Wie oft sollten Böden gewischt werden?

Mark John / Getty Images

Die Böden in Ihrem Haus sauber zu halten, ist ein nie endender Prozess. Egal wie sauber wir auch sein mögen, Schmutz dringt in unsere Häuser ein und wenn es so weit ist, muss gewischt werden.

Wie oft die Böden gewischt werden sollen

Stark frequentierte Bereiche müssen am häufigsten gewischt werden. Für die meisten Familien sind Bereiche mit hohem Verkehrsaufkommen der Eingang, die Küche, die Badezimmer und die Flure. Alle stark frequentierten Bereiche in Ihrem Zuhause sollten einmal pro Woche nass gewischt werden.

Räume in Ihrem Zuhause, die nicht häufig genutzt werden, z. B. ein Gästezimmer, müssen nicht wöchentlich gewischt werden. Wischen jede zweite Woche oder monatlich sollte ausreichen.

Ausnahmen

Natürlich gibt es Ausnahmen. Wenn Sie Hunde haben, müssen Sie möglicherweise öfter wischen, um schlammige Pfotenabdrücke loszuwerden. Wenn mehrere Kinder regelmäßig in Ihrer Wohnküche wohnen, müssen die Essensreste möglicherweise aufgeräumt werden. Mopp so oft wie nötig in besonderen Umständen wie diesen.

Möglichkeiten zum Verlängern der Zeit zwischen dem Wischen

Die Häufigkeit des Wischens hängt davon ab, wie oft es benötigt wird. Eine Möglichkeit, die Zeit zwischen dem Ziehen des Wischmopps, des Eimers und der Gummihandschuhe zu verlängern, besteht darin, täglich einen trockenen Mopp über die Problemzonen zu legen. Diese trockenen Wischmopps - oft mit einem Mikrofasertuch bedeckt - nehmen Splitt, Tierhaare, Pollen und andere kleine Rückstände von den Böden auf. Wenn Sie nur wenige Minuten pro Tag verbrauchen, können Sie das Feuchtwischen aufschieben, bis ein großer Schmutz oder Schmutz entsteht.

Wie Sie Ihre Böden wischen können

Wenn es Zeit ist, Ihre Fußböden nass zu wischen, benötigen Sie einen Schwamm oder Fadenwischer, einen Eimer, einen milden Reiniger, Gummihandschuhe und ein Nylon-Scheuerkissen. Befolgen Sie diese allgemeinen Schritte:

  1. Wischen oder saugen Sie den Bereich ab, um große Partikel aufzunehmen.
  2. Wischen Sie alle nassen Bereiche auf dem Boden ab, bevor Sie wischen - wie z. B. noch nasse, schlammige Fußabdrücke.
  1. Füllen Sie einen Eimer mit warmem Wasser und einer kleinen Menge Reiniger.
  2. Beginnen Sie an der gegenüberliegenden Ecke des Raums und arbeiten Sie rückwärts in Richtung des Zimmerausgangs, damit Sie nicht auf neu gewischte Flächen gehen müssen.
  3. Tauchen Sie den Mopp in den Eimer und wringen Sie ihn aus. Sie wollen keinen extrem nassen Wischmopp. Die Bereiche, die Sie wischen, sollten schnell trocknen.
  4. Verwenden Sie Vor- und Zurückschläge, die an der Wand beginnen und sich zur Mitte des Raums und zum Ausgang hin bewegen. Bedecken Sie jeden Bereich zweimal.
  5. Wenn Sie auf eine Abriebstelle stoßen, verwenden Sie ein Nylonpolster, um es von Hand zu entfernen.
  6. Spülen Sie den Wischmopp nach jedem Durchgang im Eimer, wringen Sie ihn aus und wischen Sie weiter.
  7. Wenn das Wasser während des Wischvorgangs trübe wird, ersetzen Sie es. Sie möchten keinen Schmutz auf den Boden auftragen.
  8. Wischen Sie zum Schluss noch einmal mit klarem Wasser und ohne Reinigungsmittel ab, um die eventuell auf dem Boden verbleibenden Reinigungslösungen zu entfernen.