moment / Getty Images

Gehstock-Begonien sind einige der besten und leichtesten Begonien der Welt, die wachsen. Sie sind die Einzigen, die Begonien in ihrer Kultur leicht wachsen lassen und in ihrer Schönheit unübertroffen sind.

Die bei weitem bekanntesten Begonien des Stocks sind die Begonien des Engelsflügels, die auf aufrecht wachsenden Stämmen mit interessanten Blättern und prächtigen Darstellungen von hängenden und herabhängenden Blüten wachsen. Die Drachenflügelbegonie, eine weitere Schönheit, gehört ebenfalls in diese Kategorie.

In Bezug auf die Kultur sind diese nicht besonders schwierig zu wachsen und können in Innenräumen gedeihen, wenn Sie ein paar grundlegende Anforderungen erfüllen.

Wachstumsbedingungen

Licht: Helles, indirektes Licht das ganze Jahr über. Sie sind nicht so empfindlich auf direktes Licht wie Rex-Begonien, können aber nicht mit dem direkten Sonnenlicht einer Wachs-Begonie umgehen.

Wasser: Wasser, wenn der Boden durch den ersten halben Zoll trocknet, gründlich wässern und abtropfen lassen. Stellen Sie viel Feuchtigkeit zur Verfügung.

Temperatur: Durchschnittlich zu warm (und feucht). Wie alle Begonien mögen sie keine kalten Zugluft und vertragen kein Frieren.

Boden: Luftiger, leichter, schnell entwässernder Boden.

Dünger: Verwenden Sie Flüssigdünger wöchentlich bei Viertelstärke oder alle zwei Wochen bei halber Stärke. Während der Blüte im Spätwinter oder Frühjahr auf phosphorreichen Dünger umstellen.

Vermehrung

Engelflügel- und Stockbegonien sind sehr leicht aus Stecklingen zu vermehren. Wenn im Frühjahr neues Wachstum beginnt, entfernen Sie vorsichtig ein zwei- bis drei-Zoll-Blatt-Spitze-Schnitt, der keine Blüten hat und in Blumenerde einfügen, dann feucht und warm halten, bis neues Wachstum beginnt.

Ein Bewurzelungshormon erhöht die Erfolgschancen, aber es ist nicht unbedingt notwendig, da sie unter den richtigen Umständen leicht von Stecklingen verwurzelt sind. Wie bei anderen Hybriden, werden diese nicht genau vom Samen reproduziert, also nur Begonien aus Samen anbauen, wenn Sie sich der Samenquelle sicher sind (zum Beispiel eine Samenfirma).

Umtopfen

Engel- und Drachenflügelbegonien scheinen wirklich gut zu gedeihen, wenn sie leicht topfartig sind. Wenn das Umtopfen notwendig ist, z. B. wenn die Pflanze ihre Topfmedien aufgebraucht hat oder der Topf umkippt, wechseln Sie in einen etwas kleineren Topf und erfrischen Sie die Blumenerde.

Diese Pflanzen können groß (mehr als 36 "groß) wachsen, und größere Pflanzen können etwas brüchige Stängel. Stake größere Pflanzen, um Schäden an ihren Stöcken zu verhindern, da das Laub ist sehr attraktiv. Umtopfen im zeitigen Frühjahr, ebenso wie die Die erste Blüte des neuen Wuchses erscheint nicht Versuchen Sie jedoch nicht, eine Pflanze in Blüte zu bringen, da der Schock die Blüte verkürzt.

Sorten

Die Begonie der Engelsflügel ist eine Begonia x corallina, und sie diente als die Basis eines umfangreichen, langfristig hybridisierenden Programms.Infolgedessen gibt es Dutzende von benannten Hybriden, sowie verschiedene Arten, die lose in die Art des Stocks fallen. Suchen Sie nach Hybriden mit attraktiven Blättern und vielen ungeöffneten Blüten.

Zu ​​den Favoriten gehören die "Lucerna" und "Carriere". "Alle Begonien des Engelsflügels haben ähnliche wachsende Anforderungen, also behandle sie trotzdem. Die Drachenflügelbegonie (basierend auf B. descoleana) ist eine ähnliche Begonie vom Stocktyp, die von der gleichen Behandlung wie die Begonien des Winkelflügels lebt.

Tipps für den Züchter

Während andere Begonien eine vorsichtigere Berührung erfordern, scheinen die Engelsflügel-Begonien perfekt für die Innenkultur geeignet, vorausgesetzt, Sie können ihnen die Wärme und Feuchtigkeit geben, die sie benötigen. Im Winter können sie sogar eine direkte Sonneneinstrahlung tolerieren und auf einer Fensterbank mit einer Sammlung von winterblühenden Pflanzen (einschließlich der Rieger-Begonie) gut aussehen.

Um Ihre Sammlung frisch zu halten, nehmen Sie jeden Frühling Stecklinge und verzichten Sie auf langbeinige, ausgewachsene Pflanzen - sie neigen zur Legginess, wenn die Bedingungen nicht ideal sind, besonders wenn sie kalt und zugig sind.