Haustier-Mantiden halten

GK Hart & Vikki Hart / Stein / Getty Images

Es gibt zahlreiche (über 2000 und zählende) Mantidenarten. Einige davon sind für Insektenliebhaber verfügbar, wie die afrikanischen Praying Mantis-Arten, die für Anfänger geeignet sind. Tatsächlich besteht diese aus mehr als einer Art: Sphodromantis belachowski, centralis, gastrica, vidiris und lineola. Sieh dir diese Bilder von Gottesanbeterinnen an. Und überprüfe deine lokalen Gesetze, bevor du dich für eine Gottesanbeterin als Haustier entscheidest, da sie dort illegal sein könnten.

Größe

Mantiden reichen von weniger als 1 Zoll bis zu 6 oder mehr Zoll Länge, abhängig von der Spezies und dem Geschlecht. Die am häufigsten gehaltenen Haustierarten der Gottesanbeterin sind jedoch im Bereich von 2-3 Zoll.

Erwartete Lebensdauer einer Gottesanbeterin

Die erwartete Lebensdauer einer Gottesanbeterin hängt von der Art ab, aber das Maximum ist ungefähr ein Jahr für den gesamten Lebenszyklus. Die meisten werden jedoch nur etwa sechs Monate als Erwachsene leben (weniger für einige Arten der Gottesanbeterin).

Eigenschaften

Mantiden gibt es in einer großen Auswahl an Größen, Formen und Farben. Einige sehen aus wie Zweige (und benutzen sie als Tarnung), manche ähneln zerknitterten, abgestorbenen Blättern, und andere haben bunte und zarte Merkmale, die sie wie Blüten aussehen lassen. Sie kommen auch aus einer Vielzahl von meist tropischen Klimaten. Alle Mantiden sind jedoch Fleischfresser und ernähren sich hauptsächlich von anderen Insekten und Spinnen. einige der größeren Mantiden können sogar kleine Amphibien und Reptilien essen.

Unterbringung einer Gottesanbeterin

Mantiden sollten einzeln untergebracht werden. Eine Gottesanbeterin benötigt jedoch nur einen kleinen Panzer - im Allgemeinen sollte ein Panzer mindestens doppelt so breit und dreimal so groß wie der Mantis sein, aber nicht viel größer als das. Wenn der Panzer zu groß ist, wird es der Mantis schwerfallen, ihre Beute zu finden.

Ein 1-Quadratfuß-Tank ist eine gute Größe für die meisten Gottesanbeterinnen. Die 12-Zoll-Höhe ist wichtig, um Platz für Häutung zu bieten. Ein Mesh-Top ist bevorzugt und Mesh-Öffnungen auf der Seite sind hilfreich, wenn möglich.

Substrat und Einrichtungsgegenstände

Verwenden Sie ein Substrat von ein oder zwei Zoll Boden, Torf, Torf oder Erde mit Sand oder Vermiculit im Boden des Tanks für eine Haustier Gottesanbeterin gemischt. Dies wird helfen, Feuchtigkeit zu bewahren. Stellen Sie mehrere Zweige zur Verfügung, die fast bis zur Spitze des Tanks reichen, da die Mantis Platz zum Hängen an einem Zweig zum Häuten benötigt. Lebende Topfpflanzen oder künstliche Pflanzen können ebenfalls verwendet werden, aber stellen Sie sicher, dass Sie den Tank nicht überladen. Deine Gottesanbeterin braucht Platz, um sich zu bewegen, zu jagen und zu mausern.

Temperatur

Dies ist einer der wichtigsten Aspekte der Tierhaltung und kann je nach Tierart variieren. Einige Arten sind tolerant gegenüber Variationen, aber einige haben sehr spezifische Bedürfnisse, also überprüfen Sie die Anforderungen Ihrer Spezies!Die gewöhnlich gehaltene afrikanische Gottesanbeterin (oben aufgeführt) sollte bei 70-86 F. gehalten werden. Wenn zusätzliche Hitze notwendig ist, verwenden Sie eine kleine Unterbodenheizungsmatte (wie für Reptilien und Einsiedlerkrebse verkauft). Für Tierpflege-Blätter, probiere DeShawn's Mantid Kingdom.

Feuchtigkeit und Wasser

Die erforderliche Luftfeuchtigkeit variiert auch nach Gottesanbeterinnen.

Zum Beispiel benötigt die afrikanische Gottesanbeterin 60 Prozent Feuchtigkeit. Regelmäßiges leichtes Beschlagen des Tanks sorgt für Feuchtigkeit. Verwenden Sie eine kleine, flache Wasserschale mit Kieselsteinen oder einem Stück Meeresschwamm, um ein Ertrinken zu verhindern, das einen Feuchtigkeitsschub bewirkt. Die meisten Mantiden erhalten ihre Wasseraufnahme, indem sie Wassertröpfchen von der Vegetation, die durch Beschlagen bereitgestellt wird, trinken, obwohl einige die Wasserschale benutzen können. Achten Sie darauf, dass die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch wird.

Fütterung einer Gottesanbeterin

Geben Sie eine Vielzahl von Futterinsekten für Ihre Gottesanbeterin. Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ernährungsbedürfnisse erfüllt werden, ist die Versorgung einer Reihe von verschiedenen Arten von Beute: Fruchtfliegen und Blattläuse für Nymphen, Larven und kleinere Mantiden und eine Vielzahl von fliegenden Insekten wie Motten, Fruchtfliegen und Hausfliegen mit gelegentlich Grille oder Mehlwurm für größere.

Gut laden die Beute, indem Sie ihm eine mit Vitaminen angereicherte Nahrung zuführen, die an die Gottesanbeterin weitergegeben wird.

Mantid Fakten

  • Mantid Terminologie : Mantis und Mantis werden oft synonym verwendet. Technisch ist der Begriff mantid der korrekte Weg, sich auf alle Mantiden oder Mitglieder der (Unter) Ordnung "Mantodea" zu beziehen. Der Begriff Mantis ist technisch auf Angehörige der Gattung "Mantis" innerhalb dieser Großfamilie beschränkt. Der Begriff Gottesanbeterin mag ursprünglich auf eine bestimmte Art bezogen haben ( Mantis religiosa , die europäische Gottesanbeterin), aber jetzt werden die Begriffe Gottesanbeterin (und Gottesanbeterin) weithin verwendet, um sich auf eine der großen Familien zu beziehen Mantiden. Der "betende" Deskriptor entstand aus der Art, wie die Mantiden ihre greifenden Vorderbeine halten, als ob sie im Gebet wären.
  • Mantiden durchlaufen eine einfache, unvollständige Metamorphose, also beginnen sie nicht als Larvenstadium (wie eine Raupe), sondern als sehr kleine flügellose Replikate der Adulten (Nymphen), die in mehreren aufeinanderfolgenden Häutungen wachsen und reifen.
  • Mantiden werden in Gartenkreisen als Schädlingsbekämpfungsmittel vermarktet.

Zusatzresource:

  • DeShawn's Mantid Königreich: Ein großartiger Ort mit mehreren artenspezifischen Pflegeblättern.