Wie man einen Long Distance Mover anschafft

Blend Bilder - JGI / Jamie Grill / Brand X Bilder / Getty Images.

Ein Langstreckentransporter kann entweder über den Staat oder quer durch das Land führen, aber während sie als unterschiedliche Arten von Zügen betrachtet werden, schätzen die meisten die Kosten Ihres Zuges als gleich ein.

Was ist eine Fernverschiebung?

Die meisten Mover definieren eine Langstreckenbewegung als eine Bewegung, die sich über 100 Meilen von deinem alten Zuhause zu deinem neuen Ort erstreckt. Dies könnte bedeuten, dass eine Staatsgrenze oder eine Landesgrenze überquert wird - oder was als eine zwischenstaatliche Bewegung bezeichnet wird - oder sich innerhalb desselben Staates bewegen, oder was die Industrie als innerstaatliche Bewegung bezeichnet.

Wie auch immer, Fernbeweger werden Ihre Bewegung nach Entfernung und nicht nach Typ beurteilen.

Also, der erste Schritt ist zu wissen, wie weit du dich bewegst. Berechnen Sie es und haben Sie die genaue Anzahl der Meilen, bevor Sie mit den Umzugsunternehmen Kontakt aufnehmen.

Gebührenschätzungen für Long Distance Mover`s

Die meisten Mover, die feststellen, dass du eine große Distanz zurücklegst, berechnen deinen Zug basierend auf dem Gewicht und nicht nach dem Volumen oder der Zeit, die du brauchst, um dich in dein neues Zuhause zu bringen. Wenn dein Umzug auf dem Gewicht basiert, musst du sicherstellen, dass du alles loswirst, was du nicht brauchst oder verschieben willst, bevor der Beweger kommt, um den Inhalt deines Zuhauses zu beurteilen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie ein Beweger das Gewicht und die Kosten Ihrer Langstreckenbewegung schätzt.

Einige Mover können Ihnen basierend auf der Zeit, die Sie für Ihren Umzug benötigen, Gebühren berechnen und dann eine zusätzliche Umzugsgebühr hinzufügen, um die Kilometer- und Treibstoffkosten zu decken. Obwohl dies weniger häufig vorkommt, finden Sie möglicherweise Mover, die diese Art von Schätzung vorschlagen.

Bitten Sie den Antragsteller, die Anzahl der erforderlichen Stunden und die zusätzlichen Kosten zu schätzen, und stellen Sie sicher, dass Sie den Kostenvoranschlag schriftlich erhalten, bevor Sie ihn anmieten. Sie wollen nicht mehr belastet werden, als Sie erwartet haben.

Gehen Sie mit einem Langstreckenantrieb, der nach Gewicht berechnet, nicht nach Zeit und Entfernung.

So finden Sie einen guten Long Distance Mover

Zuerst müssen Sie bestimmen, welche Art von Bewegung Sie machen, ob es sich um eine innerstaatliche oder eine innerstaatliche Bewegung handelt.

Jede Art von Bewegung wird anders geregelt. Machen Sie sich mit den Vorschriften vertraut, die Ihre Art von Bewegung erfordert, und machen Sie dies zum ersten Einstellungskriterium. Interstate-Moves (die Sie über eine Staats- oder Landesgrenze führen) werden von der Federal Motor Carrier Association (FMCSA) reguliert und müssen daher bestimmten Regeln folgen. Die FMCSA hat eine Liste von Movern, mit denen Sie Kontakt aufnehmen können, und wird auch böswillige Mover oder Mover, die nicht in Übereinstimmung sind, melden. Also, wenn Sie diese Art von Langstrecken-Mover mieten, starten Sie Ihre Suche auf der FMCSA-Website.

Wenn Sie sich in einem Bundesstaat bewegen, überprüfen Sie die Anforderungen Ihres Staates und stellen Sie sicher, dass die von Ihnen in Betracht gezogenen Antragsteller die Anforderungen erfüllt haben. Zu wissen, was in Ihrem Staat erforderlich ist, wird Ihnen helfen, seriösere Macher zu finden und wird Ihnen auch helfen, Unternehmen zu erforschen und zu wissen, welche am besten einzustellen sind.

Third-Party-Mover

Einige Langstrecken-Mover verwenden einen Third-Party-Mover, um einen Teil des Umzugs als Vertreter der größeren Umzugsfirma durchzuführen. Dies bedeutet, dass der LKW, der Ihre Sachen abholt, möglicherweise nicht derselbe LKW ist, der ihn liefert. Fragen Sie das Unternehmen, bevor Sie es mieten. Sie sollten von Drittanbietern informiert werden, die an Ihrem Umzug beteiligt sind, so dass Sie das Drittunternehmen zusätzlich zum größeren Anbieter recherchieren können.

Oft ist der kleinere Mover eine lokale Firma, mit der das Umzugsunternehmen Verträge abschließt, um innerhalb eines bestimmten Gebiets zu liefern.