Hummus mit Sesamöl

Traditionelle Hummus Rezepte enthalten Tahini (Sesampaste), aber es ist möglich, stattdessen mit Sesamöl zu ersetzen. Manche Leute finden Tahini zu stark von Geschmack und Kinder, vor allem, manchmal mag die subtilen bitteren Untertönen davon. Aber die Verwendung von Sesamöl ist eine gute Alternative, um Hummus seine cremige Textur ohne die unerwünschte Tahini zu geben.

Was ist Hummus?

Hummus (das arabische Wort für Kichererbsen) ist ein Dip oder eine Brotaufstrich, der aus Kichererbsen zusammen mit Zitronensaft, Gewürzen und oft Tahini hergestellt wird. Wenn Sie ein Hummus-Rezept sehen, das nach Kichererbsen verlangt, dann ist es nur der Kichererbse. Auf Italienisch heißen sie Cecebohnen.
Hummus ist eines der ältesten Lebensmittel aus dem alten Ägypten und wir wissen, dass Kichererbsen vor mehr als 7000 Jahren ziemlich häufig verwendet wurden.

Hummus als Appetizer servieren

Hummus ist eine leckere und viel gesündere Alternative zu Pommes und Cremedip. Servieren Sie den Lieblings-Hummus Ihrer Familie oder eine große Vielfalt an Hummus-Aromen mit heißen Pitabrot-Wedges, hausgemachten knusprigen Pita-Chips und frischem Gemüse wie Karotten, Gurken, Paprika, Brokkoli und Blumenkohl. Oder probieren Sie eine dieser Vorspeise Ideen mit Hummus.

Achten Sie darauf, ein wenig Paprika-Flocken, Paprika (probieren Sie geräucherten Paprika für eine erstaunliche Geschmack Twist) oder gemahlenen Kreuzkümmel auf der Oberseite, um ein wenig Farbe hinzuzufügen. Und vergessen Sie nicht, oben einen Glug guten nativen Olivenöls hinzuzufügen.
Hummus-Rezepte

Wenn Sie in Restaurants aus dem Mittleren Osten oder zu Hause verschiedene Hummusproben genommen haben, haben Sie gesehen, dass Aromen sehr unterschiedlich sein können. Ob Sie einen stärkeren Knoblauchgeschmack, mehr Zitrone oder mehr Gewürz bevorzugen, machen Sie Ihren eigenen Hummus ist ein guter Weg, um die Zutaten zu kontrollieren und genau den Geschmack, den Sie wollen. Also haben Sie keine Angst, kreativ in der Küche zu werden und den perfekten Hummus zu finden, den Sie und Ihre Familie lieben werden.

  • Weitere Hummus Rezepte

Was Sie brauchen

  • 1 Dose (ca. 15 Unzen) Kichererbsen oder Kichererbsen, gespült, abgetropft und handtuchtrocken
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und zerkleinert
  • 1/2 Teelöffel Kümmel
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 3 Esslöffel Sesamöl
  • 2 bis 3 Esslöffel warm Wasser

Wie man es macht

In einer Küchenmaschine die Kichererbsen, Zitronensaft und Olivenöl vermischen. Fügen Sie den Knoblauch, Kreuzkümmel, Salz und schwarzen Pfeffer, dann das Sesamöl und Wasser hinzu. Mischen Sie, bis Sie eine glatte Paste haben. Fügen Sie 1 bis 2 Esslöffel Wasser hinzu, wenn die Mischung für Sie zu trocken ist.
Warm oder bei Raumtemperatur mit frischem Gemüse oder Pitabrot zum Eintauchen servieren.