Wie Sie Ihr Badezimmer umgestalten können

Das Bad-Remodelling erfüllt Sie mit Gedanken an saubere, strahlend weiße Oberflächen oder an eine halbfertige Katastrophe. Vielleicht sind beide Bilder wahr. Folgen wir den Schritten eines Badezimmerumgestaltungsprojekts.

1. Wie weit willst du gehen?

  • Oberflächenveränderungen. Am unteren Ende der Skala mögen Sie den allgemeinen Grundriss und die Größe des Badezimmers und die Struktur, die das Badezimmer unterstützt (Balken, Wände usw.), sind gut. Das Mantra des oberirdischen Bad-Remodelers lautet "cover, not replace". Es ist keine Schande, ein Bad auf der Oberfläche zu renovieren.
  • Layout ändern. Schwieriger: Die Strukturelemente sind noch in Ordnung und Sie möchten Oberflächenänderungen vornehmen, aber Sie möchten auch das Layout ändern.
  • Komplettes Tear-Out / Remodel. Jetzt sind wir am Ende der schwierigen Skala. Sie wollen all das oben tun, aber 50 Jahre angesammelte Feuchtigkeit hat die Balken und Wandpfosten verfault, und das Fenster fällt heraus.

Berücksichtigen Sie auch an dieser Stelle den allgemeinen Zeitplan für die Badrenovierung und entscheiden Sie, ob Sie dies Ihrer Meinung nach durchgehen wollen.

2. Finance Your Bathroom Remodel

Badezimmer Umbau ist teuer. Die Kosten für die Umgestaltung eines Badezimmers reichen typischerweise von 15.000 bis 18.000 USD, nur für eine grundlegende, funktionelle Umgestaltung.
Obwohl die meisten Badezimmer klein sind, entstehen die Kosten durch die intensive Unterauftragsvergabe (z. B. Installateure, Elektriker) und die teuren Elemente (Einrichtungsgegenstände, Mobiliar usw.). Von den vielen Methoden der Finanzierung Ihrer Badezimmererneuerung ist vielleicht der allgemeinste Weg mit einem Hauptbeteiligungsdarlehen.

Wenn Sie sich die Finanzierung ansehen, möchten Sie vielleicht auch darüber nachdenken, wie Sie die Umbaukosten Ihres Badezimmers sparen können.

3. Bad selbst umbauen oder einen Auftragnehmer anstellen?

An diesem Punkt müssen Sie einen guten Blick auf das Projekt werfen und entscheiden, ob Sie es selbst machen oder einen Profi engagieren möchten. Sicher zu sagen, wenn Sie motiviert sind und nur Oberflächenveränderungen durchführen, sollten Sie in der Lage sein, das Badezimmer selbst umzugestalten.

Nicht alle Aufgaben sind gleich. Die Installation einer neuen Toilette ist einfach; Der Bau einer neuen gefliesten Dusche sollte den Profis überlassen werden. Beurteilen Sie, welche Projekte Sie selbst machen und welche Sie den Profis überlassen.

  • Auftragnehmerlizenzen. Wenn Sie beabsichtigen, einen Auftragnehmer einzustellen, sollten Sie als Erstes sicherstellen, dass der Auftragnehmer ordnungsgemäß lizenziert ist. Licensure ist jedoch kein Zeichen für Qualität. Es bedeutet nur, dass sie die grundlegenden Mindestanforderungen der Lizenzagentur erfüllt haben.
  • Genehmigungen. Möglicherweise sind elektrische, Gebäude- und andere Genehmigungen erforderlich. Bewerben Sie sich frühzeitig.

4. Ändern des Layouts Ihres Badezimmers

Wenn Sie ein Schlafzimmer umgestalten und das Layout ändern möchten, ist es nicht so schlimm.Du bewegst hier einen Schrank, schiebst dort eine Wand zurück. Aber bei Badezimmern haben Sie es nicht nur mit den sichtbaren Elementen zu tun, sondern auch mit der zugrunde liegenden Struktur der Sanitär- und Elektriksysteme. Layout-Änderungen, wie zum Beispiel das Wechseln von Toilette und Dusche, treiben die Kosten für die Badumgestaltung in großer Eile hoch, also bedenken Sie dies sorgfältig.

5. Neue Badezimmerwände, Balken und andere strukturelle Elemente

Da Badezimmer Feuchtigkeit sammeln, besteht eine gute Chance, dass Sie den Trockenbau ersetzen müssen. Bei Badezimmern verwenden Sie spezielle feuchtigkeitsbeständige Trockenbauplatten, die allgemein als "grünes Brett" bezeichnet werden, und in sehr feuchten Bereichen wie Duschen und Bädern werden Sie feuchtigkeitsfeste Unterlagsplatten verwenden.

Hoffentlich müssen Sie nichts über das Wallboard hinaus ersetzen. Aber wenn Sie das tun - das heißt, wenn der Wandbolzen und die Balken schlecht sind - müssen sie möglicherweise gestielt oder komplett ersetzt werden.

6. Dusche und Badewanne reparieren, nachpolieren oder ersetzen

Die Kombination aus Dusche, Badewanne oder Dusche / Wanne ist das Herzstück des Badezimmers. Für viele Menschen kann dies der Grund für das Bad sein.
Wenn das Schlimmste ein paar Risse sind, ist es möglich, Ihre Acryl- oder Fiberglas-Dusche / Wanne für sehr wenig Geld selbst zu reparieren. Für viele Hausbesitzer könnte die Oberfläche jedoch fleckig und verfärbt sein, so dass die Reparatur der Wanne in Ordnung wäre.
Probleme, die über Reparatur und Nacharbeiten hinausgehen? Es ist möglich, einen Badewanneneinsatz zu installieren - so etwas wie ein "Überzieher" für Ihre eklige Wanne. Sollten diese Methoden unwirksam sein, müssen Sie den ganzen Weg gehen und eine geflieste Dusche bauen.

Alternativ und mit etwas weniger Aufwand können Sie eine vorkonfektionierte Duschwanne aus Acryl oder Fiberglas installieren. Vorgefertigte Duschwannen brauchen kein Gebäude vor Ort, da sie in der Fabrik hergestellt wurden - stellen Sie jedoch sicher, dass Sie keine Einheit kaufen, die zu groß ist, um durch Ihre Türöffnungen zu passen.

7. Badezimmerböden

Feuchtigkeit ist der Hauptgrund in Badezimmern, so dass Sie nicht einfach irgendeine Art von Bodenbelag wählen können. Wägen Sie sorgfältig alle Ihre Badezimmerbodenoptionen ab. Ein Dauerbrenner ist Keramikfliesen, aber Laminatboden und Parkett machen es auch. Was auch immer Sie tun, vermeiden Sie Parkettboden, da es Feuchtigkeit nicht gut verträgt.