Pfifferlinge erhalten

Brett Baunton / Fotografenwahl / Getty Images

Pfifferlinge ( Cantharellus Arten) werden von Wildpilzjägern und Restaurantchefs aus guten Gründen geschätzt. Sie sind einer der köstlichsten Pilze und fügen auch attraktive Form, Farbe und Textur jedem Rezept hinzu, das sie einschließt.

Kurze Erntezeit

Pfifferlinge sind in der Regel nur für ein paar Monate im Jahr erhältlich. Wenn Sie Glück haben, mehr Pfifferlinge zu finden oder zu kaufen, als Sie frisch verwenden können, sind sie sehr einfach zu konservieren, so dass Sie sie das ganze Jahr genießen können.

Kein guter Kandidat für Dehydrierung

Es gibt jedoch eine Methode zur Konservierung von Pilzen, die bei Pfifferlingen nicht gut funktioniert und sie dehydriert.

Obwohl die meisten Pilze, wild oder kultiviert, gut trocknen, verlieren die Pfifferlinge beim Trocknen viel von ihrem ausgezeichneten Geschmack. Glücklicherweise gibt es mehrere andere Möglichkeiten, sie erfolgreich zu erhalten.

Einfrieren ist die beste Methode

Pfifferlinge behalten ihre Qualität am besten, wenn sie vor dem Einfrieren gekocht werden. Es gibt drei Möglichkeiten, gute Ergebnisse mit gefrorenen Pfifferlingen zu erzielen:

1. In Butter oder Öl sautieren

  • Die Pfifferlinge putzen und gegebenenfalls hacken.
  • Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und ein wenig Butter darin schmelzen.
  • Fügen Sie die Pfifferlinge hinzu und kochen, rühren oder wenden Sie sie gelegentlich um, bis sie zuerst ihre Säfte freisetzen und sie dann wieder aufnehmen. Weil Pfifferlinge relativ trockene Pilze sind, dauert dies weniger Zeit als bei anderen Pilzen, normalerweise nur 5 bis 10 Minuten.
  • Entfernen Sie die Pfifferlinge von der Hitze und lassen Sie sie einige Minuten abkühlen. Übertragen Sie sie in Gefrierbeutel oder Behälter und frieren Sie ein.

2. Dry Sauté

  • Die Pfifferlinge putzen und gegebenenfalls hacken.
  • Erhitzen Sie eine Pfanne bei mittlerer Hitze. Fügen Sie keine Butter oder Öl hinzu.
  • Fügen Sie die Pilze hinzu und kochen Sie, rühren Sie oder werfen Sie ständig, bis sie ihre Säfte freigeben und sie wieder aufnehmen. Dies dauert etwa 5 bis 10 Minuten.
  • Entfernen Sie die Pfanne von der Hitze und lassen Sie die Pilze für ein paar Minuten abkühlen. Übertragen Sie sie in Gefrierbeutel oder Behälter und frieren Sie ein.

3. Steam Then Freeze

  • Bringen Sie Wasser in einem Topf mit einem Dampfgarerkorb zum Kochen.
  • Sobald das Wasser kocht, fügen Sie die Pfifferlinge hinzu. Bedecken und dämpfen für 10 Minuten.
  • Entfernen Sie den Korb voller Champignons und lassen Sie ihn 5 Minuten abkühlen.
  • In Gefrierbeutel oder Behälter geben und einfrieren.

Eingelegte Pfifferlinge

Pfifferlinge sind eine weitere klassische Konservierungsmethode. Hier ist, wie es geht:

  • Kochen Sie Ihre Pfifferlinge, bevor Sie sie mit der trockenen sautierten Methode oben beizen. Sie können jede Essig-basierte Beizlauge verwenden, aber halten Sie die Essiglösung ziemlich stark (gleiche Teile Wasser und Essig ist so weit, wie Sie sicher die Salzlösungsbasis verdünnen sollten).
  • Fügen Sie die Gewürze Ihrer Wahl hinzu.
  • Einmal gebeizt, sollten Sie Ihre Pfifferlinge im Kühlschrank aufbewahren oder 15 Minuten im kochenden Wasserbad lassen (wenn nötig, die Zeit für das Einmachen in großer Höhe anpassen).