Nachahmung Krabben Meeresfrüchtesalat

Nachgemachte Krabbe (auch bekannt als Surimi) ist aus Fisch gemacht, so ist es eine gute Wahl für diejenigen, die nicht Schalentiere essen können. Es ist köstlich in einen cremigen kalten Salat gemischt. Die meisten Supermärkte haben einen kleinen Bereich mit frischen Meeresfrüchten, wo Sie Krabbensalat in genau der Menge kaufen können, die Sie benötigen. Sie können es auch in der Kühlbox finden. Es ist jedoch viel billiger, es selbst zu machen, und Sie können die Aromen und Zutaten nach Belieben anpassen.

Legen Sie eine Kugel dieses Meeresfrüchtesalats in eine Avocado-Hälfte für ein beeindruckendes und schönes Mittagessen oder leichtes Abendessen - perfekt für eine heiße Sommernacht. Sie können auch Imitat Krabbensalat auf einem Salatbett, auf einem Sandwich anstelle von Thunfisch, als Chunky Dip mit Gemüse oder als Appetizer auf Crackern servieren.

Was Sie brauchen

  • 1/2 Tasse fein gehackte süße Zwiebel
  • 1/4 Tasse fein gehackten Sellerie
  • 1/4 Tasse fein gehackte Dill-Gurke
  • 1 Esslöffel süße Gurke genießen > 1/2 Teelöffel Dillgras
  • 1/2 Teelöffel Salz oder nach Geschmack
  • 1/8 Teelöffel weißer Pfeffer oder nach Geschmack
  • 1/4 Tasse Mayonnaise, oder nach Geschmack
  • 1/2 Teelöffel gelber Senf
  • 1 Esslöffel gehackter Schnittlauch
  • 1/2 Pfund Nachahmungskrabbe (Surimi - siehe Hinweis unten), gehackt
Wie man es macht

In einer mittelgroßen Schüssel süße Zwiebel, Sellerie, Dillgurke, Süßgurkenrelish, Dillkraut, Salz, weißer Pfeffer, Mayonnaise, gelben Senf und Schnittlauch vermischen kombiniert.

  1. Werfen Sie am Ende gehackte Krabbenimitate, da sie eine strähnige Textur haben und im Salat zerfallen können, wenn sie übermischt werden. Fühlen Sie sich frei, frisch gekochte Krabben, Hummer oder gekochte Garnelen für die Imitation Krabbe zu ersetzen, wenn Sie es wünschen. Abdecken und bis zum Servieren kalt stellen.

Eine Anmerkung über Nachahmungskrabbe

Nachgemachte Krabbe wird von surimi oder asiatischer Fischpaste gemacht und wird häufig als Krab in den U.S. bekannt und in den Stücken oder in den Stöcken verkauft. Es ist in der Regel aus Seelachs Felchen hergestellt. Der Fisch wird zuerst enthäutet und entbeint und dann gehackt. Der gemahlene Seelachs wird gespült und aromatisiert, bevor er zu der als Surimi bekannten Fischpaste geformt wird. Der fertige Surimi wird zu Brocken oder Tuben geformt und in Blöcke oder Stäbchen geschnitten. Es wird gegart, um ihm eine Textur zu geben, die näher an echtem Krabbenfleisch liegt, und ist mit einer rötlichen Lebensmittelfarbe überzogen, um es wie echte Krabben rosa zu färben. Es ist eine gute Wahl für diejenigen, die keine Schalentiere essen können.

Nachgemachte Krabbe oder Surimi hat weniger Protein und Kalium und mehr Natrium als echte Krabbe, aber es hat weniger Cholesterin und Kohlenhydrate.