Haus Spatz Identifikation

Daniela Duncan / Getty Images

Haussperlinge ( Passer domesticus ) gehören zu den am häufigsten vorkommenden Vögeln der Welt und sind auch am einfachsten zu sehen ihr Komfort und ihre Anpassungsfähigkeit an die menschliche Besiedlung, und sie sind gleichermaßen in städtischen, vorstädtischen und ländlichen Gebieten zu finden. Das Erkennen von Haussperlingen kann Vogelbeobachtern dabei helfen, die Schönheit und die subtilen Merkmale selbst gewöhnlicher Vögel besser zu erkennen, und diese Spatzen zu erkennen, ist entscheidend, um schnell und genau feststellen zu können, wann ein Hausvogel kein Haussperling ist.

M ... MOREale Haussperling Identifikation

Männliche Haussperlinge sind deutlich gekennzeichnet, aber da zwischen verschiedenen Unterarten und geographischen Populationen eine große Variationsbreite bestehen kann, sind für diese Vögel Lernfeldkennzeichen wichtig für die richtige Identifizierung. Um männliche Haussperlinge zu identifizieren, suchen Sie nach ...

  1. Krone : Die Krone von der Banknote bis zum Nacken ist grau, aber die genaue Ausdehnung des Graus kann variieren. Einige Vögel haben eine sehr breite, tiefe Krone, während andere ein kleineres, weniger ausgeprägtes graues Fleckchen haben.
  2. Bill : Die Rechnung ist ein stumpfes Dreieck, ideal, um die Samen zu knacken, die diese körnerfressenden Vögel fressen. Bei Männchen kann die Farbe der Banknote von einem kräftigen Schwarz (im Frühling häufiger) bis zu einem schmierigen Grau-Schwarz mit einem schmutzigen Gelbstich am unteren Unterkiefer variieren (häufiger im Herbst).
  3. Kinn, Hals und Brust : Männliche Haussperlinge haben einen schwarzen Fleck, der Kinn, Hals und Brust bedeckt, aber das Ausmaß von Schwarz variiert stark. Bei jüngeren Vögeln oder bei frischem Herbstgefieder kann das Schwarz viel weniger sein und kann marmorieren, während bei dominanten, älteren Vögeln oder bei frischem Frühlingsgefieder der Fleck größer und dunkler ist.
  4. Zurück : Die Rückseite ist vertikal schwarz und warm rotbraun gestreift. Einige Buff oder Gray kann auch auf der Rückseite zeigen.
  5. Wing Bar : Eine ziemlich breite, weiße Flügelleiste ist sichtbar, obwohl das Ausmaß dieser Sichtbarkeit abhängig von der Haltung und den Federpositionen des Vogels variieren kann.
  6. Unterteile : Die Unterteile sind einfarbig, matt grau und können etwas verschwommen erscheinen, aber es fehlen deutliche Markierungen.
  7. Flügel : Die Primärfedern und Sekundärfedern sind braun mit schwarzen Zentren und können je nach exakter Haltung und Zeitpunkt der Häutung fleckig aussehen.
  8. Undertail Coverts : Wie der Rest der Unterseite sind die Undertail-Coverts schlicht und mittelgrau.
  9. Endstück : Das Endstück ist von mittlerer Länge und wird typischerweise geschlossen gehalten, mit einer relativ geraden Kante, obwohl eine kleine Kerbe sichtbar sein kann. Die Schwanzfedern sind dunkel mit buff Kanten.
  10. Herde : Dies sind gesellige Vögel, die häufig in Herden von wenigen Vögeln bis zu Dutzenden vorkommen. Sie können auch gemischten Herden mit Hausfinken oder anderen Sperlingsarten beitreten, besonders bei Futterern, und werden wegen ihrer Aggression während der Fütterung oft als bullige Vögel betrachtet.
Fahren Sie mit 2 von 3 fort.
  • 02 von 03

    Männlicher Haussperling Identifikation - Rückansicht

    Tim Zurowski / Getty Images

    Von hinten gesehen zeigen männliche Haussperlinge deutliche Farben und Markierungen, die zur Identifikation nützlich sein können. Wenn du eine Herde beobachtest, suche nach den folgenden Hinweisen, dass es sich um Spatzen handelt:

