Ein Kofta Curry Rezept

Kofta-Gerichte umfassen Fleischbällchen oder Hackbraten in Balkan-, zentralasiatischen, südasiatischen und nahöstlichen Lebensmitteln. Koftas können voller Fleisch, Gemüse oder Käse sein. Ein typisches Beispiel für Kofta-Bälle sind beispielsweise Paneer (Käse) oder solche, die mit Kohl, Karotten und Kartoffeln gefüllt sind. Typischerweise werden diese Koftabälle dann in einem cremigen Curry geworfen und mit einem Brot (wie Naan) oder Reis genossen. Indien serviert typischerweise Kofta in einem gewürzten Curry oder Soße, während der Iran und der Irak es in einer gewürzten Soße oder Kebab kochen.

Ein beliebtes Kofta-Gericht in Nordindien ist Malai Kofta. Dieses Rezept ist vegetarisch und enthält Koftas in einer cremigen, würzigen und milden Soße, die süß ist. Die Koftabälle werden oft mit Gemüse und Paneer gebraten und mit Roti und Reis gepaart. Es gibt viele verschiedene Arten von Kofta-Rezepten in verschiedenen Küchen, wie Mutton Kofta mit Fleisch, Ei und Channa-Pulver, Mushroom Kofta mit Spinat, Paneer und Pilzen, und türkische Kofte mit Lammhackfleisch, Auberginen, Zucchini und Basilikum.

Die Koftas in der darunter liegenden Schale können nach Belieben zubereitet und z. B. mit Hackfleisch, Lamm oder Huhn gefüllt werden. Es ist eine großartige Mahlzeit, wenn es mit Jeera-Reis und Kachumber-Salat serviert wird. Jeera Reis wird oft mit Kreuzkümmel aromatisiert und etwas mit Garam Masala gewürzt, während Kachumber Salat ein einfaches Gurken-, Tomaten- und Zwiebel-Salat-Rezept ist, das gut zu indischen Currys paßt. In der Tat ist es ähnlich wie Pico de Gallo und fügt einen frischen Geschmack hinzu, der die gesamte Mahlzeit abkühlt.

Was Sie brauchen

  • 1 kg Rinderhackfleisch
  • 5 Zwiebeln (fein gehackt)
  • 2 EL Knoblauchpaste
  • 1 EL Ingwerpaste
  • 2 EL Garam Masala (für die Koftas)
  • 3 EL Tomatenketchup
  • 1/2 c Korianderblätter fein gehackt
  • Salz abschmecken
  • 3 EL Gemüse-Speiseöl
  • 1 EL Ingwerpaste
  • 2 Knoblauchpaste
  • 2 TL Korianderpulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1/2 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TL Garam Masala (für die Soße)
  • 4 große Tomaten (in Würfel geschnitten)

Wie man es macht

  • Geben Sie das gehackte Rindfleisch, 2 der gehackten Zwiebeln, 2 EL Knoblauchpaste, 1 EL Ingwerpaste, 2 EL Garam Masala, Tomatenketchup und Korianderblätter in ein große Schüssel und gut mischen.
  • Die Mischung in gleich große Kugeln formen und auf einem Teller halten.
  • Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und fügen Sie die restlichen Zwiebeln hinzu. Frittieren, bis sie hellbraun sind, dann den Ingwer und die Knoblauchpaste hinzufügen. Fry für eine Minute.
  • Geben Sie alle pulverisierten Gewürze (Koriander, Kreuzkümmel, rote Chilipulver, 1 TL Garam Masala und Kurkuma) vor dem Braten für zwei vor drei Minuten.
  • Fügen Sie die Tomaten hinzu und mischen Sie gut. Brate die Masala, bis sich das Öl von ihr löst.
  • 2 Tassen warmes Wasser in die Masala geben und mit Salz abschmecken.Fügen Sie vorsichtig die Fleischbällchen hinzu. Mindestens die nächsten fünf Minuten nicht umrühren.
  • Vorsichtig umrühren, damit die Fleischbällchen nicht zerbrechen.
  • Cook aufgedeckt, bis die Fleischbällchen fertig sind. Die Soße kann so dick sein, wie Sie möchten, also fügen Sie hinzu oder trocknen Sie das Wasser nach Bedarf.
  • Servieren mit Jeera-Reis und Kachumbar Salat.