Wie man Oregano Indoor wächst

James Baigrie / Die Bildbank / Getty Images

Ich habe fast immer einen Topf Oregano irgendwo im Haus herumhängen lassen, und sei es nur, um gelegentlich die Blätter zu essen. Dieses mehrjährige Kraut ist außergewöhnlich einfach zu wachsen und gedeiht unter den gleichen Bedingungen, in denen Thymian wächst. Da wir Oregano im Inneren anbauen, wachsen wir es in 6-Zoll-Töpfen, wo es mehr von einem Trailing-Aspekt annimmt als oft auf Auch als Thymian ist Oregano eine ausgezeichnete Pflanze für heiße, trockene und sonnige Standorte, was bedeutet, dass er bei ausreichend Licht häufig gedeiht.

Das regelmäßige Abkneifen von Blättern wird ermutigen Sie die Pflanze, buschiger zu sein und Ihre Ernte zu erhöhen, obwohl es meiner Erfahrung nach Oregano ist ein fast grassierender Züchter drinnen und sogar ein einzelner Topf wird Ihnen mehr Oregano zur Verfügung stellen, als ein Haushalt vernünftig verwenden kann.

Wachstumsbedingungen

  • Licht: Oregano gedeiht unter hellem Licht, so dass ein helles Fenster mit Morgensonne perfekt ist.Alternativ kann es sehr einfach unter Standard- oder Kompaktleuchtstofflampen sowie Halogenid kultiviert werden Im Allgemeinen gilt: je heller, desto besser.
  • Wasser: < Wasser regelmäßig, aber nicht übermäßig. Die Erde zwischen den Wassergaben leicht trocknen lassen. Oregano ist von Natur aus dürreresistent. Temperatur:
  • Durchschnitt. Oregano ist eine winterharte Pflanze, die bis 50 ° F und bis zu 80 ° F oder höher gedeihen wird. Boden:
  • Luftiger, leichter, schnell entwässernder Boden. Dünger:
  • Verwenden Sie Flüssigdünger oder ergänzen Sie den Boden mit Pellets mit kontrollierter Freisetzung. Verwenden Sie für organischen Oregano einen organischen Dünger oder verstärken Sie den Boden mit Kompost. Seien Sie sich bewusst, dass einige Züchter schwören, dass die Art des Komposts den Geschmack der Blätter verändert, also experimentieren Sie mit Düngemitteln.
Vermehrung

Wie die meisten anderen Kräuter wird Oregano normalerweise aus Baumschulen oder Samen gezogen. Wachsender Oregano aus Samen eröffnet eine Welt der Möglichkeiten für dieses leckere Kraut - es gibt viele Arten von Oregano jenseits des Standards. Wenn Samen zu lange brauchen, um zu beginnen, und Sie eine bestehende Pflanze haben, pflanzt sich Oregano leicht aus Blattstecklingen fort.

Umtopfen

Gesunder Oregano ist ein schneller Züchter und füllt schnell den Topf. Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, die Pflanze zurückzuschneiden, sobald sie unruhig wird, was auch die Notwendigkeit des Umtopfens reduzieren sollte. Im Allgemeinen empfehle ich normalerweise nicht, Innenkräuter (sogar Stauden) für konstantes Wachstum umzupflanzen. Stattdessen tendiere ich dazu, sie für ein paar Monate zu verwenden, und dann die Pflanze zu ersetzen, wenn der anfängliche Boden anfängt, Zeichen der Erschöpfung zu zeigen, gewöhnlich nach ungefähr sechs Monaten. Normalerweise tupfe ich Oregano nur einmal um: vom ersten Gartentopf (normalerweise 4 "Plastiktopf) in einen 6" Tontopf, wenn es nach Hause kommt.

Sorten

Es gibt mehrere Pflanzen namens Oregano, darunter einige, die nicht einmal verwandt sind!Typischer Gartenoregano ist das

Origanum vulgare . Zusammen mit Majoran ist es ein Mitglied der Familie der Minze (eine besonders köstliche Familie von Pflanzen). Diese Pflanze hat violette Blüten und gilt als ein Oregano, der weniger schmeckt als einige der traditionellen Sorten, zu denen der türkische Oregano (O. onites) und der italienische Oregano (O. heracleoticum) gehören. Zahlreiche andere cultvars sind auch verfügbar, mit Geschmäcken, die von mild zu ziemlich würzig und stark reichen. Organo / Majoran-Hybride werden ebenfalls vermarktet. Schließlich ist die häufig als mexikanischer Oregano verkaufte Pflanze überhaupt kein Oregano, sondern mit den Verbana-Pflanzen verwandt. Züchtertipps

Oregano ist ein großartiges Kraut, da es einfach zu züchten ist und dazu neigt, sehr gut zu wachsen. Die Menschen, die den getrockneten Oregano in Flaschen gewohnt sind, werden wahrscheinlich von den scharfen Aromen von frischem Oregano überrascht sein - er hat einen wunderbaren Geschmack, der nur wenig mit dem getrockneten Supermarktprodukt zu tun hat. Dennoch ist Oregano eine uralte Heilpflanze und seine Verwendung als Heilmittel geht Jahrhunderte zurück, wo es für gastrointestinale und respiratorische Probleme verwendet wurde. Oregano kann auch einfach getrocknet und gelagert oder verwendet werden, um hoch aromatisiertes

Oregano-Öl herzustellen.