So lagern Sie Ihre Schmuckstücke

Bildquelle / Getty Images

Es ist wichtig zu lernen, wie man Schmuck speichert. Zum einen müssen empfindliche Metalle und Steine ​​geschützt werden. Zum anderen macht es alles sauber zu speichern viel leichter zu merken, was Sie besitzen und finden Sie es schnell, wenn Sie es brauchen. Und wie jeder, der jemals auf der Suche nach einem Ohrring über den Boden gekrochen ist, weiß, je weniger Zeit sie verbringen, desto besser. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, Schmuck zu speichern, je nach Ihren Bedürfnissen und persönlichen Vorlieben.

Zuerst ein paar Richtlinien, um Schmuck zu speichern:

  • Kettenketten und Armbänder werden sich verknoten, wenn sie nicht auseinander gehalten werden.

  • Viele Edelsteine ​​können leicht zerkratzt werden, durch andere Schmuckstücke oder harte Behälter. Stücke mit Edelsteinen sollten getrennt aufbewahrt werden, damit sie nicht aneinander stoßen und beschädigt werden können. Sie können nicht nur in separaten Kisten oder Fächern untergebracht, sondern auch in Stoff eingewickelt oder in ihren Originalbeuteln aufbewahrt werden. Insbesondere Diamanten spielen nicht gut mit anderen und Perlen sind besonders anfällig.

  • Einige Materialien haben ungewöhnliche Bedürfnisse, e. G. bestimmte Edelsteine ​​sollten nicht zu viel Licht ausgesetzt werden. Wenn Sie Stücke besitzen, die selten sind oder denen Sie besonders am Herzen liegen, fragen Sie einen Juwelier nach speziellen Lagerhinweisen.

  • Alles, was sehr wertvoll ist (ob monetär oder sentimental), sollte in einer verschlossenen Box an einem verborgenen Ort oder sogar in einem Schließfach aufbewahrt werden.

  • Wenn Sie fast jeden Tag denselben Schmuck tragen und andere Stücke für besondere Anlässe aufbewahren, ist es praktisch, zwei getrennte Aufbewahrungsmethoden zu verwenden. Ich speichere fast alle meine Schmuckstücke in meinem Zimmer in einer transparenten Schachtel wie der unten verlinkten, aber ich lege meine Lieblingslieblinge in eine kleine Porzellanschale neben meinem Schreibtisch, wenn ich sie nicht trage.

Wie Sie Ihre empfindlichsten Accessoires effektiv in den Griff bekommen können, hier sind einige Optionen:

Praktisch

Die einfachste Art, Schmuck zu lagern, ist wahrscheinlich in einer transparenten, geteilten Schachtel wie dieser. Diese Boxen sind in verschiedenen Größen erhältlich. Sie können kleinere verwenden, um Ihre Sammlung in Ringe, Halsketten usw. aufzuteilen, oder verwenden Sie eine große Box für alles.

Die Vorteile dieses Systems sind, dass alles sichtbar ist, die Schachtel auf einer Kommode ordentlich aussieht oder gut in einer Schublade passt, und die Sektionen verhindern, dass Teile durcheinander geraten.

Eine weitere schlichte Aufbewahrungsmethode ist es, einfach den Papp- oder Samtkisten-Schmuck zu behalten, der oft kommt. Sparen Sie die schönsten (Sie können mehrere Ringe in eine Schachtel für ein Manschettenarmband stecken) und stapeln Sie sie ordentlich. Sie werden einfach und attraktiv aussehen, und Ihre Kugeln werden sicher in der mitgelieferten Polsterung untergebracht.

Wenn Sie Ihren Schmuck lieber vertikal aufbewahren möchten, probieren Sie eine Hängetasche mit individuellen Fächern aus, die an eine Schranktür passen.

Wenn Sie häufig reisen, können Sie in einem kleinen Rollkoffer einen Schmucksatz bereithalten.

Dekorativ

Wenn Sie Platz auf einem Frisiertisch oder einer Frisierkommode haben, ist es eine schöne Art, Schmuck zu organisieren, indem Sie Teile in nicht zusammenpassende Tassen und Untertassen oder andere kleine Gefäße wie Salzkellern und Eierbecher legen.

Es gibt auch viele Produkte auf dem Markt, die speziell dafür entworfen wurden, Schmuck zu präsentieren und gleichzeitig Aufmerksamkeit zu erregen. Von Metallkettenbäumen bis hin zu Keramikkatzen, deren Schwanz einen Stapel Ringe beherbergt, reichen diese Ornamente von skurril bis hin zu funky bis feminin.

Traditionell

Die klassische Schmuckschatulle ist immer noch da.

Es sieht nicht nur altmodisch in Ihrem Schlafzimmer aus, es ist mit allem ausgestattet. Wenn Sie möchten, dass Ihre Ringe sicher einrasten, sind Ihre Armbänder in kleinen Schubladen untergebracht und Ihre Stifte in ihrem eigenen Fach, eine Schmuckschatulle ist der richtige Weg. Sie reichen von winzig (gut für junge Mädchen, die gerade anfangen, Schmuck anzuhäufen) zu riesig.

Es gibt auch Schmuckschatullen, die auf den altmodischen Look verzichten und für ein moderneres Aussehen sorgen, mit Holz- oder Acryl-Außenseiten, während mehrere Innenbereiche erhalten bleiben, die jedem Gegenstand einen Platz geben.

Eklektisch

Wenn Sie Ihren Schmuck zusammen mit Ihrem einzigartigen Stil zeigen möchten, denken Sie kreativ. Klobige Halsketten können über Türklinken hängen, Broschen können in Bulletin Boards gesteckt werden, Anhänger können über Haken geschoben werden und Werkzeugkästen und Vintage-Dosen können als Ablage für Armreifen und Ringe recycelt werden.

Brauchen Sie mehr Ideen? Versuchen Sie Pinterest - wenn Sie Stunden übrig haben.