Wie man eine Blume Tasche in Ihrem Garten richtig pflanzt

Was Sie für Ihre Blumentasche brauchen. Foto © Kerry Michaels
  • Blumentüte
  • Blumenerde
  • Dünger, wenn Ihre Blumenerde es nicht schon hat
  • 12 kleine Pflanzen
  • 2 Wäscheklammern oder Bulldoggenklammern
  • Kugel oder groß Joghurtbehälter

Sie können Ihre Blumentaschen online oder in einer Baumschule bekommen, obwohl nicht alle diese tragen. Sie sind ziemlich preiswert und einige der schwereren Blumenbeuteln können für mehr als eine Jahreszeit benutzt werden.

Viele Pflanzen sehen gut aus in Blumenbeuteln, Petunien, Impatiens, Begonien, Eisenkraut, Stiefmütterchen und schleppenden Lobelien werden oft verwendet, aber Sie können auch mehr ... MEHR ungewöhnliche Pflanzen mit großer Wirkung verwenden. Ich habe Blumentüten mit Kräutern und Salat gemacht und sie sehen auch gut aus. Allerdings sind die meisten Blumentaschen zu klein, um erfolgreich Tomaten und viele andere Gemüse anzubauen, obwohl ich sie zum Verkauf gesehen habe.

Fahren Sie mit 2 von 8 fort.
  • 02 von 08

    Fügen Sie Ihrem Blumenbeutel Erde hinzu

    Hinzufügen von Boden zu Blumenbeuteln. Foto © Kerry Michaels

    Überprüfen Sie zuerst, ob in Ihrer Blumenerde bereits Dünger eingemischt ist. Falls nicht, mischen Sie einen Dünger mit langsamer Freisetzung und folgen Sie dabei den Mengenangaben auf der Verpackung. Ich benutze einen universellen organischen Dünger

    Um dem Blumentütchen Erde hinzuzufügen, halten Sie den leeren Blumentütchen aufrecht und fügen Sie ein paar Schüsseln Blumenerde hinzu. Stellen Sie sicher, dass die unteren Ecken voller Erde sind und füllen Sie den Blumentopf weiter, bis der Boden fast bis zum oberen Ende reicht.

    Fahren Sie mit 3 von 8 fort.
  • 03 von 08

    Setze den Boden in deine Blumentasche ein

    Tippe vorsichtig, um den Boden im Blumentütchen zu verteilen. Foto © Kerry Michaels Halte den Blumentütchen oben und klopfe mehrmals sanft auf den Boden, um den Boden zu beruhigen. Nachdem Sie dies getan haben, überprüfen Sie das Bodenniveau, weil es verdichtet haben könnte. Wenn nötig, fügen Sie mehr Blumenerde hinzu und lassen Sie etwa einen Zentimeter zwischen der Oberseite des Bodens und der Oberseite des Blumenbeutels liegen. Fahren Sie mit 4 von 8 fort.
  • 04 von 08

    Sichere Top of Flower Bag

    Sichern Sie die Oberseite Ihrer Flower Bag. Foto © Kerry Michaels Um zu verhindern, dass Blumenerde herausfällt, wenn Sie Ihrem Blumentopf Pflanzen hinzufügen, klappen Sie ihn über den Blumentopf und befestigen Sie ihn mit Bulldog-Clips, Klebeband oder Wäscheklammern. Dieser Schritt erleichtert den Pflanzprozess erheblich. Fahren Sie mit 5 von 8 fort.
  • 05 von 08

    Ihre Pflanzen für Ihre Blumentasche vorbereiten

    Platz für Pflanzen. Foto © Kerry Michaels

    Entferne einen Sämling aus seiner Packung. Um es in das Loch zu bringen, müssen Sie vielleicht einige Wurzeln abreißen. Dies ist eigentlich gut für die Pflanze, wenn sie wurzelgebunden ist. Es klingt radikal, aber keine Sorge, die meisten Pflanzen werden sich sehr schnell erholen.Sie können auch versuchen, die Pflanzenwurzeln in Wasser einzutauchen und sie dann in die Hand zu drücken, damit sie leichter in die Löcher passen.

    Stecken Sie zwei Finger in ein Pflanzloch und drücken Sie den Boden zur Seite.

    Fahren Sie mit 6 von 8 fort.
  • 06 von 08

    Sämlinge in deiner Blumentasche pflanzen

    Pflanzen deiner Blumentasche hinzufügen. Foto © Kerry Michaels

    Bevor Sie Pflanzen hinzufügen, legen Sie entweder den Blumentopf flach oder stützen ihn schräg ab.

    Füllen Sie die Sämlinge in die Löcher des Blumentütchens. Seien Sie so sanft wie möglich, aber Sie müssen vielleicht ein wenig energisch sein, um die Wurzeln fit zu bekommen.

    Stellen Sie sicher, dass die Pflanze so weit in das Loch eingeführt wird, dass sie nicht aus dem Beutel ragt. Sie wollen die Krone der Pflanze nicht mit Erde bedecken.

    Wenn Sie alle Löcher gepflanzt haben, stützen Sie den Blumenbeutel aufrecht und entfernen Sie die Clips. Halten Sie sich an der Spitze des Blumentütchens und tippen Sie den Boden vorsichtig einige Male auf den Boden, um den Boden um die Pflanzen herum zu beruhigen.

    Überprüfen Sie Ihren Bodenstand erneut und fügen Sie bei Bedarf weitere hinzu. Beende das Pflanzen, indem du zwei Sämlinge an der Öffnung oben auf dem Blumentütchen anbringst. Dies ist ein guter Ort, um Ihre größten Pflanzen zu verwenden, weil Sie sie nicht zu passen brauchen.

    Fahren Sie mit 7 von 8 fort.
  • 07 von 08

    Bewässerung deiner Blumentasche

    Wasserblumenbeutel großzügig. Foto © Kerry Michaels Bewässern Sie Ihre fertige Blumentasche großzügig. Stellen Sie sicher, dass das Wasser bis zum Boden des Beutels reicht. Drücken Sie vorsichtig den Boden des Beutels und prüfen Sie, ob Wasser aus den tiefsten Löchern austritt. Fahren Sie mit 8 von 8 fort.
  • 08 von 08

    Rest Blumenbeutel vor dem Aufhängen

    Ruhender Blumenbeutel. Foto © Kerry Michaels

    Lassen Sie Ihren fertigen Blumentütchen eine Woche oder zehn Tage lang an einem sonnigen, geschützten Ort liegen oder aufliegen, während sich die Pflanzen akklimatisieren und ein mögliches stumpfes Trauma überstehen. Achten Sie während dieser Zeit darauf, Ihren Blumentütchen nicht zu überschwemmen, aber wenn Sie ihn bewässern, geben Sie großzügig Wasser, um sicherzustellen, dass das Wasser die unteren Pflanzen erreicht.

    Wenn deine Blumentasche fertig ist, kannst du sie an einem Haken, Nagel oder an einem Geländer hängen. Um zu wissen, ob es Wasser braucht, legen Sie Ihren Finger tief in die ... MEHR Erde, mindestens ein Zoll, und wenn es sich trocken anfühlt, fügen Sie Wasser hinzu. Überprüfen Sie außerdem jedes Mal, wenn Sie gießen, die unteren Löcher, um sicherzustellen, dass das Wasser bis zu den niedrigsten Pflanzen gelangt. Befruchten Sie Ihre Blumentasche regelmäßig mit verdünntem, wasserlöslichem Dünger, wie z. B. Fischemulsion. Toter Kopf Blumen, wenn nötig. Genießen!