So kochen Sie Rinderhackfleisch

Ursula Alter / Getty Images

Ob Sie Ihr Hackfleisch im Supermarkt kaufen oder Ihr eigenes Rindfleisch zu Hause mahlen, es ist wichtig, Rinderhackfleisch gründlich zu kochen. Dies liegt daran, dass zu wenig gekochtes Rinderhackfleisch gefährliche Bakterien wie E. coli und Salmonellen beherbergen kann.

Lebensmittel werden auf verschiedene Arten mit Bakterien kontaminiert. Im Falle von Fleisch kann es überall in der Lieferkette vorkommen, von der Farm, auf der das Rindfleisch aufgezogen wird, bis zum Supermarkt oder der Metzgerei, in der Sie es kaufen.

Sie könnten es sogar selbst zu Hause über Ihre Utensilien oder ein Schneidebrett kontaminieren (siehe Kreuzkontamination), indem Sie sich nicht die Hände waschen oder was auch immer.

Zum größten Teil sterben diese Bakterien jedoch, wenn Sie sie kochen. Temperaturen von 165 ° F oder höher reichen aus, um Bakterien zu entfernen, und das ist die magische Temperatur, auf die wir schießen.

Rinderhackfleisch sollte gut gekocht werden

Wenn es darum geht, Rinderhackfleisch zu kochen, bedeutet 165 ° F gut gemacht. Das bedeutet, dass Sie in der Mitte Ihres Burgers nie etwas Rosa sehen sollten. Das stimmt, die Zeiten, in denen es sicher war, einen mittelmäßigen Hamburger zu essen, sind leider hinter uns.

Der Weg zu gut gemachten Burgern besteht darin, sie für drei bis vier Minuten pro Seite zu garen, je nachdem, wie dick sie sind und wie heiß dein Grill oder deine Pfanne ist. Sie können ein Thermometer verwenden, um die Temperatur zu überprüfen. Aber sobald du deine Burger einige Male gekocht hast, wirst du den Dreh raus bekommen.

Rinderhackfleisch ist anders als Steak

Sie sagen vielleicht zu sich selbst: "Warum muss ich meine Burger gut kochen, wenn es okay ist, meine Steaks mittelmäßig zu kochen? Rindfleisch ist Rindfleisch, richtig?" > Nun, ja und nein. Zum einen hängen diese Bakterien bei einem Steak oder Braten nur an der Oberfläche des Fleisches, nicht im Inneren.

Und da die Oberfläche eines Steaks oder Bratens der erste Teil ist, der gekocht wird, ist es sicher, ein Steak oder Braten medium rare zu kochen.

Rinderhackfleisch hingegen beginnt wie ein großer primaler Schnitt wie Rinderfutter. Angenommen, auf der Fleischoberfläche befinden sich Bakterien. Wenn es durch die Mühle geht, wird die gesamte Oberfläche durcheinander gewirbelt, so dass alle Bakterien, die sich auf der Oberfläche befanden, nun gleichmäßig im Fleisch verteilt sind.

Es ist erwähnenswert, dass Bakterien nun gleichmäßig im Fleischwolf verteilt sind, was bedeutet, dass auch das nächste Stück Fleisch verunreinigt wird. Sie müssen sich wirklich fragen, wie zuversichtlich Sie sind, dass der Metzger diesen Fleischwolf nach jedem Gebrauch gründlich reinigt und desinfiziert? In einer geschäftigen Metzgerei ist die Antwort höchstwahrscheinlich nicht sehr zuversichtlich. (Lesen Sie mehr darüber, warum Sie einen guten Metzger haben müssen.)

Rinderhackfleisch zu 165 ° F kochen

Sie können Ihr Rinderhackfleisch auf eine Mindesttemperatur von 165 ° F kochen lassen.Auf diese Weise können Sie sicher sein, die Bakterien auf der Oberfläche sowie im Burger zu töten.

Beachten Sie, dass selbst wenn Sie Ihre eigenen Burger zu Hause mahlen, dies Ihnen keine Freikarte gibt, um Ihre Burger weniger als gut gemacht zu kochen.

Wenn Sie Ihre eigenen Burger mahlen, können Sie beruhigt sein, was Ihr Hackfleisch angeht. Wenn Sie es selbst mahlen, wissen Sie genau, was drin ist, das ist mehr, als Sie für viele kommerziell Hackfleisch sagen können. In einigen Fällen muss ein Paket mit Hackfleisch, das Sie im Laden kaufen, nicht unbedingt von einer einzigen Kuh stammen. Denk darüber nach.

Wenn das ein bisschen gruselig ist, aber Sie sind nicht bereit, Ihr eigenes Fleisch zu Hause zu mahlen, können Sie Ihren Metzger dazu bringen, ein Stück Rinderfutter für Sie direkt in der Metzgerei zu schleifen. Ein guter Metzger wird sich freuen, dies für Sie zu tun (aber beachten Sie den Vorbehalt, den zuvor erwähnten Fleischwolf zu reinigen).

Was ist mit Rinderwahnsinn?

Das Mahlen von eigenem Fleisch (oder das Verrichten des Metzgers) ist auch ein guter Weg, um Dinge wie Rinderwahnsinn zu vermeiden, die mit kranken Kühen beginnt, was schlimm genug ist, aber dann Stücke von jenen Kühen, die es nicht waren soll im Fleisch sein, wie Rückenmarksgewebe und was nicht, sich aus Versehen oder Unachtsamkeit oder was auch immer vermischen.

Es ist nicht angenehm darüber nachzudenken, geschweige denn zu essen.

Es sollte beachtet werden, dass selbst das Kochen Ihres Rinderhackfleischs auf 165 ° nicht ausreicht, um Rinderwahnsinn zu verhindern. Das liegt daran, dass Rinderwahnsinn nicht durch ein Bakterium verursacht wird, sondern durch eine Art anomales Protein. Glücklicherweise ist die Rinderwahnsinn heutzutage nicht mehr alltäglich, dank strenger Tests und anderer Vorschriften, die vom USDA eingeführt wurden.

In jedem Fall dreht sich das Hauptproblem beim Kochen von Hackfleisch sicher um das Problem, Oberflächenbakterien in das Innere des Fleisches zu mahlen. Wenn Sie Rinderhackfleisch bei einer Temperatur von mindestens 165 ° F kochen, vermeiden Sie eine Lebensmittelvergiftung durch Ihre Burger.