Wie unterbreche ich den Garnabwurf?

DKAR Images / Getty Images

Es ist wirklich frustrierend, wenn Sie ein tolles Garn für ein Projekt kaufen, nur um herauszufinden, dass das Garn beim Stricken, beim Tragen oder während des Projekts verloren geht.

Beim Stricken gibt es nicht viel zu tun mit einem schaligen Garn, aber es gibt einige Dinge, bei denen man versuchen kann, den Garnabwurf in fertigen Strickprojekten zu eliminieren.

Warum Garn wirft

Im Allgemeinen wirft Garn ab, weil es im Garn zu wenig Drehung gibt, um alle Fasern zusammenzuhalten.

Es ist ein häufiges Problem mit Chenille und ähnlich produzierten Garnen, die einen Flor um ein Kerngarn herum verarbeitet haben, aber es kann auch mit anderen Fasern vorkommen, insbesondere mit diesen unscharfen Fasern wie Angora und Mohair.

Umgang mit Abfall beim Stricken

Garn, das beim Stricken abfällt, ist wirklich frustrierend, aber es ist schwierig, das Problem mitten im Projekt zu lösen.

Eine Sache, die du machen kannst, um es weniger nervig zu machen, ist, deinen Schoß mit einem Tuch zu bedecken, wenn du an dem Projekt arbeitest, so dass du zumindest nicht überall Ballaststoffe bekommst.

Umgang mit Shedding bei einem abgeschlossenen Projekt

Sobald das Stricken fertig ist, ist der beste Weg, das Garn abzuwischen, das Projekt in der gewünschten Art und Weise zu waschen (normalerweise in einem milden Waschmittel von Hand waschen und 15 Minuten einweichen lassen) oder so), so viel wie möglich aus dem Wasser holen und das Projekt mindestens 10 oder 15 Minuten trocknen lassen (obwohl es bei einem Mohairprojekt bis zu 2 Stunden dauern kann) aufhören zu vergießen).

Sie können das Projekt in einem Zip-Top-Kissenbezug unterbringen, wenn dies möglich ist, damit die Schuppenfasern eingedämmt werden können, oder Ihre Flusenfalle regelmäßig reinigen, wenn der Vorgang länger als 10 oder 15 Minuten dauert.