Wie man das Fett in Kinderdiäten senkt

Kinder und Ernährung. Getty Images

Wenn Sie entscheiden, wie Sie Fette in der Ernährung von Kindern senken können, versuchen Sie nicht, alle Fette zu eliminieren. Sicherlich sollten Kinder eine gesunde Diät essen und transfats und verarbeitete Nahrungsmittel vermeiden. Der Stoffwechsel eines Kindes unterscheidet sich jedoch von dem eines Erwachsenen; Kinder brauchen eine gewisse Menge an Fett in ihrer Ernährung, um gesund zu sein. "Es ist essentiell für Wachstum und Entwicklung, genügend gesunde Fette zu bekommen", sagt KidsHealth. "Vor allem junge Kinder brauchen genug davon, um das Gehirn und das Nervensystem zu unterstützen System normal entwickeln. " Der Schlüssel ist, zwischen guten Fetten und schlechten Fetten zu unterscheiden und dann sicherzustellen, dass Ihre Kinder genug davon bekommen, um sich gesund und normal zu entwickeln.

Gesättigte gesättigte Fettsäuren

Nach Angaben des British National Health Service ist der Schlüssel zur Senkung der Fettverbrennung bei Kindern die Einschränkung von Lebensmitteln mit hohem Gehalt an gesättigten Fettsäuren und deren Ersatz durch gesündere Alternativen. NHS. UK, die Website der Organisation, sagt, dass Kinder viel gesättigtes Fett aus solchen Lebensmitteln wie Butter, Käse, Kuchen, Gebäck, Schokolade, Hot Dogs und der allseits beliebten Pizza konsumieren. "Aber zu viel gesättigtes Fett kann zur Anhäufung führen schädliches Fett im Körper, das wir nicht sehen können, "besonders bei Kindern, sagt NHS. UK. "Dies kann Krankheiten wie Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes und einige Krebsarten verursachen."

Die Organisation merkt an, dass Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren nicht mehr als 18 Gramm gesättigtes Fett pro Tag bekommen sollten, Kinder von 7 bis 10 sollten nicht mehr als 22 Gramm pro Tag konsumieren und Kinder ab 11 Jahren sollten dies begrenzen sich auf ein Maximum von 28 Gramm. Die Gesundheitsbehörde schlägt vor, mit gesättigten Fettsäuren beladene Nahrungsmittel mit gesünderen Optionen, die reich an ungesättigten Fetten sind, wie Fisch (insbesondere öliger Fisch wie Makrele, Lachs und Forelle), ungesalzene Nüsse, Samen und Avocado auszuwechseln.

Transfette begrenzen

Die Akademie für Ernährung und Diätetik, die weltweit größte Organisation von Ernährungsexperten, stellt fest, dass Transfette - nicht alle Fette - der Feind sind Ihre Kinder essen gesund, aber was gut für Sie ist, ist vielleicht nicht gut für Ihre Kinder ", sagt die Organisation.

"Insbesondere Erwachsene und sehr kleine Kinder brauchen unterschiedliche Mengen an Fett in ihrer Ernährung. Fett ist eine wichtige Quelle von Kalorien, die das Wachstum von Kleinkindern und Kleinkindern unterstützen."

Die AND stellt auch fest, dass zwei Fettsäuren in insbesondere - Linol- und Alpha-Linolensäure - sind essentiell für das Wachstum und die Entwicklung des Gehirns. Da der Körper diese Fette nicht herstellen kann, müssen Kinder sie aus dem Essen bekommen. "Kinder brauchen auch etwas Fett aus der Nahrung, um ihrem Körper zu helfen, die Vitamine A, D, E und K zu verwenden. Also nicht auf Fett für kleine Kinder reduzieren." sagt das UND.Nach dem 2. Lebensjahr sollten Sie sicherstellen, dass Kinder die Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und Transfettsäuren reduzieren, aber trotzdem genug gesundes Fett bekommen, indem sie Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, fettarme Milchprodukte und andere eiweißreiche Lebensmittel essen.

Die Cleveland Clinic, eines der besten Gesundheitsinstitute des Landes, empfiehlt, dass Sie mit einem Ernährungsberater - und Ihrem Arzt - sprechen, bevor Sie drastische Veränderungen in der Ernährung eines Kindes vornehmen. Die Klinik merkt jedoch an, dass Sie damit beginnen können, Kindern fettärmere Alternativen anzubieten. Zum Beispiel, anstelle von normalen Chips, bieten Brezeln oder gebackene Chips; anstatt einer Fleischpizza, stellen Sie Kindern eine gesündere vegetarische Pizza zur Verfügung, die mit fettarmem Käse gemacht wird; und, anstelle des all-populären Hamburgers, kochen Sie ein gegrilltes Hühnersandwich oder mageren Boden Truthahnbrustburger für Ihre Kinder.

Die Möglichkeiten sind umfangreich, und die Klinik bietet viele weitere Vorschläge zur Fettabsenkung an.

Andere Fettabsenkungstipps

  • Bieten Sie Kindern, Obst, Gemüse und Vollkorncrackern zum Imbiss statt Süßigkeiten und Keksen.
  • Machen Sie zum Mittagessen zu Hause oder in der Schule Vollkornbrote (oder Wraps) mit magerem Fleischstückchen. Nur ein oder zwei Scheiben sind alles, was Kinder brauchen, kein fettes New York Deli-Style-Sandwich.
  • Verpacken Sie fettarme Joghurts in den Lunchboxen Ihrer Kinder und kleine Schachteln mit fettarmer Milch oder Wasserflaschen anstelle von zuckerhaltigen Getränken.
  • Mach deine eigenen Muffins und Kekse, anstatt überdimensionale fett- und zuckergefüllte Backmuffins oder Kekse zu kaufen.
  • Wenn Ihre Kinder Thunfisch essen, prüfen Sie, ob sie Lachs in Dosen essen, eine noch bessere Quelle für herzgesunde Omega-3-Fettsäuren.
  • Kleine gebackene Kartoffeln mit magerem Chili oder milder Salsa anstelle von Käse und Butter servieren und Sauerrahm
  • Kochen Sie die Mahlzeiten Ihrer Familie mit Kochspray oder sparsamen Mengen von Olivenöl oder Rapsöl statt Butter, Backfett oder Schmalz.
  • Begrenzen Sie Snacks nach dem Abendessen und machen Sie jedes Dessert, das kein Obst ist, zum Vergnügen und nicht zum Alltag.
  • Sprechen Sie mit Ihren Kindern über die Bedeutung von guter Ernährung und gesundem Leben. Erklären Sie, wie überschüssiges Fett und Zucker sie untauglich und letztendlich krank machen können. Mit gutem Beispiel vorangehen. Du schuldest es ihnen.