Wie man die richtige Tiefe zum Pflanzen von Samen bestimmt

Roger Spooner / Die Bildbank / Getty Images

Wenn ein Samen in der richtigen Tiefe gepflanzt wird, verbessert sich die Chance des Samens, sich zu einem winterharten Sämling zu entwickeln und die Keimrate wird erhöht. Die genaue Tiefe hängt von der Größe und Art der Samen ab, die Sie haben. Die Saatpakete haben immer eine empfohlene Saattiefe, aber manchmal verlieren wir das Saatpaket mit all seinen spezifischen Pflanzanweisungen oder wir bekommen Samen von einem Freund, abzüglich dieser hilfreichen Anweisungen.

Dann brauchen wir einen Weg, um herauszufinden, wie tief diese Samen in der Samen-Start-Mischung oder Gartenerde vergraben werden.

Allgemeine Weisheit für wie tief zu pflanzen Samen

Obwohl es viele Meinungen dazu gibt, rät allgemeine Garten-Weisheit, keinen Samen mehr als zweimal seinen Durchmesser zu pflanzen. Die klassische "viertel Zoll" Pflanztiefe, die auf vielen Samenpackungen gefunden wird, ist zu tief für viele kleine Samen.

Informationen zu den Websites von Saatgutunternehmen

Wenn Sie wissen, welche Art von Saatgut Sie haben, überprüfen Sie diese Saatgutsorte auf den Websites der großen Saatgutunternehmen. Viele von ihnen tragen Informationen über die beste Saatpflanzungstiefe direkt in den Beschreibungen der Samen, die sie verkaufen. Auch wenn Sie die spezifische Sorte Ihrer Samen nicht kennen, können Sie dennoch einen Einblick in ähnliche Pflanzen erhalten. Also, wenn Ihr Nachbar Sie mit etwas Bohne Samen begabt, können Sie über Buschbohnensamen verschiedener Sorten auf einer Samenfirmenwebseite lesen und eine gute Vermutung über die korrekte Pflanztiefe machen.

Richtlinien

Wenn Sie die empfohlene Pflanztiefe für Ihre spezifischen Samen nicht online finden können, folgen hier ein paar bewährte Richtlinien, denen Sie folgen können.

  • Im Allgemeinen sollten Samen in einer Tiefe von zweimal der Breite des Samens gepflanzt werden. Wenn Sie zum Beispiel einen Samen haben, der ungefähr 1/16 Zoll dick ist, sollte er ungefähr 1/8 Zoll tief gepflanzt werden. Große Bohnensamen müssen möglicherweise einen Zoll tief gepflanzt werden.
  • Für kleine Samen legen Sie sie auf die Oberfläche des Bodens und bedecken sie kaum mit Erde oder Vermiculite.
  • Komprimieren Sie den Boden auf den Samen nicht, während Sie sie pflanzen. Der Boden sollte fest, aber nicht verdichtet sein.

Samen zum Bedecken mit Erde

Die meisten Samen müssen mit Erde bedeckt werden, einschließlich der meisten bekannten Gemüsesamen wie:

  • Die Kohlsorten - Brokkoli, Kohl und Blumenkohl
  • Mangold
  • Tomaten > Spinat
  • Erbsen
  • Bohnen
  • Melonen
  • Paprika
  • Einige Samen sollten überhaupt nicht begraben werden

Einige Samen brauchen Licht zum Keimen. Legen Sie sie auf die Oberfläche des Bodens und drücken Sie sie vorsichtig, um einen guten Kontakt mit dem Boden zu gewährleisten. Bedecke sie nicht. Die meisten davon sind winzige Samen und nur wenige von ihnen erscheinen im Gemüsegarten. Einige Beispiele sind:

Dill

  • Salat
  • Zierschoten
  • Coleus
  • Petunien
  • Süssalyssum
  • Ageratum
  • Cleome
  • Bedenken beim Einpflanzen zu tief

Groß Samen werden eher zu tief gepflanzt als die winzigen Samen.Die Auswirkungen einer zu tiefen Aussaat sind:

Eingeschränkte Keimung

  • Fehlkeimung
  • Schwache Keimlinge