Wachsende Gloxinia Senningia Hybriden Indoors

Karen Tweedy-Holmes / Getty Images

Die verschiedenen Gloxinien-Hybriden sind definitiv eine Art "Knall für deinen Geldbeutel". Diese Pflanzen haben große, samtige Blätter, die an afrikanische Veilchen mit riesigen, glockenförmigen Blüten in verschiedenen leuchtenden Farben erinnern. Sie sind als Doppel-und Einzelblüten erhältlich und schaffen tolle Mittelstücke für Tische oder Schwellenpflanzen für die etwas schattige Schwelle. Gloxinia ist nicht besonders schwer zu züchten - vielleicht ist das meine eigene Erfindung, aber ich denke gerne, dass man, wenn man Usambaraveilchen anbauen kann, wunderbare Gloxinien wachsen lassen kann.

Obwohl es sich um Knollengewächse handelt, die nach der Blüte aus der unterirdischen Knolle wieder wachsen, ist es wahrscheinlich am besten, blühende Pflanzen zu verwerfen, da sie niemals ihre ursprüngliche Kraft zurückgewinnen werden. Bei Gloxinia-Enthusiasten ist es oft ein Ziel, so viele Farben wie möglich zu sammeln.

Wachstumsbedingungen

  • Licht: Helles, indirektes Licht. Gloxinia mag kein direktes Sonnenlicht und sollte diesem nicht ausgesetzt werden.
  • Wasser: Halten Sie den Boden während der Wachstums- und Blütezeit immer feucht. Stellen Sie Feuchtigkeit zur Verfügung, aber sprühen Sie nicht direkt Blätter. Misting fördert Pilzkrankheiten. Wenn Sie nach der Blüte umtopfen, schneiden Sie Wasser zurück und lassen Sie die Blätter sterben, dann in einen frischen Topf umtopfen und wieder zu wässern, nachdem es gekeimt ist.
  • Temperatur: Durchschnitt (70 ° F-78 ° F). Sie mögen keine trockene Hitze.
  • Boden: Eine lockere, gut durchlässige, leicht säurehaltige Topferde, wie eine Gardenien- oder Usambaraveilchen-Mischung.
  • Dünger: Düngen Sie während der Vegetationsperiode mit Flüssigdünger oder kontrolliert freisetzendem Dünger gemäß den Anweisungen auf dem Etikett. Reduzieren Sie Dünger während der Ruhezeit.

Vermehrung

Gloxinien sind relativ leicht zu vermehren. Sie können Blattausschnitte nehmen, wenn die Pflanze aktiv wächst und sie in feuchtem Sand oder Samen-Start-Boden sprießen. Alternativ können Sie die Knollen beim Umtopfen und Umtopfen in einzelne Töpfe teilen. Das heißt, die meisten modernen Gloxinien werden gezüchtet, um sehr große Blüten zu produzieren, und werden nie wieder ihren ursprünglichen Glanz nach dem Reblooming erlangen.

Umtopfen

Bei Umtopfen sollte während der Wachstumssaison nicht mit Gloxinien gearbeitet werden. Das Umtopfen sollte nur im späten Winter durchgeführt werden, wenn die letzte Vegetationsperiode des letzten Jahres beendet ist und die Blätter zurückgeblieben sind. Wenn Sie umtopfen, legen Sie die Knolle in einen etwas größeren Topf mit frischem, leicht saurem Boden (zum Beispiel für Gardenien) und setzen Sie die Bewässerung fort. Neue Blätter sollten aus der Knolle sprießen und die Pflanze wird weiter wachsen, bis sie wieder blüht. Das Blühen kann zu jeder Zeit des Jahres geschehen.

Sorten

Die große Mehrheit der heute auf dem Markt befindlichen Gloxinia sind Hybride der Sinningia speciosa.Durch Überqueren von S. speciosa mit anderen Pflanzen aus der Gattung Sinningia, wie zB S. regina konnten Züchter ein wunderbares Kaleidoskop von Farben und Blütenformen schaffen, darunter auch gestreifte und doppelte Blüten.

Züchtertipps

Ich habe früh in meinen Pflanzentagen eine Gloxinia gekauft und einen klassischen Fehler gemacht: Ich dachte, die Pflanze würde sterben, nachdem sie aufgehört hat zu blühen, und egal, was ich getan habe, ich konnte sie bewahren. In der Tat, es war nur durch den normalen Wachstumszyklus einer Knollenpflanze, die in der Regel eine Spülung von Blattwuchs aus einer trockenen Knolle erleben, dann blühen und dann zurück sterben.

Heute können Sie Gloxinia aus ihren Knollen züchten, aber weil die Pflanzen nie ihren früheren Glanz wiedererlangen werden, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, sie als Einjährige zu betrachten und Pflanzen abzupflanzen, nachdem die Blüte beendet ist. Im Hinblick auf die wachsende Umwelt, Gloxinia gut in hellen, feuchten und feuchten Umgebungen, aber sie sind sehr empfindlich auf fehlende Luftströmung und Wasser auf ihren Blättern. Beide werden die Fäulnis fördern. Außerdem sollten sie nicht länger als nötig im Wasser sitzen gelassen werden, da dies die Knollenfäule begünstigt. Auf der anderen Seite beginnen Pflanzen, die zu trocken sind, eingerollte Blätter zu erleben. Gloxinia ist anfällig für Blattläuse, Mehlkäfer, weiße Fliegen und Schuppen. Entferne infizierte Pflanzen aus der Nähe von anderen Zimmerpflanzen und verwerfe sie. Die Verwendung von Sprays und Insektiziden ruiniert normalerweise die zarten Blüten.