Fettarme Sauce zubereiten

Vegar Abelsnes Fotografie / Photodisc / Getty Images

Die übliche Art, eine creme-weiße Soße, bekannt als Béchamel , in der kulinarischen Welt herzustellen, ist die gleiche Menge aus Butter und Mehl, die zusammen zu einer Mehlschwitze gekocht werden.

Nachdem diese Paste gegart ist, wird Milch, Sahne oder Brühe allmählich hinzugefügt, um die Soße zu vervollständigen. Das Endergebnis ist eine reiche, cremige, knollenfreie Soße, die zwar lecker, aber sehr fetthaltig ist.

So machen Sie eine fettärmere weiße Sauce

  • Erwärmen Sie 2 Tassen fettarmer oder fettfreier Milch bei mittlerer Hitze in einem Kochtopf mit schwerem Boden.
  • Mischen Sie 3 Esslöffel Maisstärke mit 1/4 Tasse Milch in einer kleinen Schüssel.
  • Maisstärkemischung in die Milch geben und glatt rühren. Kochen Sie für 3 bis 4 Minuten unter ständigem Rühren, damit die Soße nicht brennt.

Weiße Sauce Variationen

  • Um eine Käsesauce als mornay zu machen, 1/2 bis 3/4 Tasse Ihres Lieblings geriebenen fettreduzierten scharfen Käse unterrühren und optional 1 Teelöffel trockenen Senf oder Kräuter und Gewürze der Wahl zur fertigen Soße, Rühren, bis der Käse geschmolzen ist.
  • Um eine Zwiebel weiße Soße als Soubise zu machen, vor dem Hinzufügen der Maisstärke-Milch-Mischung 1/2 Tasse fein gehackte Zwiebeln oder Schalotten in den Topf geben und weiter wie oben.

So verwenden Sie weiße Soße

Verwenden Sie die weiße Sauce über Ihrem Lieblingsgemüse - es ist besonders lecker über Lauch, Blumenkohl, Spargel und Brokkoli - und weißem Fleisch oder Meeresfrüchten, oder mischen Sie mit Pasta .

Hier ist ein leckeres fettarmes Marinara-Saucenrezept, das auf viele Arten verwendet werden kann.