Kraut Profil: Seifenkraut

Kraut Profil.

Nigel Hicks / Dorling Kindersley / Getty Images

Übersicht:

Seifenkraut ist ein Mehrzweckkraut , das hat einen Platz in irgendeinem Kräutergarten. Die Römer wurden gesagt, Soapwort als Wasserenthärter zu verwenden, und es wurde von den amerikanischen Kräckern als Heilmittel für Hautkrankheiten wie Poison Ivy und andere Ausschläge angebaut.

Lateinischer Name:

Saponaria officinalis

Allgemeiner Name:

Seifenkraut

USDA Kältefestigkeit:

Zone 3-9

Belichtung:

Volle Sonne bis Halbschatten

Ernte:

Nach Bedarf Blumen, Blätter und Stängel pflücken.

Wurzeln werden im Herbst geerntet.

Verwendet:

Seifenkraut ist ein wunderbares Kraut für viele Anwendungen. Als Zierpflanze verleihen die stark duftenden Blüten der Luft einen berauschenden Duft. Die hohe Wuchsform macht ein markantes Exemplar und für einfachen Nutzen ist Seifenkraut unschlagbar.

Seifenkraut hat seinen Namen vom Seifensaft, der sich hervorragend zum Waschen von Textilien eignet und sanft genug für empfindliche und gereizte Haut ist. Die Wurzel wird ausgekocht und als Waschmittel für Akne und Schuppenflechte verwendet. Das Blatt, der Stängel und das Kochwasser können alle in Wasser gekocht werden, um die perfekte Haarwaschlösung zu erhalten. Dieselbe Lösung ist beruhigend und reinigend für die empfindlichsten Hauttypen.

Seifenkraut hat sogar eine Verbindung zur kulinarischen Welt. Man sagt, dass die Blumen beim Brauen von Bier verwendet werden, um einen schaumigen "Kopf" zu schaffen, und sie machen eine schöne Beilage für Obstsalate.

Beachten Sie , obwohl Seifenkraut eine Vielzahl von Anwendungen hat, die Wurzel ist giftig, wenn sie eingenommen wird.

Es ist jedoch sicher wie eine Hautwäsche.