So entfernen Sie Zigaretten- und Zigarrengeruch von Kleidung und Teppich

Sabrina Dimitriu / Getty Images

Veraltete Zigaretten- und Zigarrengerüche sind nie angenehm. Wenn Sie eine rauchige Begegnung hatten, behandeln Sie Ihre Kleidung und Ihr Zuhause so schnell wie möglich, um die Frische wiederzuerlangen, die Sie wünschen.

Wie man Zigaretten- und Zigarrengeruch aus waschbarer Kleidung bekommt

Wenn Ihre waschbaren Kleider und Bettwäsche rauchig sind, führen Sie diese Schritte durch, um sie zu erfrischen und die Gerüche zu entfernen. Diese Methode funktioniert besonders gut, wenn die Stoffe nur für kurze Zeit dem Rauch ausgesetzt waren, wie ein Wochenendbesuch.

  1. Lüften Sie sie aus. Hängen Sie die mit Zigarettenrauch bedeckte Kleidung an die frische Luft. Wenn Sie die Dinge nicht draußen aufhängen können, hängen Sie die Kleidung in einem luftigen, warmen und sonnigen Raum, der mit vielen grünen Blattpflanzen gefüllt ist, um die Gerüche zu absorbieren. Verwenden Sie einen Ventilator, um Luftbewegung zu erzeugen. Die Zeit, die Sie brauchen, um Kleidung zu lüften, hängt davon ab, wie gesättigt die Kleidung mit Rauch ist und wie empfindlich Sie auf den Geruch sind. Die Länge der Belüftung kann nur ein paar Stunden bis ein paar Wochen betragen.
  2. Einweichen. Um den Geruch zu entfernen, tränken Sie die Kleidung vor dem Waschen in ein Waschbecken oder eine Waschmaschine, die mit warmem Wasser und einer Tasse Backsoda gefüllt ist. Über Nacht ist normalerweise ausreichend.
  3. Waschen. Nach dem Einweichen gemäß den Anweisungen auf dem Pflegeetikett des Kleidungsstücks mit einem unscented Waschmittel waschen. Fügen Sie dem Spülzyklus eine Tasse destillierten weißen Essig hinzu und stoppen Sie den Zyklus. Lassen Sie die Wäsche eine Stunde lang einweichen, bevor Sie den Spülgang beenden. Um sicherzustellen, dass das gesamte Reinigungsmittel von Ihrer Kleidung abgespült wurde, fügen Sie einen zusätzlichen Spülzyklus hinzu, aber fügen Sie keine zusätzlichen Zusätze zu dieser zusätzlichen Spülung hinzu. Wenn die Kleidung von Hand gewaschen werden soll, folgen Sie Ihrer üblichen Routine, aber fügen Sie den destillierten weißen Essig dem Spülwasser hinzu.
  1. Trocknen und Lüften. Trocknen Sie die frisch gewaschene Kleidung und Bettwäsche auf einer Wäscheleine oder einem Kleiderständer im Sonnenlicht. Die ultravioletten Strahlen des Sonnenlichts helfen, Gerüche und Gerüche zu entfernen; Allerdings kann helles Sonnenlicht dazu führen, dass Farbstoffe verblassen, so dass dunkle Farben im Schatten hängen bleiben. Die Leinentrocknung bietet auch eine letzte Möglichkeit, dass Kleidung ausströmen kann. Wenn Sie in einem Wäschetrockner trocknen müssen, verwenden Sie eine niedrige Temperatureinstellung, da eine übermäßig hohe Hitze dazu führen kann, dass noch vorhandene Gerüche durch Verkleben mit Fasern und Farbstoffen in den Stoff eindringen.
  1. Verwenden Sie eine Stoffauffrischung. Möglicherweise stellen Sie fest, dass ein Stoffauffrischer in duftenden oder unscented Formeln Gerüche entfernen kann. Es gibt In-Wash-Formeln sowie Sprays. Sprühen Sie die Kleidung beim Besprühen außen und lassen Sie sie weiter an der Luft trocknen.
  2. Weg bewahren. Sie möchten Kleidung nicht mit einem starken Geruch wegräumen. Sie können die Kleidungsstücke jedoch in eine versiegelte Plastikwanne oder eine schwere Plastiktüte mit einer Schachtel Backsoda legen. Lassen Sie sie für eine Woche oder so versiegelt.Das Backpulver absorbiert die Gerüche - ähnlich wie es in Ihrem Kühlschrank ist.
  3. Wiederholen Sie dies bei Bedarf. Einmal durch diesen Prozess entfernt effektiv Gerüche und Reizstoffe für die meisten Menschen. Wenn Ihre Kleidung noch lästige Zigarettengerüche hat, können Sie die Schritte wiederholen. Diese Methoden sind für alle waschbaren Stoffe sicher.

So erhalten Sie Zigaretten- und Zigarrengeruch aus der Trockenreinigung Nur Kleidung

Wenn die Kleidung nur als Trockenreinigung gekennzeichnet ist, führen Sie die Schritte zum Lüften der Kleidung im Freien oder im Inneren durch. Wenn es sich um ein Kleidungsstück handelt, das mit der Hand gewaschen werden kann, können Sie den Backschritt und eine Essigspülung hinzufügen.

Wenn das Kleidungsstück nicht mit der Hand gewaschen werden kann, versuchen Sie es mit einem Auffrischungsspray. Die Formel fängt die Geruchsmoleküle ein und suspendiert sie, bis die Kleidung richtig gereinigt werden kann.

Falls möglich, sprühen Sie die Kleidung mit dem Stoffauffrischer nach draußen und lassen Sie sie weiter an der Luft trocknen.

Sie können auch ein Heimtrockenreinigungsset verwenden, um diese zu erneuern oder Ihre Kleidungsstücke zu einem professionellen Reinigungsmittel zu bringen. Wenn Sie besonders empfindlich auf Gerüche und Parfüms reagieren, sprechen Sie mit Ihrem Trockenreiniger, da einige Reinigungsformeln mit Duftstoffen versetzt sind.

Zigaretten- und Zigarrengeruch aus Teppich und Polster

Wenn Sie im Haus einen normalen Raucher im Haus haben, ist es fast unmöglich, den ganzen Rauchgeruch von Teppichen und Polstern zu entfernen. Aber es kann getan werden, wenn das Rauchen kurzfristig war wie ein Wochenendgast oder eine Party.

So bald wie möglich alle Aschenbecher leeren und die Müllsäcke entsorgen. Öffnen Sie so viele Fenster wie möglich und schalten Sie Umluftventilatoren ein, um frische Luft hereinzulassen. Gießen Sie etwas destillierten weißen Essig in kleine Schüsseln oder Tassen und in den betroffenen Raum.

Werfen Sie alle waschbaren Kissen und Würfe in die Wäsche und streuen Sie trockenes Natron auf Teppiche und Teppiche. Lassen Sie das Backpulver etwa eine Stunde auf dem Teppich stehen und saugen Sie es dann auf. Achten Sie darauf, die Vakuumbeutel zu werfen oder den Vakuumbecher zu leeren.

Wenn das nicht funktioniert, wiederholen Sie die Schritte oder greifen Sie auf einen kommerziellen Geruchsentferner zurück, der Aktivkohle verwendet.

Weitere Tipps zum Entfernen von Flecken finden Sie unter Fleckenentfernung A bis Z.