Anpassen von Farben an Druckfarben

Dorling Kindersley / Getty Images

Wenn Sie schon einmal frustriert nach einer ganz bestimmten Farbe gesucht haben, um einen Raum in Ihrem Haus zu malen, und weiter so lange gesucht haben, bis Sie die GENAUE Farbe gefunden haben könnte für dich sein.

Ich hatte vor ein paar Jahren eine Erfahrung, wo die Spezifikationen für ein Holzbearbeitungsprojekt eine exakte Übereinstimmung einer bestimmten Farbe erforderten, die wir nur auf einer Webseite zur Verfügung hatten. Ich dachte darüber nach, ein Farbmuster mit dem gewünschten Farbton auf einem Farbdrucker auszudrucken und es dann in die Lackiererei zu bringen, damit sie eine Farbabstimmung durchführen konnten, aber es gab viel zu viele unkontrollierbare Variablen (die Kalibrierung des Druckers, die Kalibrierung von das Farbanpassungs-System in der Lackiererei etc.) für das Ergebnis genau sein.

Eine andere Idee war, die genauen Werte zu bestimmen, die die Farbe bestimmt haben, und diese zur Lackiererei zu bringen. In der Regel werden diese Werte in einem von vier Farbschemata angezeigt:

  • RGB (mit Werten zwischen 0 - 255 für Rot, Grün und Blau)
  • HEX (die gleichen Rot-, Grün- und Blauwerte, außer in Hexadezimalzahlen)
  • CMYK (Werte zwischen 0-255 für Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz)
  • HSB (steht für Farbton, Sättigung und Helligkeit)

Es gibt viele Möglichkeiten, diese Werte für eine bestimmte Farbe auf einem Computerbildschirm zu erhalten. Einer meiner Favoriten ist die Verwendung eines kostenlosen Dienstprogramms für den Firefox-Browser ColorZilla. Dieses praktische Dienstprogramm befindet sich in der unteren linken Ecke Ihres Browsers. Sobald Sie aktiviert sind, bewegen Sie die Maus nur über eine beliebige Farbe und es werden die RGB-Werte für die Farbe an der Spitze des Mauszeigers angezeigt.

Ich entdeckte bald, dass dies zwar Werte sind, die jedem bekannt sind, der Web-Entwicklung betreibt oder in der Druckindustrie arbeitet, aber im Grunde sind sie für die Farbenindustrie ein Grieche.

In einer Zeit, in der computergenerierter Code praktisch jeden Aspekt des menschlichen Lebens zu bedienen scheint, würde man erwarten, dass die Maschinen, die die Farbstoffmenge erzeugen, um eine bestimmte Farbe zu erzeugen, wahrscheinlich computergenerierten Code verwenden würden um die erforderlichen Einfügungen in die Basis zu bestimmen.

Wenn das der Fall ist, würde man erwarten, dass es eine Möglichkeit gibt, diese beiden Systeme in einer gemeinsamen Sprache zu kommunizieren. Aus einer Reihe von Gründen korrelieren die beiden einfach nicht so leicht, wie man erwarten könnte.

Zum Glück ist eine Lösung verfügbar. Es gibt einige Websites, die RGB-, CMYK-, HEX- und andere Druckfarbenformate in Farbwerte (oder in einigen Fällen für bestimmte Hersteller bestimmte Farben) konvertieren können. Eines dieser Hilfsmittel ist der EasyRGB Color Calculator. Wählen Sie einfach das Format, das Sie verwenden möchten, geben Sie die formatspezifischen Werte sowie die erwartete Lichtquelle für den Bereich ein, in dem die Farbe aufgetragen wird, und Sie sehen ein Farbfeld mit Links zu Farbharmonien und kommerziellen Tönungen für eine Vielzahl von Lackhersteller.

Eine andere Option (die ich nicht so nützlich fand, aber ich wollte sie trotzdem erwähnen) ist dieser RGB-zu-Pantone-Farbkonverter. Diese Seite konvertiert RGB-Werte in Pantone-Werte, aber die Werte müssen möglicherweise abhängig von der Oberfläche und der Art der Farbe angepasst werden.