Wie oft sollte ich meine Katze füttern?

Stephen Swintek / Stein / Getty Images

Frage:

Wie oft soll ich meine Katze füttern?

Antwort:

Es gibt keine schnelle und einfache Antwort auf die Häufigkeit, mit der eine bestimmte Katze oder ein Kätzchen gefüttert werden sollte, wie das Alter und relative Gesundheit Ihrer Katze, wie viele Katzen Sie haben, Ihre eigene häusliche Umgebung, sowie die Art des Futters, das du fütterst, werden alle einen großen Anteil daran haben, wie du damit umgehst. Zum Beispiel kann eine Pflegekraft, die zu Hause bleibt, Konserven mehrmals am Tag an Kätzchen oder geriatrische Katzen verfüttern.

Auf der anderen Seite wird ein einzelner, berufstätiger Besitzer oder eine Familie mit zwei Einkommen mehr auf trockenes Katzenfutter angewiesen sein, mit frühmorgendlichen und spätnächtlichen Beilagen von Konserven.

Futterrate für Katzenfutter in Dosen

Kätzchen brauchen etwa doppelt so viel Nährstoffe wie erwachsene Katzen, um Wachstum und Energie zu erhalten. Offensichtlich können ihre Bäuche nicht mit großen Mengen von Lebensmitteln umgehen. Daher müssen sie, ähnlich wie menschliche Babys, zunächst häufig gefüttert werden, während sie wachsen. Während dieser Zeit ist es wichtig, die Kätzchen regelmäßig zu wiegen, um sicherzustellen, dass sie regelmäßig zunehmen, aber nicht übermäßig fett werden. Ihr Hunger wird normalerweise eine ziemlich gute Richtlinie sein, um zu bestimmen, ob sie genug Nahrung bekommen.

In der Regel sollten Kätzchen unter sechs Wochen bei der Mutterkatze bleiben. Wenn dies nicht möglich ist, kann ein Kätzchen zwischen vier und sechs Wochen alt gefüttert werden. Alternativ kann das Kätzchen im Alter von fünf Wochen nach und nach in ein gut eingemachtes Katzenfutter eingeführt werden, gemischt mit gleichen Teilen einer "Kätzchenformel" wie KMR. (Kitten Milchaustauscher).

Hinweis: Ich rate Kitten nicht Vollmilch zu geben, da viele Katzen allergisch darauf sind. Wenn das Kätzchen sechs Wochen alt wird, kann die Menge an KMR allmählich reduziert werden, bis das Kätzchen allein Dosenfutter isst.

Hinweis : Diese Richtlinien beziehen sich auf die Fütterung von Konserven; Trockenfutter wird später angesprochen.

  • Nach 6 Wochen: Vier oder mehr kleine Fütterungen, regelmäßig über den Tag verteilt. Achten Sie darauf, das Kätzchen regelmäßig zu wiegen und sein Gewicht in einem datierten Diagramm zu notieren, um seine Entwicklung zu verfolgen.
  • 12 Wochen: Erhöhen Sie die Menge jeder Mahlzeit und stufen Sie sie nach und nach auf drei Mahlzeiten pro Tag aus.
  • Um 6 Monate: Sie können die Mahlzeiten nach und nach auf zweimal täglich verteilen.

Adult Cats

Wenn ein Kätzchen keine übermäßige Gewichtszunahme zeigt, gilt es im Alter von einem Jahr als "erwachsen", und in den nächsten neun Jahren kann es zwei Mal täglich ausgewachsene Nahrung erhalten , mit Ergänzungen von Trockenfutter, wenn benötigt, wie unten aufgeführt.

Trockenfutter

Trockenfutter ist mehr für die Bequemlichkeit der Pflegeperson als für die Ernährungsbedürfnisse der Katze.Dieses Thema wird im Artikel über Katzenfutter in Dosen ausführlicher behandelt. In der Vergangenheit haben Katzen lange und glückliche Leben auf einer ausschließlichen Diät von trockenen Nahrungsmitteln gelebt, und für arbeitende Bezugspersonen können erwachsene Katzen eine Mahlzeit von Konserven morgens und nachts gefüttert werden, mit trockenem Essen, das für "Beweidung" ausgelassen wurde.

Geriatrische und Sonderbedürftige Katzen

Ältere Katzen und Katzen mit besonderen Bedürfnissen, bei denen besondere Ernährungsbedürfnisse bestehen, müssen möglicherweise häufiger gefüttert werden. Es ist am besten mit diesen Katzen, den Anweisungen Ihres Tierarztes für die Fütterung zu folgen, sowohl für den Zeitplan als auch für die Art des Futters.

Weitere Informationen zu Katzenfutter und Ernährung finden Sie in den unten aufgeführten Themen.