Wie man stachelige Birnen schält: El Karmouss El Hindi

Wie man stachelige Birnen schält.

Christine Benlafquih

Kaktusfeigen - auch Kaktusfrucht, Kaktusfeigen, Feigen, Barbarefeigen und Thunfische genannt - sind die Früchte der Kaktuspflanze Opuntia . Sie werden am häufigsten im Mittelmeer, im Südwesten der USA, in Mexiko, in Nordafrika und in Teilen Südafrikas gefunden.

Kaktusfeigen heißen in Marokko el karmouss el hindi (indische Feigen). Sie können ganz gekauft werden, wie auf dem Foto zu sehen, aber Sie werden auch sehen, Händler schälen und verkaufen el karmouss el hindi von Karren in der Straße. Passanten werden anhalten, um die geschälten Früchte zu kaufen, um sie vor Ort zu essen.

Kaktusfeigen erhalten ihren Namen wegen der winzigen, haarähnlichen Stacheln - oder Dornen -, die die Früchte bedecken. Wegen der Stacheln müssen sie vorsichtig behandelt werden, aber abgesehen davon sind sie eigentlich ziemlich einfach zu schälen.

Weiter zu 2 von 7 unten.
  • 02 von 07

    Schneiden Sie die Enden der Feigenkaktus

    Christine Benlafquih

    Starten Sie den Schälvorgang, indem Sie die Enden der Kaktusfeige abschneiden.

    Sie sind schwer zu sehen, aber diese winzigen, haarähnlichen Stacheln sind wirklich da und sie werden leicht ihren Weg in deine Haut finden. Um Ihre Hände und Finger zu schützen, verwenden Sie am besten eine Gabel, ein Handtuch oder sogar einen Gärtnerhandschuh, um das Obst zu stabilisieren, während Sie damit arbeiten. Ich habe das hier nicht gemacht, damit Sie die Früchte besser auf den Fotos sehen können. (Und ja, ich habe den Preis dafür bezahlt und einige Zeit mit ... WEITEREN Pinzetten verbracht, um mir die Stacheln aus den Fingern zu ziehen!)

    Weiter zu 3 von 7 unten.
  • 03 von 07

    Schneiden Sie in Längsrichtung durch die Haut der Prickly Pear

    Christine Benlafquih

    Machen Sie nun einen einzelnen Schlitz in Längsrichtung durch die Haut der Kaktusfeige. Schneiden Sie gerade tief genug, um die Frucht zu erreichen, aber versuchen Sie nicht, in die Frucht selbst zu schneiden.

    Fahren Sie mit 4 von 7 fort.
  • 04 von 07

    Pry Öffnen Sie die Haut der Prickly Pear

    Christine Benlafquih

    Öffnen Sie vorsichtig die Haut der Kaktusfeige - sie löst sich leicht von der Frucht. Sie können Ihre Finger benutzen, aber um diese Stacheln zu vermeiden, können Sie stattdessen die Spitze Ihres Messers verwenden.

    Beachten Sie die gelb-orange Farbe dieser besonderen Feigenkaktusfrucht. Andere Sorten können ziemlich rot oder sogar grün gefärbt sein.

    Fahren Sie mit 5 von 7 fort.
  • 05 von 07

    Die Frucht einer Feigenkaktus

    Christine Benlafquih

    Schälen Sie die Haut weiter von der Kaktusfeige. Es sollte in einem intakten Stück getrennt werden und die Kaktusfruchtfrucht bereit zu essen lassen.

    Diese besondere Kaktusfeige ist ziemlich rund. Normalerweise sind sie etwas länglicher.

    Fahren Sie mit 6 von 7 fort.
  • 06 von 07

    Innere und Samen einer Feigenkaktus

    Christine Benlafquih

    Dieses Foto zeigt das Innere einer Feigenkaktusfrucht.Die Samen sind essbar, aber verwerfen Sie sie, wenn Sie bevorzugen.

    Sie können die Kaktusfeige ganz, geschnitten oder sogar püriert und als Saft verspannt essen.

    Fahren Sie mit 7 von 7 fort.
  • 07 von 07

    Lagerung Feigenkaktusfrucht

    Christine Benlafquih

    Ungeschälte Kaktusfeigen bleiben fünf bis sieben Tage im Kühlschrank. Geschälte Kaktusfeigen halten sich auch gut. An dem Tag, an dem ich diese Fotos gemacht habe, habe ich ungefähr 20 Kaktusfeigen in ungefähr 10 Minuten geschält - so schnell und einfach! Ich bedeckte die Schüssel mit geschälten Kaktusfrüchten mit Plastik und die Früchte blieben mehrere Tage im Kühlschrank frisch.

    • Ernte und Zubereitung von Feigenkaktus
    • Feigenkaktus-Sirup Rezept