Gyudon kochen

Eines der beliebtesten Reisgerichte in Japan ist Gyudon - gedünstetes Rindfleisch, das auf gedünstetem Reis serviert wird. Gyudon (oder Rindfleischschale) ist wie ein Komfortessen für die Japaner. Es kann schnell zubereitet werden und es hat nahrhafte Zutaten wie Rindfleisch, Zwiebeln, Reis und manchmal Ei. Dies ist eine großartige Mahlzeit, wenn Sie einen vollen Zeitplan bis zum Abendessen haben. Wenn Sie es leid sind in einer Pizza zu bestellen, denken Sie heute Abend an Gyudon.

Gyudon entstand aus zwei anderen Gerichten: Gyunabe ("Rindfleisch-Topf") und Sukiyaki, in der dünne Scheiben Rindfleisch mit Gemüse in einem Topf gekocht werden. Gyunabe gilt als die ursprüngliche Form von Sukiyaki. Gyudon, oft mit billigeren Rindfleischstücken zubereitet, ist ein sehr beliebtes, schnelles und günstiges Mittagessen, das in vielen Restaurants in Japan erhältlich ist.

Dieses Rezept für Gyudon verwendet zwei Zutaten, die Sie vielleicht nicht kennen, die aber für die japanische Küche grundlegend sind:

  1. Dashi ist eine unglaublich einfache Brühe und bildet einen der kulinarischen Eckpfeiler der japanischen Küche. Es ist in etwa 10 Minuten mit nur drei Zutaten gemacht: Wasser, Kombu (getrockneter Seetang) und Bonito Fischflocken. Die resultierende klare Brühe schmeckt wie die Essenz des Meeres. Dashi kann verwendet werden, um eine fantastische Schüssel Miso-Suppe zu machen, um Fisch oder Gemüse zu pochieren, oder Umami Geschmack zu einer Vielzahl von japanischen Gerichten hinzuzufügen.
  2. Mirin ist ein Grundnahrungsmittel, das in der japanischen Küche verwendet wird. Es ist eine Art Reiswein, ähnlich wie Sake, aber mit einem niedrigeren Alkoholgehalt und einem höheren Zuckergehalt. Da der Alkoholgehalt niedrig ist, verbrennt es leicht beim Kochen. Mirin hat einen süßen Geschmack, der bei salzigen Soßen wie Soja oder Tamari einen schönen Kontrast bildet. Es hat eine goldene bis helle Bernsteinfarbe und eine leicht dicke Konsistenz.

In Japan wird Gyudon manchmal mit einem rohen Eigelb oder Onsen Tamago (pochiertes Ei) in der Mitte der Fleisch-Zwiebel-Mischung serviert. Da rohe Eier in den USA nicht empfohlen werden, können Sie versuchen, Onsen Tamago zu machen, indem Sie geschlagene Eier in der Pfanne direkt vor dem Servieren gießen, damit sie gekocht werden.

Was Sie brauchen

  • 4 Tassen gedämpfter japanischer Reis
  • 1 lb dünn geschnittene Rinderlende, in 2-Zoll-Längen geschnitten
  • 1 Zwiebel, dünn geschnitten
  • 1 1 / 3 Tasse Dashi Suppe
  • 5 EL. Sojasauce
  • 3 EL. mirin
  • 2 EL. Zucker
  • 1 TL Sake
  • Optional: benishoga (eingelegter roter Ingwer) als Garnierung

Wie man es macht

  1. Schneiden Sie die Zwiebel und die grüne Zwiebel in dünne Scheiben und schneiden Sie das Fleisch in kleine Stücke.
  2. Dashi, Sojasauce, Zucker, Mirin und Sake in eine große Pfanne geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
  3. Zwiebelscheiben hinzufügen und ein paar Minuten köcheln lassen oder bis sie weich sind.
  4. Rindfleisch in die Pfanne geben und einige Minuten köcheln lassen.
  5. Heiß gedünsteten Reis in einzelne tiefe Reisschalen geben.Auf den Reis geschmiertes Rindfleisch geben. Top mit etwas bernishoga (optional).
Rate dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!