Wie Sie Ihr Pferd sicher fallen lassen können

Es passieren Stürze und es ist klug vorbereitet zu sein. Oli Scarff / Getty Images Nachrichten / Getty Images

Es ist unvermeidlich. Wenn du fährst, wirst du fallen. Selbst das ruhigste, am besten ausgebildete Pferd kann Spuk, Bolzen oder Buckeln. Dies kann zu einem 'ungeplanten Abgang' führen. Es gibt keine Möglichkeit, Stürze beim Reiten vollständig zu vermeiden.

Es kann nicht garantiert werden, dass Sie ohne Verletzungen fallen. Aber die folgenden Tipps können Ihnen helfen, die Auswirkungen eines Sturzes beim Reiten zu verringern. Nochmals: Es gibt keinen sicheren Weg, um einen Sturz oder Verletzungen beim Reiten zu vermeiden. Selbst zu wissen, wie man "richtig" fällt, ist keine Garantie, dass man nicht verletzt wird, wenn man stürzt.

Vermeidung des Falls

  • Reite ein Pferd, das deinem Können entspricht.
  • Fahre in einer sicheren Umgebung für dein Können.
  • Ride mit Bewusstsein. Versuchen Sie, die Spookies zu sehen, bevor Ihr Pferd es tut, damit Sie seine Aufmerksamkeit ablenken können.
  • Fahren Sie unter Kontrolle.
  • Halten Sie die richtige Position im Sattel.
  • Stellen Sie sicher, dass der Sattel zu Ihnen passt und die Steigbügel auf die richtige Länge eingestellt sind.
  • Überprüfen Sie, ob Ihr Sattelgurt oder Ihr Gurt festgezogen sind, damit sich der Sattel nicht dreht.

Bereiten Sie sich auf einen Sturz vor

Eine Schutzausrüstung kann Ihnen helfen, schwere Verletzungen zu vermeiden, wenn Sie einen Sturz machen.

  • Tragen Sie einen ASTM-zugelassenen Helm.
  • Tragen Sie Stiefel mit einem 1 "Absatz, Steigbügeln oder Käfigen an Ihren Steigbügeln.
  • Eine Sturzweste bietet zusätzlichen Schutz für Ihren Oberkörper.
  • Handschuhe geben Ihnen einen besseren Halt am Zügel und schützen Ihre Hände. > Lerne einen Nothalt zu machen.
  • Was ist mit den Zügeln zu tun?
  • Wenn du in eine Situation kommst, in der ein Sturz unvermeidlich ist, hast du einen Sekundenbruchteil Zeit, dich zu entscheiden ob du dich an den Zügeln festhalten willst oder nicht.

Wenn du dich in einem geschlossenen Bereich aufhältst, sollte es sicher sein, sie loszulassen.Wenn du auf der Spur bist, kannst du versuchen, dich an den Zügeln festzuhalten Los geht's nicht nur dann, wenn Sie einen langen Heimweg haben, gefährden Sie vielleicht Ihr Pferd, alle anderen auf der Spur oder sogar Fahrer, wenn Sie auf der Straße unterwegs sind und Ihr Pferd zurück nach Hause.

Es wird Situationen geben, in denen es nicht möglich ist zu entscheiden. Wenn Ihr Pferd schraubt oder buckelt, ist es immer besser, die Zügel loszulassen, um zu verhindern, dass sie gezogen oder verstrickt werden.

Fallen

Wenn Sie wissen, dass Sie fallen werden, versuchen Sie, Ihre Füße frei von den Steigbügeln zu treten. Idealerweise wirst du eine dieser langen, langsamen Abfahrten haben, die dich auf deinem Hintern sitzen lassen, während dein Pferd dich überrascht anstarrt. Wenn nicht, versuchen Sie, den Pferden die Beine aus dem Weg zu räumen. Stecke deine Arme nicht aus, um deinen Sturz zu brechen, da dies die Wahrscheinlichkeit erhöhen kann, einen Knochen zu brechen, oder Teile hervorragt, auf die das Pferd treten kann.Denken Sie stattdessen an Eisstockschießen wie an einen Igel.

Nach dem Sturz

Machen Sie eine schnelle Einschätzung: Geben Sie sich eine Sekunde, um den Wind zurück zu bekommen und nach Verletzungen zu suchen. Wenn alles in Ordnung ist, steh auf, klettere zurück in den Sattel. Das beruhigt Sie, Ihre Reitgefährten und Ihr Pferd. Wenn etwas nicht stimmt, bitten Sie sofort um Hilfe. Stoisch über den Schmerz zu sein, mag tapfer erscheinen. Wenn Sie jedoch einen Knochenbruch haben, können Sie die Verletzung verschlimmern.

Beurteilen Sie, warum Sie gefallen sind, damit Sie versuchen können, den gleichen Fehler zweimal zu vermeiden.