Wie man gelb gefärbte Kleidung und Bettwäsche bläst

Zing-Bilder / Getty-Bilder

Auch wenn Sie alle Regeln, weiße Kleidung weiß zu halten, sorgfältig befolgen, können sie mit der Zeit immer noch vergilben. Also, was zu tun ist?

Wie man vergilbte Kleidung und Bettwäsche aufhellt

Sauerstoff-Bleichmittel

Der erste Schritt, um waschbare Kleidung aufzuhellen, besteht darin, eine Lösung aus warmem Wasser und sauerstoffhaltigem Bleichmittel zu mischen. Befolgen Sie die Empfehlungen der Verpackung, wie viel pro Liter Wasser zu verwenden ist. Tauchen Sie die weißen Kleidungsstücke ein und lassen Sie sie mindestens acht Stunden oder über Nacht einweichen.

Dann waschen Sie wie gewohnt mit dem heißesten Wasser, das für den Stoff empfohlen wird, und fügen Sie dem Spülwasser 1/2 Tasse destillierten weißen Essig hinzu.

  • Shop für sauerstoffbasiertes Bleichen auf Amazon. com

Dieser Prozess ist sicher auf Polyester und allen Chemiefasern sowie Naturfasern wie Baumwolle und Leinen. Verwenden Sie nicht auf Seide, Wolle oder Leder - einschließlich aller Verzierungen oder Verzierungen aus diesen Materialien.

Bläuen

Sie können dem Wasch- oder Spülwasser auch ein altmodisches Wäscheprodukt hinzufügen, um weiße Kleidung heller erscheinen zu lassen. Befolgen Sie einfach die Anweisungen auf der Flasche.

  • Wäschewaschen bei Amazon kaufen. com

Kommerzieller Farbentferner

Wenn weder Sauerstoffbleiche noch Brünieren Ihre Kleidung weiß genug macht, können Sie einen handelsüblichen Farbentferner verwenden, um jegliche Farbe aus der Kleidung zu entfernen. Es sollte nicht verwendet werden, wenn farbige Verzierungen oder Dekorationen auf Ihrer Kleidung sind.

  • Shop für Farbentferner bei Amazon. com

Verwenden Sie die Sonne

Wenn möglich, trocknen Sie die Kleidung im Freien in der Sonne.

Die ultravioletten Strahlen des Sonnenlichts helfen, die Kleidung aufzuhellen.

Chlorbleiche

Chlorbleiche kann auf Baumwolle verwendet werden, die aufgrund von Lagerproblemen vergilbt ist. Befolgen Sie immer die Produktanweisungen und verwenden Sie sie nicht zu häufig. Wenn Sie beim Entfernen feuchter Wäsche aus der Waschmaschine einen Chlorgeruch feststellen, verwenden Sie zu viel Bleichmittel.

Verringern Sie die verwendete Menge und fügen Sie eine zweite Spülung hinzu, um so viel wie möglich von den Rückständen zu entfernen.

Nichts funktioniert, was nun?

Als letzten Ausweg, wenn Sie die Kleidung lieben und das Gelb nicht bekommen können, erwägen Sie, den Stoff in eine andere Farbe zu färben. Heutige Farbstoffe sind farbbeständiger als die der vergangenen Jahre. Sie sollten in der Lage sein, das Kleidungsstück für viel mehr Verschleiß zu genießen.

Was verursacht Gelbfärbung der weißen Kleidung?

Umwelteinflüsse wie das Nikotin aus Zigarettenrauch oder fettige Kochrückstände können dazu führen, dass Textilien vergilben. Unterarmvergilbung auf Hemden geschieht aufgrund einer Reaktion zwischen Ihrem Antitranspirant und Körpersalzen. Nicht ordnungsgemäß gelagerte Kleidung kann mit den Säuren in einer Pappschachtel oder Holzregalen reagieren und vergilben.

Chlorbleiche eignet sich hervorragend zum Reinigen und Desinfizieren, kann aber bei zu langer Anwendung oder bei Verwendung weißer Synthetikfasern wie Nylon, Mikrofasern oder Polyester vergilben.Das Bleichmittel schwächt die Fasern und bringt die synthetischen Polymere zurück zu ihrer ursprünglichen Farbe - gelb.

Auch weiße Stoffe aus Naturfasern wie Baumwolle und Leinen können bei zu starker Chlorbleiche gelb werden. Zu viel Chlorbleiche kann auch weiße Kleidung zum Vergilben bringen, wenn sie in der Sonne zum Trocknen aufgehängt wird, da die Sonne aufgrund ultravioletter Strahlen eine weitere Bleichschicht hinzufügt.

Und wenn Sie zu viel Waschmittel, Weichspüler oder Bleichmittel verwenden und nicht gut spülen, kann die hohe Hitze des Wäschetrockners die Rückstände in die Fasern "einbrennen" und sie grau oder gelb hinterlassen.

So lagern Sie weiße Kleidung, um Gelbfärbung zu vermeiden

Als Erstes müssen Sie sicherstellen, dass die weißen Kleidungsstücke oder die Bettwäsche durch Waschen oder chemische Reinigung jedes Stücks vollständig sauber und fleckfrei sind. Wenn Sie nicht sicher sind, ob der Artikel sauber ist, lohnt es sich, ihn zu waschen, nur um sicher zu gehen. Stellen Sie sicher, dass die Teile vollständig trocken sind, bevor Sie sie wegpacken. Waschen und trocknen Sie Ihre Hände bevor Sie den Artikel behandeln, da Lotion oder Cremes weiße Gegenstände verfärben können. Kleidung.

Wählen Sie einen kühlen, trockenen Platz für die Lagerung. Vermeiden Sie extreme Temperaturen wie Dachböden, Keller und Garagen. Es ist wichtig, den richtigen Aufbewahrungsbehälter zu verwenden, um Vergilbung zu vermeiden.

Eine Möglichkeit besteht darin, Aufbewahrungsboxen zu verwenden, die für Archivspeicher verkauft werden. Diese werden normalerweise aus säurefreiem Papier hergestellt und sind absolut sicher in der Anwendung.

Wenn Sie jedoch besorgt sind, dass die Box zerdrückt wird oder die Kosten, kaufen Sie eine Plastikbox. Die Box muss aus gegossenem Polypropylen sein, um für Ihre Andenken sicher zu sein. Achten Sie auf die Nummer 5 im Recycling-Dreieck oder auf die Buchstaben "PP", um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Kunststoff haben, der keine schädlichen Chemikalien ausstößt.

Sie müssen auch weißes Archivpapier kaufen. Es muss sowohl säurefrei als auch Lignin sein - eine chemische Verbindung, die von Holz frei ist.

Waschen und trocknen Sie Ihre Hände, bevor Sie den Artikel behandeln, da Lotionen oder Cremes weiße Gegenstände verfärben können. Kleidung.

Wählen Sie einen kühlen, trockenen Platz für die Lagerung. Vermeiden Sie extreme Temperaturen wie Dachböden, Keller und Garagen.