So säubern Sie schmutzige Bio-Bälle

BioMate Filtermedienkugeln.

Es sind NICHT die Bio-Kugeln in einem nassen / trockenen Rinnsal oder andere Arten von inerten biologischen Filtern, die SCHWER gehen! Genau wie bei einem Bodenfilter ist es der "Mangel an richtiger Wartung", der sie in eine Nitratfabrik verwandelt. Wenn Sie sie regelmäßig abspülen und sauber halten, sollten Nitrat- und Bio-Ball-Probleme abnehmen, solange dies die einzige Ursache für das Nitratproblem im Aquarium ist.

Schwierigkeitsgrad: Einfach

Benötigte Zeit: 30 Minuten oder weniger.

Was Sie brauchen:

  • 5-Gallonen-Plastikeimer
  • neues oder gebrauchtes Salzwasser
  • Plastik-Küchensieb
  • Ammoniak-Testkit

So geht's:

  1. Geben Sie etwas neues Salzwasser in fünf Gallonen Kunststoffeimer, oder jede andere Art von großen Plastikbehälter. Hier spülen und reinigen Sie die Bio-Bälle. Wenn Sie einen Wasserwechsel planen, können Sie auch aus dem Aquarium entnommenes Wasser verwenden.
  2. Schalten Sie den Filter aus.
  3. Etwa 1/4 der Bio-Kugeln aus der Filterkammer nehmen und mit Salzwasser in den Behälter legen.
  4. Rühre und schwenke die Bio-Bälle im Salzwasser herum, um alle klebrigen oder organischen Stoffe loszuwerden, die an ihnen haften. Wenn sie extrem schmutzig sind, müssen Sie diesen Schritt möglicherweise wiederholen. Scheuern Sie die Bio-Kugeln NICHT! Lassen Sie nur das Salzwasser die Arbeit machen, mehr nicht.
  5. Schöpfen Sie die gespülten Bio-Kugeln aus und legen Sie sie zurück in die Filter-Biokammer. Ein Plastik-Küchensieb funktioniert gut dafür, aber jede Art von Tasse oder kleinen Behälter mit Abflusslöchern darin ist ausreichend. Die Bio-Kugeln kommen heraus, das yucky Wasser bleibt zurück.
  1. Starten Sie den Filter neu.
  2. Test auf das Auftreten von Ammoniak alle paar Tage für eine Woche, dann alle paar Tage über eine weitere Woche danach. Wenn die Tests nach dieser Zeit nahe Null gelesen werden, ist es in Ordnung, den Vorgang zu wiederholen. Wenn Ammoniak auftaucht, warten Sie, bis die Messwerte wieder auf Null fallen, und warten Sie noch ein paar Wochen danach, bevor Sie den Prozess mit der nächsten Charge von Bio-Kugeln wiederholen.

Tipps:

  1. Dieses Verfahren wird für Aquarien empfohlen, die seit mindestens 4 Monaten laufen, da die nitrifizierenden Bakterien Zeit hatten, eine starke Population zu entwickeln und aller Wahrscheinlichkeit nach Die Bio-Kugeln haben damit begonnen, eine beträchtliche, aber nicht überwältigende Menge an DOCs (Dissolved Organic Compounds) auf ihnen anzureichern.
  2. Verwenden Sie NIEMALS Süßwasser, um die Bio-Kugeln zu reinigen, und NIEMALS alle Bio-Kugeln auf einmal zu reinigen, da dies höchstwahrscheinlich dazu führen wird, dass Ihr System abstürzt! Da dieses Verfahren die nitrifizierende Bakterienpopulation, die auf den Bio-Kugeln vorhanden ist, die das Aquarium benötigt, um Ammoniak und Nitrit in Schach zu halten, entfernt und schwächt, reinigen Sie nur etwa 1/4 der Bio-Kugeln während einer Reinigungssitzung.
  3. Wenn Ihr System längere Zeit läuft, sagen wir länger als 6 Monate, ohne dass Sie eine Bio-Ball-Wartung durchführen müssen, kann es ein wenig dauern, bis Sie es gereinigt haben. Danach können Sie bestimmen, wann periodische Reinigungen durchgeführt werden müssen, abhängig davon, wie Ihr individuelles System eingerichtet ist und funktioniert. Sie werden lernen zu wissen, wann es getan werden muss.
  4. Test für die Reinigung durch leichtes Aufrühren der oberen Schicht der Bio-Kugeln. Sie werden sehen, dass Gunk sich löst. Das einzige Problem hierbei ist, dass sich in den meisten Fällen die Masse der organischen Substanz in der unteren Schicht absetzt. Sie können die Bio-Kugeln von unten nach oben rühren, aber seien Sie vorsichtig dabei, denn Sie könnten einen Haufen Gunk in den Tank geschossen bekommen, wenn die Filterleistung direkt in den Tank geht.
  1. Mit diesem Verfahren können nicht nur Bio-Bälle, sondern auch andere Arten von biologischen Filtermedien gereinigt werden.

Wenn Sie nur den Schleim aus den Bio-Kugeln entfernen wollen und sich nicht um die Bakterien kümmern, die darauf liegen, legen Sie Ihre schmutzigen Bio-Kugeln einfach in einen alten Kissenbezug und führen Sie ihn durch Ihre Waschmaschine den "sanften" Zyklus mit ein wenig Waschmittel für ein paar Minuten.