Ist Wildfire ein guter Perlfaden?

Wildfire Beading Thread ist eine große Allzweck Perlenweben Faden. Lisa Yang

Über Wildfire Perlenfaden

Wildfire ist ein starker, dehnungsbeständiger, wasserdichter Perlenfaden, der für eine Vielzahl von Perlenarbeiten geeignet ist. Es hat eine thermisch gebundene Beschichtung, die für einen glatten Faden sorgt und dafür sorgt, dass die Schnittenden nicht ausfransen und so leicht auf einer Nadel aufgefädelt werden können. Wildfire wird von Beadalon hergestellt.

Wildfire ist ein guter Perlfaden für Anfänger. Im Gegensatz zu anderen Arten von Sicken wie Nymo, benötigt Wildfire kein Wachs oder Fadenaufbereiter, damit es sich nicht so leicht verwickeln lässt.

Wenn es sich verwickelt, sind die Knoten leicht zu entfernen. Da Wildfire dehnungsresistent ist, muss es nicht vorgestreckt werden.

Der Wildfire-Faden ist schwierig (aber nicht unmöglich), ihn beim Nähen mit einer Nadel zu teilen. Es eignet sich sowohl zum Perlenweben als auch zum Besaiten von leichten und winzigen Edelsteinen und Süßwasserperlen.

Insgesamt ist Wildfire ein toller Thread für alle, die die Haltbarkeit von Fireline lieben, aber ein weicheres Gefühl für ihre gebundenen Perlen haben möchten. Wildfire funktioniert für eine Vielzahl von Perlenarbeiten, einschließlich Webstuhlperlen, Perlmuttperlen, Perlenstickereien und Perlen zum Besticken von Perlen und Kristallen.

Wildfire Beading Thread kaufen

Wildfire ist in Einzelhandelsgeschäften, in Fachgeschäften und online erhältlich. Wildfire wird in Spulen verkauft, die 20 Meter, 50 Meter oder 125 Meter enthalten und ist in 3 Farben erhältlich: Schwarz, Frost (Weiß) und Grün. Ich finde die grüne Farbe von Wildire zu einer großartigen neutralen Farbe, die sich sowohl mit hellen als auch mit dunklen Perlen vermischt.

Wildfire ist in zwei Größen oder Stärken verfügbar:. 006 in (. 15 mm - 6 lb Teststärke) oder. 008 (. 20 mm - 8 lb Teststärke). Die Größe, die Sie wählen, hängt von der Art der Perlen ab, die Sie verwenden, der Größe der Nadel und der Anzahl der Durchgänge, die Sie durch die Perle machen müssen. Es ist etwas teurer als andere Arten von Perlenfaden.

Tipps zur Verwendung von Wildfire

Wildfire ist ein starker Thread und kann mit einer Stickschere schwer zu schneiden sein. Bastelscheren funktionieren im Allgemeinen besser. Es ergibt einen sauberen Schnitt ohne vereinzelte Stränge, was bedeutet, dass es einfacher ist, als verdrehte Fäden zu fädeln.

Wildfire hat ein rundes Profil, das leichter zu fädeln ist, wenn Sie das Ende glätten, indem Sie es durch eine Zange ziehen oder das Ende zwischen den Zähnen ziehen. Wildfire ähnelt in seiner Konsistenz und Stärke der Angelschnur wie Fireline, die an die Perlenarbeiten angepasst wurde, ist jedoch etwas weicher und fadenartiger.

Die thermisch gebundene Beschichtung auf dem Wildfire-Gewinde wird nicht entfernt, wenn Sie sie wie einige andere Gewinde verwenden.

Die schwarz und frostfarbenen Wildfire sind beide sehr satte, deckende Farben und machen das Gewinde gegen farbige Perlen sichtbar.Das Grün ist die neutralste Farbe von Wildfire und wird mit vielen weiteren Perlenfarben verschmelzen als die Schwarz- oder Frostfarben. Unglücklicherweise wird das grüne Wildfire normalerweise nicht im Einzelhandel angeboten und muss möglicherweise online oder in einem lokalen Perlengeschäft gekauft werden.

Insgesamt ist Wildfire ein ausgezeichneter Perlfaden. Es hält sehr gut Knoten, hält die Sicke konstant und ist stark und dehnungsresistent.

Dies macht Wildfire zu einem perfekten Faden für Perlstiche wie Brick Stitch, Peyote Stitch, rechtwinkliges Gewebe, Fischgrätenstich und Perlenketten. Es ist nicht flexibel genug, um gut für Perlen Fransen zu arbeiten.

Die Perlenketten-Ohrringe auf dem Foto wurden mit Wildfire-Perlen und diesem kostenlosen Kettenstich-Kettenglied hergestellt.

Herausgegeben von Lisa Yang