So installieren Sie eine Wanne mit Direktanschluss oder eine Duscheinfassung

  • 01 von 06

    Einführung

    Eine immer beliebter werdende Option für die Wandgehäuse um Badewannen und Duschen ist ein Surround-Kit mit Acryl- oder Fiberglasplatten. Sie sind billiger und einfacher zu installieren als Keramikfliesen Wandgehäuse, wird bemerkenswert einfach Wartung. Ob Sie eine Badewanne oder eine Standdusche umschließen, die Installation ist grundsätzlich die gleiche, beachten Sie jedoch, dass es verschiedene Arten von Einfassungen gibt.

    Einige Surround-Kits sind für eine bestimmte Duschwanne oder -wanne konzipiert, während andere nachgerüstet werden können ... MEHR für eine vorhandene Wanne mit entsprechender Größe. Wannen- und Duscheinbausätze können als eine einzige komplette Einheit geliefert werden, aber diese werden normalerweise für Neubauten verwendet. Die meisten für Umbaumaßnahmen installierten Wannen- und Duscheinfassungen sind in drei oder fünf Teilen erhältlich, um die Installation in engen Räumen zu erleichtern.

    Manche Einfassungen sind so konstruiert, dass sie direkt in die Noppen eingeschraubt werden können. Sie sind in der Regel aus Fiberglas oder Acryl gefertigt, können sehr robust sein, und können mit eingebauten Regalen kommen. Andere sind klebende Wannen- und Duscheinfassungen, die Klebstoffe verwenden, um an die Badezimmerwände zu kleben.

    T In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie den direkten Typ für Surround-Sound für eine Badewanne oder Dusche installieren. Lesen Sie unbedingt die Anweisungen des Herstellers, bevor Sie eine Wanne oder eine Duschwanne installieren, da sie angeben, auf welche Weise der Hersteller die Surround-Anlage installieren möchte. Sie können die Garantie aufheben, wenn dies nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird.

    Achten Sie beim Kauf einer direkten Umrandung darauf, dass Sie die richtige Größe für die Breite der Wanne oder Dusche haben, die Sie haben. Diese Art von Surround kann nicht getrimmt werden, so wie Sie es mit dem dünneren Kleber-Typ Surround können.

    Schwierigkeitsgrad

    • Mittel bis schwer

    Benötigte Werkzeuge und Materialien

    • Wannen- oder Duscheinbausatz
    • Bohrer
    • Lochsägen
    • Nägel oder Schrauben
    • Ebene
    • Marke
    • Maßband
    • Kanone
    • Dichtmasse
    Weiter zu 2 von 6 unten.
  • 02 von 06

    Die Grundlagen

    Die dickeren Wannen- und Duscheinfassungen haben Flansche, die in die Wandpfosten geschraubt oder genagelt sind. Diese Art von Surround-Installation beginnt damit, dass Sie die Wände zu den Ständern abstreifen, wo sich die Umrandung befindet. Oft ist es einfacher, einen größeren Bereich der Trockenbauwände auszuschneiden, als für die Einfassung erforderlich ist, wodurch das Einschrauben oder Einnageln der Flansche erleichtert wird. Dann können Sie die Trockenbauwand so installieren, dass sie nach dem Einschrauben der Einfassung in die Einfassung über den Flansch stößt.

    Diese Art von Surround ... MORE eignet sich hervorragend für ein komplettes Badezimmer, da Sie die Wände bis auf die Noppen reißen und von vorne anfangen können, indem Sie zuerst eine Badewanne oder eine Duschwanne installieren und dann die Wand mit dem Surround-Kit fertigstellen.Wenn Sie auf diese Weise nicht von vorne anfangen, können Sie die Paneele an der Wannenlippe anbringen, beginnend mit der Rückseite, nivellieren und eine Linie zeichnen, wo die Oberseite des Flansches sitzt. Dann schneiden Sie einfach diesen Bereich der Trockenbau aus.

