Wie schneidet man Kurven im dicken Stock

vgajic / Getty Images

Wenn Holzbearbeitungspläne das Schneiden von Kurven in dickem Material erfordern, ist das Werkzeug der Wahl die Bandsäge. Bandsägen können leicht eingestellt werden, um die meisten Materialstärken aufzunehmen.
Welches Werkzeug sollten Sie jedoch wählen, wenn Sie innerhalb eines Werkstücks einen Ausschnitt ausschneiden müssen (z. B. einen Ausschnitt für einen Griff), bei dem Sie kein durchgehendes Bandsägeblatt in Position bringen können, um den Schnitt zu machen ? Oder was, wenn Sie keinen Zugang zu einer Bandsäge haben?


Der erste Gedanke wäre wahrscheinlich, eine Stichsäge (wie oben gezeigt) zu verwenden, um den Schnitt zu machen. Stichsägeblätter neigen jedoch dazu, sich zu biegen und zu biegen, was zu einem schrägen Schnitt führen kann, was zu mehr Problemen führen kann.
Vielleicht wäre es eine bessere Idee, eine Vorlage aus viel dünneren Material mit Ihrer Stichsäge zu schneiden (wo die Klinge weniger wahrscheinlich wäre). Sobald die Schablone geschnitten ist, ermöglicht das Anbringen der Schablone an dem dicken Material einen Fräser mit einem geraden Schneideinsatz und einer Lagerspitze, um die geeigneten Kurven in dem dicken Material zu schneiden.
Diese Methode hat einige Nachteile. Verwenden Sie zuerst Ihre Stichsäge, um nahe an die tatsächlichen Kurven zu schneiden, um den Großteil des überschüssigen Materials zu entfernen. Machen Sie dann mit Ihrem Router langsame, gezielte Schnitte und entfernen Sie gleichzeitig kleine Mengen an Material. Der Versuch, den gesamten Restbestand in einem Durchgang zu entfernen, führt wahrscheinlich zu einem verbrannten Router-Bit, also werden Sie nicht aggressiv.

Auch wenn Sie vorsichtig arbeiten, benötigen Sie möglicherweise mehr als einen Fräser, um den Schnitt zu beenden, was teuer sein kann. Spiral-Bits werden wahrscheinlich länger dauern als gerade geschnittene Bits.
Es gibt einige Router-ähnliche "All-in-One" -Tools, die für diese Art von Aufgabe eine gute Wahl sind, aber viele dieser Werkzeuge sind möglicherweise nicht in der Lage, übermäßig dicken Bestand zu verarbeiten.


Obwohl ich es noch nie ausprobiert habe, kenne ich Holzarbeiter, die ihre Stichsäge benutzt haben, um gebogene Schnitte in dickem Schaft zu machen, aber dafür haben sie zwei Stichsägeblätter in ihr Puzzle gesteckt. Obwohl nicht alle Stichsägen gleichzeitig zwei Klingen aufnehmen können, ist es vielleicht eine Untersuchung wert. Sie möchten langsam vorgehen, aber die zweite Klinge hilft, den Flex der Klinge zu minimieren.