Wie man Garage-Fußboden-Farbe wie ein Pro

BanksPhotos / E + / Getty Images

Wenn Ihr Garagenboden mit Öl, Fett und Rost verschmutzt ist, können Sie ihm mit etwas Garagenbodenfarbe leicht neues Leben einhauchen. Latexfarbe, die auf Betonböden verwendet werden soll, ist relativ kostengünstig und einfach anzuwenden. Obwohl Garagenbodenfarbe in verschiedenen Farben erhältlich ist, möchten Sie vielleicht eine helle Farbe wählen, wenn Sie die Garage als Werkstatt nutzen. Ein helles Grau zum Beispiel reflektiert mehr Licht als eine dunklere Farbe.

Die folgenden Anweisungen gelten für Latex-Garagenbodenfarbe. Produkte, die als Einkomponenten-Epoxidharz verkauft werden, erfordern die gleiche Behandlung. Zweiteilige Epoxidharzbeschichtungen erfordern umfangreichere Anwendungen. Farben, die speziell für den Einsatz auf Betonböden hergestellt werden, sollten eine ausreichende Rutschfestigkeit ohne zusätzliche Zusätze bieten.

Lesen Sie die Anweisungen unabhängig von dem Produkt, das Sie auswählen. Achten Sie besonders auf Oberflächenvorbereitung und Temperaturvorschläge. Die meisten Garagenboden-Lackierungen, die versagen, tun dies, weil die Oberfläche falsch vorbereitet wurde oder die Oberflächentemperatur (die nicht unbedingt mit der Lufttemperatur identisch ist) zu niedrig war, um eine gute Verbindung zu ermöglichen. Hohe Luftfeuchtigkeit kann auch die Haltbarkeit der Lackierung negativ beeinflussen.

Untersuchen der Garagenboden

Garagenbodenfarbe wird am besten auf Beton aufgetragen, der sauber, trocken und frei von ernsthaften Rissen oder Beschädigungen ist. Risse und kleine Löcher können vor dem Lackieren mit Betonpflasterprodukten ausgebessert werden.

Beton, der häufig nass ist, sollte vor dem Lackieren mit einem Betonimprägnierer behandelt werden.

Reinigen des Garagenbodens

Reinigen Sie den Boden gründlich mit einem Besen und einem Nass-Trocken-Vakuum. Fett mit einem Entfetter und einer harten Bürste entfernen. Spülen Sie den Entfetter und lassen Sie den Boden trocknen. Starke Flecken können einen Hochdruckreiniger erfordern.

Ätzen oder Säure Waschen Sie den Garagenboden

Garagenbodenfarbe haftet am besten, wenn die Oberfläche des Betons die Struktur von leichtem Sandpapier hat. Garagenböden werden jedoch oft zu einer sehr glatten Oberfläche geglättet. Verwenden Sie ein Ätzprodukt oder Salzsäure, um glatte Oberflächen zu behandeln. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers sorgfältig. Möglicherweise müssen Sie die Oberfläche zweimal ätzen oder waschen, um die richtige Textur zu erzielen.

Den ersten Anstrich der Garagenbodenfarbe auftragen

Hersteller von Garagenbodenfarben schlagen oft vor, den ersten Anstrich mit etwas Wasser auszudünnen. Dies verbessert die Absorption der Farbe in den Beton. Es ist auch am besten, einen Pinsel für die erste Schicht zu verwenden (achten Sie darauf, dass Sie einige Knieschützer griffbereit haben!), Da das Bürsten Ihnen ermöglicht, die Farbe besser als eine Rolle in die Oberfläche einzuarbeiten. Lassen Sie die Farbe trocknen.

Den zweiten Anstrich der Garagenbodenfarbe auftragen

Der zweite Anstrich kann mit einer Bürste oder einer Rolle vollflächig aufgetragen werden.Latex-Bodenfarbe für Garagen trocknet in wenigen Stunden, aber es ist am besten, sie mindestens einen ganzen Tag trocknen zu lassen, bevor Sie darauf gehen und eine ganze Woche, bevor Sie Ihr Auto darauf fahren.