Installation von Marmorfliesen

PebbleArt

Marmor-Bodenfliesen (und alle Bodenfliesen) benötigen eine glatte, flache, wasserfeste Unterlage für die Installation. Wenn Ihr vorhandener Unterboden Holz ist, decken Sie ihn mit einer Schicht Zementplatte ab, um dem Boden sowohl Steifigkeit als auch Feuchtigkeitsbeständigkeit zu verleihen. Zementplatten verhindern nicht, dass Feuchtigkeit durch sie dringt - es ist keine Dampf- oder Feuchtigkeitsbarriere - aber sie wird nicht durch Feuchtigkeit wie Holz beschädigt. Cement Board verbindet sich auch sehr gut mit dünnem Mörtel, mit dem Sie Ihre Marmorplatte verlegen ... MEHR Fliesen.

Zum Verlegen von Zementbrettern dünn mit einer 1/4 "Zahnkelle auf den Holzunterboden aufspachteln. Die Platten der Zementbretter in den dünnen Satz legen und mit 1 1 / 4 "Zementplattenschrauben. Lassen Sie an allen Nähten und an der Stelle, an der die Zementplatte auf die Wände trifft, ca. 1/8 "Platz.

Bringen Sie ein Zementbretterband (ein spezielles alkalibeständiges Netzband) über die Nähte zwischen den Zementpaneelen an mit einer dünnen Schicht dünnem Set, mit einem 6 "Trockenbau Messer. Stellen Sie sicher, dass die Nähte glatt und flach sind und bündig mit den Plattenflächen abschließen.

Benötigte Materialien:

  • Marmorfliese
  • Dünnbettmörtel (Fliesenkleber)
  • 1/4 "Zahnkelle
  • Zementplatte
  • 1 1/4" Zementplatte Schrauben
  • Bohrer / Mitnehmer
  • Zementfugenband
  • 6 "Trockenbaumesser
  • Maßband
  • Kreidelinie
  • Bleistift
  • T-Quadrat
  • Fliesen-Distanzstücke
  • gerade 2x4 Brett
  • Gummihammer
  • Nasse Säge (oder individuell zugeschnittene Fliesenteile)
  • Marmorflies und Fugenfüller
  • Schaumpinsel
  • Arbeitshandschuhe
  • Fugenmasse
  • Fugenmasse
  • Fugenmasse Schwamm
Fahren Sie mit 2 von 13 fort.
  • 02 von 13

    Referenzlinien erstellen

    PebbleArt

    Es sieht am besten aus, wenn die Kacheln von der Mitte des Raums nach außen strahlen, anstatt abrupt von einer der Wände aus zu beginnen. Um diesen Effekt zu erzielen, müssen Sie Bezugslinien auf der Oberfläche der Zementplattenunterlage erstellen.

    Finde die Mitte von zwei gegenüberliegenden Wänden und markiere mit Hilfe einer Kreidelinie einen Weg zwischen ihnen und teile den Raum in zwei Hälften. Messen Sie dann zum Mittelpunkt dieser Linie und verwenden Sie ein T-Quadrat, um mit einem Bleistift eine senkrechte Linie an der Markierung zu zeichnen. Richte eine Kreidelinie ... MEHR auf dem Boden aus, indem du die Bleistiftlinie als Richtlinie verwendest und den Boden in vier gleiche Quadranten aufteilst.

    Überprüfen Sie Ihr Layout, indem Sie entlang der beiden Referenzlinien von Wand zu Wand trocken Fliesen (ohne Mörtel) verlegen. Wenn die letzte Kachel, die sich an einer der Wände befindet, weniger als ein paar Zentimeter breit ist, passen Sie das Gitternetz Ihrer Kreidelinie nach Bedarf so an, dass die Kacheln entlang der Wände eine akzeptable Breite haben, je nach Vorliebe. Dies bedeutet normalerweise, dass eine Fliese, anstatt eine Fugenlinie, in der Mitte des Bodens sein wird, aber das ist wirklich kein Nachteil.

    Weiter zu 3 von 13 unten.
  • 03 von 13

    Mischen und verteilen Sie den Mörtel

    PebbleArt

    Dünnbettmörtel nach Herstellerangaben anmischen. Mischen Sie immer nur ein wenig nach dem anderen und machen Sie mehr wenn nötig. Mit einer Zahnkelle den Klebstoff auf den Boden verteilen, beginnend an einer der Ecken, an denen sich Ihre Bezugslinien in der Mitte des Raums kreuzen. Verwenden Sie während der Arbeit die gekerbte Kante der Kelle, um Rillen im Mörtel zu erzeugen. Dies erhöht die Haftfestigkeit der Verbindung mit dem Boden des Marmors.

