Wie Snaffle Bits arbeiten

Viele von uns, egal ob wir Englisch oder Western fahren, lernen, unsere eigenen Pferde zu reiten oder sind auf einem Schulmeister montiert, während sie wahrscheinlich mit einem Trensengebiss reiten lernen. Mein eigenes Pferd geht bequem in einer einfachen, gegliederten hohlen Maultrense, die mit Gummiwachen benutzt wird, damit ihre Lippen nicht eingeklemmt werden. Auch wenn Sie nicht auf diese Weise starten, gibt es eine gute Chance, dass Sie irgendwo auf dem Weg Ihrer Reitausbildung mit einer Trense reiten. Zu wissen, wie das Trensen funktioniert, ist hilfreich bei der Entwicklung effektiver Zügelhilfen und verhindert, dass der Mund des Pferdes unwirksam oder zu hart wird.

Obwohl die Grundfunktion der meisten Trensenbits die gleiche ist, müssen manchmal ein paar verschiedene Teile ausprobiert werden, um eine zu finden, mit der sich Ihr Pferd wohlfühlt. Manchmal kann die Wahl des richtigen Gebisses, auch wenn Sie unter den Trensen wählen, etwas dauern.

  • 01 von 07

    Snaffle Basics

    Ein Pferd, das eine lose Trense trägt. Bildquelle: Kit Houghton / Dorling Kindersley / Getty Images

    Ein Trensengebiss hat ein gerades oder gelenkiges Mundstück mit Ringen an jedem Ende des Mundstücks. Es gibt viele verschiedene Arten von Trensengebissen. Die Grundstruktur ist jedoch für alle gleich und die Grundaktion im Pferdemaul ist sehr ähnlich, mit einigen subtilen Modifikationen. Das Trensengebiss wird als relativ mild angesehen. Die Zugabe von Drahtwickel oder anderen ähnlichen Mundstückvarianten kann es viel härter machen.

  • 02 von 07

    Was passiert, wenn Sie die Zügel

    English Loose Ring Trense Bit ziehen. Bild: 2005 K. Blocksdorf

    Wenn die Zügel gezogen werden, wird Druck auf den Bereich des Zahnfleisches ausgeübt, der keine Zähne hat, die als die Stäbe des Mundes bezeichnet werden. Diese Lücke ist zwischen den Vorderzähnen, die Gras ernten, und den Backenzähnen, die das Essen mahlen. Ein passender Teil sitzt bequem in diesem Spalt, direkt vor den Schleifzähnen. Gelegentlich hat ein Pferd Probleme, etwas bequem zu tragen, und kleine Zähne, die Wolfszähne genannt werden, müssen möglicherweise gezogen werden oder ein bisschen Platz geschaffen werden.

  • 03 von 07

    Wie das Pferd auf die Signale reagiert

    D-Ring Trense Bit. Bild: 2005 K. Blocksdorf

    Die einfache Trense übt Druck auf die Stäbe des Pferdemauls aus. Es gibt keinen Druck irgendwo anders auf dem Kopf des Pferdes und keine Hebelwirkung kommt ins Spiel, wie es mit einem Bordsteinbit tut. Wenn Sie geradeaus ziehen, wird das Pferd verstehen, dass gleicher Druck auf beiden Seiten seines Mundes bedeutet, dass es aufhört. Ein Zug nach rechts, der Druck auf den rechten Balken ausübt, bedeutet nach rechts drehen und ein Zug nach links bedeutet natürlich, nach links abzubiegen. Wenn du lernst, deine Zügelhilfsmittel zu verfeinern, sie zu kombinieren ... MEHR, indem du deine Sitz- und Beinhilfen verwendest, wirst du lernen, dein Pferd für Dinge wie Beinausbeuten, Halbstiche, Führungswechsel, Gangwechsel und andere fortgeschrittenere Fahrfähigkeiten zu markieren .Während Sie am Anfang vielleicht nur die Zügel "ziehen", werden Sie in kurzer Zeit lernen, subtilere Signale zu geben, die vom Pferd wahrgenommen werden können, aber für den durchschnittlichen Beobachter fast nicht wahrnehmbar sind.

  • 04 von 07

    Die Funktion von Bitringen

    Englisches Eggbutt Trense. Bild: 2005 K. Blocksdorf

    Die Ringe auf einer Trense können D-förmig sein oder ein kleines Stück, das wie eine volle Wangentrense und Fulmer Trense nach oben oder unten ragt. Die Ringe können gleiten oder sie können am Mundstück befestigt sein. Die zum Mundstück senkrechten Wellen auf vollen Wangen- und Mitnehmermeißeln verhindern ein Durchrutschen des Meißels durch das Maul des Pferdes. Große Scheiben aus Leder oder Gummi können verwendet werden, um zu verhindern, dass das Mundstück von den Seiten des Pferdemauls gerissen wird. Die Ringe können das Gewicht des Gebisses beeinflussen und verhindern, dass das Gebiss ... MEHR seitlich durch den Pferdemaul zieht.

    Fahren Sie mit 5 von 7 fort.
  • 05 von 07

    Wie Mundstücke sich unterscheiden

    Englisches Full Cheek Trense Bit. Bild: 2005 K. Blocksdorf

    Bits mit gebrochenen Mundstücken haben einen Nussknacker-Effekt, während gerade Mundstücke den Druck gleichmäßig auf Zunge und Steg verteilen. Eine Eierstegtrense hat ovale Ringe, und das Mundstück wird dicker, wenn es sich den Ringen nähert. Diese Bits gehören zu den mildesten, da sie den Druck der Zügelhilfe über einen größeren Bereich der Stäbe verteilen. Je dicker das Mundstück, desto milder ist das Gebiss. Ein Pferd mit einer großen Zunge oder einem niedrigen Gaumen könnte jedoch unbequem in einem ... MEHR Bit mit einem dicken Mundstück sein.

    Die französische Verbindung gilt als die mildeste Trense. Der Dr. Bristol ist, obwohl er sehr ähnlich aussieht, viel strenger, weil die Platte in der Mitte des Gebisses in ständigem Kontakt mit der Zunge ist - entweder flach oder in einem Winkel, abhängig davon, wie der Reiter das Gerät anbringt biss zum Zaum.

  • 06 von 07

    Sorte

    Trommeln können hohl sein, um Gewicht zu reduzieren, flexibel, verdreht, mit einem oder mehreren Gliedern verbunden sein, Schlüssel oder Rollen haben, quadratisch oder oval sein oder eine beliebige Kombination von Formen und Verbindungen haben. Mullen Mundstücke sind von Ende zu Ende gleich breit. Drahtbits sind ziemlich dünn und drahtumwickelte Bits tragen zur Schärfe des Drucks auf die Stäbe des Mundes bei. Alle diese Variationen sollen die Zügelhilfen verbessern. Verschiedene Metalle und Materialien können verwendet werden, um das Pferd zu ermutigen, das Gebiss für seine ... MEHR Geschmack zu akzeptieren oder Speichelfluss zu fördern. Kupfer, süßes Eisen, Vulkanit und andere Kunststoffe können verwendet werden. Einige Teile, die oft verwendet werden, um einem jungen Pferd beizubringen, das Gebiss zu halten, sind aromatisiert.

  • 07 von 07

    Die Vesatility of Snaffle Bits

    Kimberwick und Uxeter Kimberwick. Bild: 2005 K. Blocksdorf

    Trensen sind oft das erste Stückchen, das ein Pferd trägt. Viele werden ihr ganzes Leben lang mit einer Trense durchfahren.