So reparieren Sie eine undichte Badewanne

Camilo Morales / Getty Images

Ob Sie ein entspannendes Bad oder eine verjüngende Dusche wünschen, Ihre Badewanne ist ein wichtiger Teil Ihres Zuhauses. Eine undichte Wanne ist bestenfalls nervig, da sie im Laufe der Zeit zu schweren Schäden führen kann. Das wahrscheinlichste Problem ist entweder der Wasserhahn, der Mörtel oder der Körper oder der Abfluss.

Es gibt einige Möglichkeiten, das Austreten von Badewasser zu stoppen. Tub Liner können die Farbe Ihres Bades aktualisieren und Ihnen erlauben, einen sofort nach der Reparatur zu nehmen, aber sie können ungefähr $ 2, 700 kosten.

Sie können auch die Vor- und Nachteile der Reparatur Ihrer Wanne selbst abwägen.

Das Leck mit einem Dichtungsmittel lokalisieren und ausbessern ist der kostengünstigste Weg, das Problem zu lösen. Es ist auch ein relativ einfaches Do-it-yourself-Projekt, solange Sie ein paar grundlegende Werkzeuge haben. Es kann jedoch keine dauerhafte Lösung sein, also behalte es im Auge, um sicherzustellen, dass das Siegel im Laufe der Zeit hält.

Befolgen Sie diese Anweisungen, um das Problem zu lokalisieren und Ihre undichte Wanne zu reparieren.

Lokalisieren Sie das Leck

Ein undichter Wasserhahn oder ein Bereich mit undichtem Mörtel sind normalerweise leicht zu erkennen. Das Überprüfen des Körpers ist auch einfach. Du brauchst einen Lappen oder ein Handtuch, ein paar alte Zeitungen und Klebeband zum Testen.

  1. Wischen Sie zunächst die Außenwand der Wanne ab. Trockne es vollständig.
  2. Als nächstes wickeln Sie die Außenseite der Wanne mit Zeitungspapier ein und heften die Papiere an Ort und Stelle.
  3. Füllen Sie die Wanne mit Wasser. Achten Sie auf feuchte Stellen auf dem Papier, um das Leck zu lokalisieren.

Fixieren Sie den Wasserhahn

Bevor Sie beginnen, schalten Sie die warme und kalte Wasserversorgung aus und lassen Sie das Wasser aus den Rohren ab, indem Sie den Wasserhahn öffnen.

Benötigte Materialien

  • Schraubendreher
  • Rohrzange
  • Dichtungen
  • Unterlegscheiben

Reparaturanleitung

  1. Den Griff des Wasserhahns entfernen. Je nach Design müssen Sie möglicherweise eine Kunststoffkappe entfernen, die die Schrauben abdeckt, die den Griff an seinem Platz halten. Mit der flachen Klinge eines Schraubenziehers abknallen. Schrauben Sie den Griff ab und ziehen Sie ihn ab.
  1. Entfernen Sie die Packungsmutter mit dem Schraubenschlüssel. Dies ist die Mutter, die den Wasserhahn-Schaft an Ort und Stelle hält.
  2. Entfernen Sie alle alten Dichtungen und Unterlegscheiben. Setzen Sie neue Dichtungen in den Wasserhahn. Dann ersetzen Sie die Unterlegscheiben.
  3. Ersetzen Sie den Wasserhahn und den Griff und ziehen Sie die Schrauben fest. Wasserzufuhr einschalten und auf Dichtigkeit prüfen.

Abflussreparaturen durchführen

Wenn Sie das Leck am Abfluss gefunden haben, sammeln Sie die aufgelisteten Materialien und befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen.

Benötigte Materialien

  • Ablasswerkzeug oder Zange und Schraubendreher
  • Spachtel
  • Spachtel
  • Lappen oder Papiertuch

Reparaturanleitung

  1. Den Ablauf mit dem Ablasswerkzeug entfernen. Wenn Sie dieses Werkzeug nicht haben, greifen Sie das Netz des Abflusses mit einer Zange. Platzieren Sie einen Schraubendreher zwischen den Griffen. Verwenden Sie den Schraubenzieher als Hebel. Drehen Sie es gegen den Uhrzeigersinn, um das vorhandene Kittversiegelung zu brechen.
  2. Überprüfen Sie den Ablauf und das Rohr auf Risse oder Beschädigungen. Ersetzen Sie sie durch neue, wenn sie beschädigt sind. Wenn es keinen Schaden gibt, können Sie den alten Abfluss wiederverwenden.
  3. Kratze den alten Kitt mit dem Spachtel von den Fäden ab. Spülen Sie den Abfluss gut unter heißem Wasser.
  4. Rollen Sie einen 1-Zoll-Kugel Klempner Kitt in ein 1/4-Zoll von 5-Zoll-Seil.
  5. Wickeln Sie dieses Seil um die mittleren Fäden auf dem Abfluss. Drücken Sie leicht darauf, um sicherzustellen, dass es auf den Fäden bleibt.
  1. Rollen Sie einen weiteren Kugelkitt in ein zweites 1/4-Zoll x 5-Zoll-Seil.
  2. Wickeln Sie diese um den Boden der Ablauflippe. Hier berührt der Abfluss die Wannenoberfläche, wenn sie an Ort und Stelle ist.
  3. Stellen Sie den Abfluss wieder in das Abflussloch der Wanne. Schrauben Sie es fest, bis es handfest ist.
  4. Ziehen Sie den Abfluss mit dem Demontagewerkzeug oder dem Schraubendreher und der Zange fest.
  5. Wischen Sie überschüssigen Kitt ab.
  6. Wasser wieder einschalten und auf Lecks prüfen.

Kümmern Sie sich um die Leckagen an Mörtel- und Wannenkörpern

Die Reparatur von kleinen Rissen und Lecks im Mörtel oder Wannenkörper ist einfach. Alles, was Sie brauchen, ist ein Lappen, ein Reinigungsprodukt und eine wasserdichte Versiegelung. Für den Wannenkörper benötigen Sie auch feinkörniges Sandpapier.

Fugenmasse

  1. Reinigen Sie den Bereich an der Leckstelle.
  2. Schalten Sie die Wasserversorgung aus.
  3. Den feuchten Mörtel gut trocknen lassen. Wenn nicht, kann das Dichtungsmittel nicht haften.
  4. Tragen Sie das Dichtmittel gemäß den Anweisungen des Herstellers auf. Lassen Sie es für mindestens drei Stunden trocknen und aushärten.
  1. Schalten Sie das Wasser wieder ein. Auf Lecks prüfen.

Wannenkörper

  1. Die Wannenoberfläche gut reinigen.
  2. Markieren Sie die Bereiche, die repariert werden müssen, mit einem wasserbasierten Marker oder Wachsstift.
  3. Tragen Sie das Dichtmittel auf. Lassen Sie es vollständig trocknen, mindestens drei Stunden.
  4. Schleifen Sie den Reparaturbereich leicht ab, um überschüssiges Dichtmittel zu entfernen und die Oberfläche zu glätten.