So lagern Sie Weißwein

Ken Welsh / Photodisc / Getty Images

Wenn Sie gute Weine kennen und kaufen, wissen Sie wahrscheinlich bereits, dass es richtige und falsche Wege gibt, Ihre Weine zu lagern. Die richtige Wahl des richtigen Lagersystems kann oft sicherstellen, dass ein Wein seine Nase und seinen Geschmack behält. Die falsche Wahl kann jedoch zu dauerhaften Schäden am Wein führen.

Allgemeine Tipps für die Lagerung von Wein

Es gibt mehrere Grundsätze, die man beachten sollte, wenn man lernt, wie man Wein im Allgemeinen speichert: kühl halten, dunkel halten, ruhig halten.

Noch ein paar Tipps:

  • Auf einen ausreichend feuchten Bereich (möglichst ca. 70%)
  • Vermeiden Sie Temperaturen unter 45 Grad und über 70 Grad
  • Wenn Ihr Wein einen Naturkork hat, bewahren Sie die Flasche auf flach, damit der Kork feucht bleibt

Alle diese Regeln sind für alle Weine geeignet. Wenn Sie jedoch beginnen, die Lageranforderungen für Weißweine, Rotweine, Schaumweine und angereicherte Weine zu erfüllen, werden Sie feststellen, dass leicht unterschiedliche Temperatur- und Dauerspezifikationen zu einem signifikanten Unterschied in der Leistung eines Weins nach der Lagerung führen können.

Welche Temperatur ist am besten für die Lagerung von Weißweinen?

Ideale Lagertemperaturen für Weißweine liegen im Temperaturbereich von 45 ° -50 ° C, wobei die empfohlene Serviertemperatur von 48 ° F für Weißwein eingehalten wird. Wenn Sie jedoch Rot- und Weißwein zusammen lagern, ist ein kühles 55 ° F ein fröhliches Temperaturmedium, das beide Arten von Wein für eine langfristige Lagerung ausreichend aufnimmt.

Ist es in Ordnung, Weißweine im Kühlschrank zu lagern?

Die Frage der Lagerung von Weißweinen in einem normalen Kühlschrank kommt häufig auf. Denken Sie daran, dass Ihre Küche Kühlschrank bei 35-38 ° F, deutlich kälter als ein Standard-Weinkühlschrank rumpelt. Diese kalten Tage lassen Ihre Weißweine riskieren, dass ihre lebhaften Aromen sofort ausgeschöpft werden und hinterlässt den Wein, der flach auf der Nase und geschmacklos am Gaumen ist.

Der typische Küchen-Kühlschrank hält auch einen ziemlich kräftigen Motor, der eine konstante Vibration im ganzen Gerät verursacht. Langzeitvibrationen sind ein umstrittener Weinfeind.

Wie lange soll ich Weißwein lagern

Die überwiegende Mehrheit der Weißweine (und Rotweine) soll innerhalb von 2-3 Jahren konsumiert werden. Im Allgemeinen sind die meisten Massenmarkt-Weißweine nach der Freigabe am frischesten und werden am besten so nah wie möglich an ihrem Jahrgangsstadium geöffnet.

Wo kann ich meine Weißweine lagern

Die Lagerung von Wein hat in den letzten Jahrtausenden zahlreiche Probleme für zahlreiche Kulturen aufgeworfen. Die alten Griechen fügten Honig hinzu, um Verderb zu vermeiden, während die späteren Europäer ihre Weine mit Brandy anreicherten. Diese Bemühungen waren erfolgreich, aber natürlich haben sie die Zusammensetzung und den Geschmack der Weine radikal verändert.

Zum Glück haben wir heute eine Vielzahl von Möglichkeiten, Wein richtig zu lagern, vom sparsamen, kühlen Keller über die Weinkühlschränke und Klimaschränke bis hin zum ausgewachsenen Keller. Während die Auswahl für die Lagerung Ihrer Weine von Ihrem Budget und dem verfügbaren Platz abhängt, können Sie die Weinlagergrundlagen kühl, dunkel, still und seitwärts im Auge behalten. Sie werden Ihre Weine vorzeigbar finden, wenn es darum geht, sie zu servieren.