Golf Küste Dosenschildkröte

David A. Northcott / Corbis Dokumentarfilm / Getty Images

Name der Spezies:

Terrapene carolina major

Beschreibung / Größe:

Die Schildkröte der Golfküste ist größer als andere Box Schildkröten und können bis zu 7 cm in der Länge erreichen. Sie haben einen gewölbten Panzer (Schale), der normalerweise dunkelbraun oder schwarz ist, mit wenigen Markierungen (strahlende gelbe Markierungen können auf Jugendlichen gefunden werden, aber diese verschwinden oft bei Erwachsenen). Die Randstreifen sind oft ausgestellt. Das Plastron ist normalerweise dunkel.

Die Haut ist braun, aber die Männchen können an Hals und Vorderbeinen heller oder weißer erscheinen.

Sexierende Golf-Küste-Kasten-Schildkröten:

Männer haben normalerweise rote Iris und längere, dickere Schwänze als die Weibchen. Darüber hinaus ist das Plastron bei Männchen manchmal konkav und bei Weibchen flacher. Typischerweise sind die Krallen an den Hinterfüßen kürzer und gekrümmter als bei den Weibchen. Es kann jedoch schwierig sein, Sex-Box Schildkröten, es sei denn, Männer und Frauen Seite an Seite zu vergleichen.

Lebensdauer:

Wie bei anderen Schildkröten können Golfschildkröten sehr langlebig sein, möglicherweise bis zu 100 Jahren. Leider werden viele in Gefangenschaft nicht so lange überleben (30-40 Jahre sind typischer; noch kürzer mit weniger als idealer Pflege).

Gehäuse:

Obwohl es möglich ist, Gulf Coast-Schildkröten (besonders Jungtiere und Jungtiere) in einem großen Indoor-Terrarium zu halten (die meisten Aquarien sind zu klein), sind sie in Außengehegen viel besser wo das Klima angenehm ist.

Sie sollten zu jeder Zeit leichten Zugang zu einem flachen Wasser haben. Außerdem sollten sie Zugang zu Versteckteilen haben und lose Abfälle zum Grabe haben. Siehe "Outdoor Pens für Box Turtles" für mehr Informationen zu Outdoor-Unterkünften.

Temperaturen und Licht:

Stellen Sie sicher, dass in einem Außengehege sowohl sonnige als auch schattige Bereiche zur Verfügung stehen (die Schildkröte sollte bei Bedarf von kälteren zu wärmeren Bereichen wechseln können).

Im Innenbereich benötigt ein Terrarium eine saubere Quelle sowie ein UVB-emittierendes Reptilienlicht. Stellen Sie einen Sonnenfleck mit Temperaturen von 85 - 88 F zur Verfügung und halten Sie das Terrarium mit einem Gefälle bis etwa 75 F. Die Nachttemperatur sollte nicht unter 70 F fallen.

Wasser:

Es ist nicht ungewöhnlich für Golf Coast Box Schildkröten waten in seichtes Wasser zu trinken und ein Bad zu nehmen. Sorgen Sie stets für eine leicht zugängliche flache Wanne mit sauberem Wasser (achten Sie darauf, dass sie leicht in das Wasser und aus dem Wasser kommen können, ohne zu kippen). Sprühe regelmäßig den Stift oder führe einen Sprinkler für zusätzliche Feuchtigkeit.

Fütterung:

Adult Gulf Coast Box Schildkröten sind Allesfresser und brauchen eine abwechslungsreiche Ernährung. Ihre Ernährung sollte Gemüse, Obst und Gräser enthalten (etwa 40% der Nahrung). Der Rest kann aus fettarmen Proteinquellen bestehen; ganze Lebendfutter sind ideal (Regenwürmer, Nacktschnecken, Schnecken, Mehlwürmer, Grillen, Heuschrecken, kleine Fische usw.), aber gekochtes mageres Fleisch und fettarmes Hundefutter können als Ergänzung hinzugefügt werden.Jungtiere sind mehr Fleischfresser. Mehr zu Futtertrog Schildkröten finden Sie in "Feeding Box Turtles."

Hinweise:

Natürlicher Lebensraum: Golf Küste Box Schildkröten können in einer Vielzahl von Lebensräumen innerhalb ihrer Reichweite leben. Sie wagen sich oft in seichtes Wasser, um sich von Insekten und Amphibienlarven zu ernähren.

Wie bei anderen nordamerikanischen Boxschildkröten überwintern die Gulf Coast-Boxschildkröten, wenn es kälter ist, aber in wärmeren Teilen ihres Bereichs müssen sie möglicherweise nicht überwintern. Sie sind entlang der Golfküste von West-Florida nach Ost-Texas gefunden.

Die Populationen von Kastanienschildkröten sind rückläufig (von CITES als bedroht eingestuft, und Import- / Exportgenehmigungen sind notwendig). Viele Staaten schützen Schildkrötenpopulationen und haben Gesetze gegen das Sammeln von Schildkröten aus der Wildnis. Es ist am besten, eine von einem seriösen Züchter in Gefangenschaft gezüchtete Tierbox Schildkröte zu bekommen. Wild gefangene Schildkröten passen sich nicht gut an die Gefangenschaft an und viele sterben an Stress. Tierhandlungen tragen oft wild gefangene Schildkröten.