    • HINWEIS: Stellen Sie sicher, dass die Installation gemäß den Anweisungen des Herstellers erfolgt. Wenn auch ein Kleber an der Wand benötigt wird, oder wenn Silikon zwischen den Rück- und Seitenwänden empfohlen wird, dann verwenden Sie sie unbedingt.
    Fahren Sie mit 3 von 6 fort.
  • 03 von 06

    Start mit der Rückwand

    Installieren Sie zuerst die Rückwand. Positionieren Sie das hintere Surround-Panel auf der Wanne und nivellieren Sie es. Lassen Sie jemanden dabei helfen, ihn festzuhalten, während Sie überprüfen, wie er an die Wände und den Rand der Badewanne oder der Duschwanne passt. Sobald es sitzt, bohren Sie Pilotbohrungen durch den Flansch der Platte, wo es auf die Mitte der Bolzen trifft, und verwenden Sie Nägel oder Schrauben, um es an der Wand zu halten. Dazu eignen sich kurze Dachnägel mit großen Köpfen. Befolgen Sie die Empfehlungen des Herstellers für das Nageln ... MEHR Intervall.

    Fahren Sie mit 4 von 6 fort.
  • 04 von 06

    Installieren Sie die erste Seitenwand

    Als nächstes installieren Sie die Seitenwand ohne die Wasserleitungen darauf. Verriegeln Sie die Seitenwand in die Rückwand. Diese Seite wird zuerst gemacht, da keine Löcher benötigt werden und es einfach zu installieren ist. Nivellieren Sie die Seitenverkleidung und stellen Sie sicher, dass sie gut auf dem Rand der Badewanne oder der Duschwanne sitzt. Bohren Sie die Führungslöcher in den Plattenflansch, wo sie auf die Stehbolzen treffen, und schrauben oder nageln Sie sie an der Wand fest.

    Fahren Sie mit 5 von 6 fort.
  • 05 von 06

    Bereiten Sie die letzte Seitenwand vor

    Vor der Installation der letzten Platte muss das Wannen- oder Duschventil und eventuell der Auslauf der Badewanne gebohrt werden. Nehmen Sie Messungen von der Rückwand zur Mitte des Ventils und von der Wanne oder der Brausebasis zur Mitte des Ventils vor. Übertragen Sie diese Messungen auf die Wanne Surround-Panel. Messen Sie sehr sorgfältig, da es keine Korrektur gibt, wenn Sie die Löcher falsch bohren.

    Bohren Sie mit einer Lochsäge Löcher in die Seitenverkleidung. Wählen Sie für die Öffnung des Wasserhahns ein Lochsägeblatt, das groß genug ist, damit die Zierschrauben durch das Duschventil passen. (Die Rosette des Wasserhahns deckt das etwas größere Loch ab.) Wählen Sie für das Ausgussloch eine Lochsäge, die nur ein wenig größer ist als das Rohr, das durch den Ausguss geht.

    Beim Bohren der Löcher kann es hilfreich sein, die Löcher zu bohren, die der Bohrer rückwärts dreht, so dass die Zähne der Lochsäge nicht in die Umgebung einreißen. Das Pilot-Bit hilft dabei, das Bohrloch in Position zu halten, während das Loch gebohrt wird.

    Weiter zu 6 von 6 unten.
  • 06 von 06

    Installieren Sie das letzte Surround-Panel

    Installieren Sie die Seitenwand der Installationswand. Sobald alle Löcher gebohrt sind, vergewissern Sie sich, dass sie mit den Leitungen ausgerichtet sind, bevor Sie die Surround-Verkleidung dauerhaft fixieren. Wenn die Messungen geringfügig abweichen, nehmen Sie kleine Anpassungen vor, bis die Löcher richtig ausgerichtet sind.Dann verriegeln Sie das Panel in die Rückwand und nivellieren Sie es. Schrauben oder nageln Sie den Umrandungsflansch nach dem Bohren der Vorbohrungen in die Bolzen.

    Fertigstellen, indem Sie die Wasserleitungs- einlage wieder anbringen und verstemmen.