    1. Krone : Das Ausmaß des Graus an der Krone variiert, erstreckt sich jedoch im Allgemeinen auf den Nacken und ist gut sichtbar, wenn die Vögel von hinten gesehen werden.
    2. Bill : Die dreieckige Banknote ist die ideale Form, um Samen zu knacken, und variiert von einer schmutzigen gelb-grauen Farbe zu solidem Schwarz.
    3. Auriculars : Der männliche Haussperling ... WEITERE Auriculars sind blass grau, vorne begrenzt von der schwarzen Kehle und dem Lätzchen und hinten von rot-braun und dem grauen Nacken.
    4. Zurück : Die braune, braune und schwarze Strähne auf dem Rücken ist bei männlichen Haussperlingen deutlich sichtbar und reicht bis zu den Schultern des Vogels.
    5. Wing Bar : Die weiße Flügelleiste ist bei allen männlichen Haussperlingen gut sichtbar, die Breite und Ausdehnung der Balken variiert je nach Haltung und Flügelposition.
    6. Rump : Wenn die Flügel leicht herabhängen oder der Vogel im Flug ist, ist der graue Rumpf deutlich zu sehen. Eine schwache braune Waschung kann auf dem Rumpf näher zum Schwanz zeigen.
    7. Füße : Wenn sichtbar, sind die Beine und Füße männlicher Haussperlinge blass-fleischig gefärbt.
    8. Tail : Der mittellange Schwanz ist dunkel mit einer Büffelkante und zeigt eine kleine Kerbe an der Spitze. Der Schwanz wird typischerweise geschlossen und still gehalten, wenn der Vogel sitzt.
    Weiter zu 3 von 3 unten.
  • 03 von 03

    Weiblicher Haussperling Identifikation

    RitaE / Pixabay

    Weibliche Vögel sind oft stärker getarnt als ihre männlichen Gegenstücke, und Hausspatzen sind keine Ausnahme. Obwohl ihre Farben weniger fett als die eines Männchens sind, hat der weibliche Haussperling deutliche Markierungen, die Vogelbeobachtern helfen können, sie leicht zu identifizieren. Um zu bestätigen, dass ein Vogel ein weiblicher Haussperling ist, suchen Sie nach ...

    1. Bill : Die Form der Rechnung ist die gleiche wie die eines Männchens, ein robustes Dreieck zum Knacken von Samen, aber weibliche Haussperlinge haben hellere Scheine, die ein schmuddeliges Grau-Schwarz auf ... MEHR sind der obere Unterkiefer und bleicher gelb darunter.
    2. Augenbraue : Der braune Kopf der Frau ist mit einer breiten Augenbraue markiert, die bis zum Nacken reicht und unten von einer dunkleren Augenlinie begrenzt ist. Das Ausmaß und die Schärfe der Augenbraue kann variieren, aber es ist immer vorhanden.
    3. Hals : Im Gegensatz zu Männchen mit dunklem Hals und schwarzem Lätzchen hat der weibliche Haussperling eine hellbraune oder graubunte Kehle. Sehr schwache, dünne Malarstreifen können den Hals begrenzen, sind aber schwer zu sehen.
    4. Zurück : Die Rückseite ist mit braunen, braunen, braunen und schwarzen Streifen in einem vertikalen Muster markiert. Die Breite der Streifen scheint abhängig von der Haltung des Vogels und der Federposition zu variieren.
    5. Unterteile : Die Unterteile sind schlicht grau ohne Streifen, Streifen oder deutliche Farbflecken.
    6. Tail : Der Schwanz ist mittellang und zeigt eine leichte Kerbe in der Mitte. Die Federn sind dunkel mit buff Kanten, obwohl die Kante kann verschwinden, wie die Federn abgenutzt werden.
    7. Füße : Die Füße und Beine sind blass, fleischfarben oder gelblich.

    Das Lernen, Haussperlinge leicht zu identifizieren, kann Vogelfreunden helfen, diese kleinen braunen Jobs schneller zu erkennen, und indem man genau weiß, wie ein Haussperling aussieht, ist es leichter, einen einzigartigen und ungewöhnlichen Vogel zu bemerken kommt an.