    Auf Marmorfliesen, die 12 "quadratisch sind ... MEHR und kleiner, eine 1/4" Zahnkelle erzeugt groß genug Rillen. Wenn Sie jedoch sehr viel größere Fliesen haben oder wenn Sie unregelmäßige getrommelte oder natürliche Spaltmaterialien verwenden, verwenden Sie eine 1/2 "Zahnkelle, um breitere, tiefere Rillen im Klebstoff zu erzeugen.

    Fahren Sie mit 4 von 13 fort. < 04 von 13
  • Setze die erste Kachel

    PebbleArt

    Verbreite genug Mörtel, um den Boden einer einzelnen Kachel leicht zu bedecken und stelle sicher, dass sie ganzflächig ist wird gekerbt Drücken Sie vorsichtig die erste Fliese an ihren Platz und richten Sie dabei zwei ihrer Kanten auf die gekerbten Linien aus Wenn Sie sie herunterdrücken, drehen Sie die Fliese leicht, um sicherzustellen, dass sie sich richtig im darunter liegenden Mörtelbett festsetzt.

    Weiter zu 5 von 13. 05 von 13
  • Mit einem Gummihammer klopfen

    PebbleArt

    Ein Gummihammer ist ein großer Hammer mit einem weichen Gummikopf, mit dem die Oberfläche der Marmorfliese leicht angetippt werden kann, um sie fester in den Mörtel zu drücken, aber darauf achten, nicht zu hart zu klopfen, da Marmor ein relativ weiches Material ist kann ziemlich leicht knacken um zu vermeiden, die Kachel zu verschieben, wie Sie es einstellen.

    Fahren Sie mit 6 von 13 fort.

    06 von 13
  • Verwenden Sie Tile Spacer

    PebbleArt

    Fahren Sie fort, Mörtel für jede Fliese auszubreiten, dann platzieren Sie die Fliese, bevor Sie mit der nächsten fortfahren. Folgen Sie der Referenzlinie zur Wand und verwenden Sie sie als Anhaltspunkt, um Ihre Platzierung aufrecht zu erhalten. Verwenden Sie Abstandshalter für Fliesen, um einen gleichmäßigen Abstand zwischen den Fliesen zu erhalten. Dies hilft sicherzustellen, dass die Fugenlinien scharf und einheitlich sind.

    Fahren Sie mit 7 von 13 fort.

    07 von 13
  • Überprüfen Sie die Kachelhöhe

    PebbleArt

    Nachdem Sie alle drei oder vier Kacheln platziert haben, verwenden Sie eine 2x4, um sicherzustellen, dass sie auf einer geraden Höhe sind. Legen Sie das Brett über die Fliesen und tippen Sie leicht mit dem Gummihammer auf das Brett. Wenn der Marmor poliert ist, können Sie die Vorderseite des Holzes mit einem Teppich abdecken, um Kratzer zu vermeiden. Sie können dies auch über mehrere Zeilen hinweg tun, wenn Sie mehr Kacheln installiert haben.

    Sobald Sie die Wand mit der ersten Reihe erreicht haben, beachten Sie die Lücke am Ende, die ein individuell zugeschnittenes Stück erfordern könnte. Bewegen Sie sich dann zurück ... MORE zum Mittelpunkt der Bezugslinien und setzen Sie die Platzierung der Kacheln neben der ersten Reihe fort. Nehmen Sie sich nach jedem paar Fliesen Zeit, um sicherzustellen, dass alle Ihre Linien zusammentreffen und der gesamte Boden scharf und gleichmäßig aussieht.

    Achten Sie beim Arbeiten darauf, keine Fliesen zu betreten.In der Regel sollte der Bodenbelag aus Marmor mindestens 48 Stunden nach der Installation ausgehärtet sein. Aus diesem Grund müssen Sie darauf achten, sich nicht in eine Ecke zu kippen, aus der Sie nicht entkommen können. Arbeite an dem Quadranten, der die Tür zuletzt hat, und wenn du die Kacheln einrichtest, achte darauf, einen Verkehrspfad für dich selbst zu hinterlassen.

    Weiter zu 8 von 13 unten. 08 von 13
  • Fliesen mit einer nassen Säge schneiden

    Tools4Flooring

    Verwenden Sie eine Fliesensäge oder eine Wet Saw, um die Fliesen nach Bedarf zu schneiden. Sie können eine kleine Nass-Säge für unter $ 100 Dollar kaufen, aber die meisten Heimwerker mieten sie einfach am Tag. Kleinere, tragbare Sägen sind in der Lage, einfache gerade Schnitte auf Fliesen bis zu 12 "zu bearbeiten.

    Bei einer nassen Säge sprühen Sie Wasser auf das Material, während Sie es durchdrehen Tischsägeblatt.Das Wasser hilft, die Klinge kühl zu halten und die Schnitte glätten, während es sich durch den Marmor bewegt.Weil Marmor zierlich und leicht zu knacken ist, bewegen Sie sich sehr langsam, während Sie schneiden ... MEHR jedes Stück.Für schwierige Schnitte oder wenn Sie bevorzugen Sie, keine Säge zu verwenden, fragen Sie Ihren Fliesenlieferanten, ob sie Stücke für Sie schneiden.

    weiter zu 9 von 13 unten.

    09 von 13
  • Entfernen Sie überschüssigen Mörser

    PebbleArt

    Für eine starke Bindung wollen Sie genug Mörtel verwenden, damit Sie mit der Kelle Kerben darin erzeugen können, ohne blankes Zementbrett zu sehen, und Sie möchten die Fliese mit genügend Kraft so einstellen, dass sie es tut bricht die durch die Kelle erzeugten Grate zusammen, aber nicht so sehr, dass der Mörtel durch die Fugenlinien nach oben gedrückt wird.Wenn überschüssiger Klebstoff durch die Fugen kommt, entfernen Sie ihn mit einem Farbstift oder einem Hilfsmittel Messer.

    Nachdem die gesamte Fliese verlegt wurde, lassen Sie den Mörtel vollständig trocknen. Folgen Sie den Anweisungen des Herstellers. Gehen Sie während dieser Zeit nicht auf dem Boden oder Sie riskieren, eine Fliese zu bewegen oder zu drücken.

    Fahren Sie mit 10 von 13 fort.

    10 von 13
  • Verschließe den Marmor

    PebbleArt

    Marmor scheint ein sehr hartes, festes Material zu sein. Es ist schließlich Rock. Aber in Wirklichkeit ist Marmor ein sehr empfindliches Bodenmaterial, das gepflegt werden muss. Es ist nicht nur anfällig für Risse und Abplatzungen, sondern es ist auch sehr porös, und viele Materialien können die Oberfläche des Steins durchdringen und dauerhafte Flecken verursachen. Deshalb müssen Sie die Fliese mit einem hochwertigen Marmorfliesenkleber versiegeln. Es ist wichtig, die Fliese zu versiegeln, um sie zu verfugen, weil Mörtel die Fliese verfärben kann, ... vor allem wenn sie entsiegelt ist.

    Wenn Sie Marmor poliert haben, verwenden Sie eine sehr dünne Schicht Dichtungsmasse und glätten Sie mit der Schaumbürste Pfützen oder winzige Blasen, die auf der Oberfläche erscheinen, da sie in dauerhafte Strukturen eintrocknen können . Die Oberfläche von getrommeltem und geschliffenem Marmor wird fehlerverzeihender sein, aber die gleichen Regeln gelten auch hier.

    Fahren Sie mit 11 von 13 fort.

    11 von 13
  • Fugen Sie die Kachel

    © PebbleArt

    Mischen Sie den Mörtel wie vom Hersteller angegeben. Wie beim Mörtel mischen Sie nur so viel, wie Sie in etwa 15 oder 20 Minuten anwenden können, wenn der Mörtel beginnt sich aufzurichten.Tragen Sie den Mörtel mit einem Mörtel auf die Fugen auf. Versuchen Sie, so viel wie möglich von der Mischung in die Rillen zu leiten und überschüssiges Material, das auf die Fliesen kommt, zu entfernen.

    Weiter zu 12 von 13 unten. 12 von 13
  • Wischen Sie die Fliesen sauber

    PebbleArt

    Verwenden Sie einen großen Mörtelschwamm, der leicht feucht ist, um die Oberfläche der Marmorfliesen sauber abzuwischen und überschüssigen Mörtel zu entfernen. Achten Sie darauf, dass keine Feuchtigkeit in die Fugenlinien eindringen kann, da dies dazu führen kann, dass die Mischung verschmutzt und ausgewaschen wird. Vermeide es auch, den Mörtel versehentlich wegzuwischen, während du mit dem Schwamm arbeitest. Lassen Sie den Mörtel wie angegeben aushärten.

    Fahren Sie mit 13 von 13 fort.

    13 von 13
  • Mörtel versiegeln

    PebbleArt

    Prüfen Sie die vom Hersteller empfohlene Wartezeit, bevor Sie den Mörtel versiegeln. Eine Wartezeit von 7 Tagen ist nicht ungewöhnlich. Verschließen Sie den Mörtel mit einer Schaumbürste wie angegeben. Es ist auch eine gute Idee, eine Marmorfliese wieder zu versiegeln, vielleicht mehrere Male, und darauf zu warten, dass jede Schicht trocknet, bevor eine neue aufgetragen wird. Dies erzeugt eine starke Schutzschicht auf der Oberfläche des Materials. Möglicherweise müssen Sie die Kachel alle 6-12 Monate erneut versiegeln, je nachdem, wie viel Verkehr der Raum erhält.