Lammohren - Anbau dieser weichen, unscharfen Gartenfavoriten

Patrick Standish / Creative Commons / Flickr

Übersicht und Beschreibung:

Das Lammohr ist eine niedrig wachsende, sich ausbreitende Pflanze mit sehr verschwommenen, blassen, silbrig-graugrünen Blättern. Sie sind in erster Linie für die Farbe und Textur ihrer Blätter angebaut, obwohl die Art früh in der Saison Blütenstände hat. Lammohren werden oft für Kindergärten wegen ihrer weichen Haptik empfohlen, weshalb sie den Namen "Lammohren" bekommen haben.

Wegen ihrer wildlederartigen Textur werden Lammohren eher für ihr Laub als für ihre Blüten bevorzugt.

Im Spätfrühling oder Frühsommer blühen jedoch einige Sorten auf hohen Stacheln in rosa-violetten oder weißen Schattierungen. Manche Gärtner finden die Blumenzacken charmant und andere schneiden sie ab, um das Laubwerk zu fördern, wie so viele von uns mit Hosta machen. Bienen sind nicht so wählerisch und lieben die leicht duftenden Blumen.

Ein Wort der Vorsicht : Das Lammohr kann in wärmeren Klimazonen invasiv sein und sehr schwer auszurotten sein. Überprüfen Sie mit Ihrem lokalen DEC oder Cooperative Extension vor dem Pflanzen.

Lateinischer Name:

Stachys byzantina

Allgemeiner Name

Lammohren

Winterhärtezonen:

Diese Pflanzen sind relativ anpassungsfähig und können in USDA-Klimazonen angebaut werden. Wenn die Sommer extrem heiß und trocken sind, brauchen die Lamm-Ohren mehr Schatten.

Reife Größe:

Es gibt ein bisschen Höhenunterschied zwischen den Sorten, aber diese sind keine großen Pflanzen. In der Regel wachsen sie:

  • Höhe: 6 - 8 "(12 -18" in Blüte)
  • Breite: 12 "

Belichtung:

Lamm Ohr bevorzugt volle Sonne bis Halbschatten.

Sie brauchen mehr Schatten in heißen Klimaten und heißen, trockenen Sommern, die zu knusprig werden können, wenn sie zu lange ohne Wasser bleiben.

Blütezeit :

Die Blüten erscheinen spät Frühling, in den Frühsommer.Wie ich schon sagte, entfernen viele Gärtner die Blütenstängel, bevor die Blüten blühen.

Design Tipps:

Versuchen Sie nicht, Lamm-Ohren als Musterpflanze zu verwenden.Sie sehen am besten entweder eine weitläufige Bodenbedeckung oder als weicher Rand. Als ein Besäumer, müssen sie in Grenzen gehalten werden. Neben dem Verbreiten durch Wurzeln, können sich die Ohren des Lammes stark selbst säen, obwohl Sie das durch Totenköpfe kontrollieren können. Das silbrige Laub bildet eine besonders nette Ergänzung zu lila blühenden Pflanzen

Vorgeschlagene Sorten:

  • S. byzantina 'Silberteppich' Blüht nicht.
  • S. byzantina 'Helen von Stein' Blüht nicht und ist wie leicht größere Pflanze (Höhe: 10 "und Breite: 18-24"). Nenne auch 'Big Lamb's Ears'.

Anbautipps:

Boden: Lammohren bevorzugen einen leicht sauren pH-Wert im Bereich zwischen 6 und 6. 5. Obwohl sie nicht besonders wählerisch sind, benötigen sie einen Brunnen -dünnender Boden.Wenn Ihr Boden dazu neigt, Wasser zu speichern, fügen Sie vor dem Pflanzen eine gute Menge organischer Substanz hinzu.

Einpflanzen: Du kannst die Lammohren aus Samen starten, aber wenn du eine der Hybriden willst, wie 'Helen von Stein', musst du mit Pflanzen beginnen. Starten Sie Samen im Haus, 8 - 10 Wochen vor Ihrem letzten Frostdatum. Sie können bis zu einem Monat brauchen, um zu keimen.

Der Frühling ist die beste Zeit, um Pflanzen aufzustellen, damit sie sich bei feuchtem Wetter gut entwickeln können.

Der empfohlene Abstand liegt zwischen 2 und 3 Fuß, aber ich pflanze sie normalerweise näher und bewege sie, wenn das Bett in zukünftigen Jahren zu voll wird.

Wartung:

Abgesehen davon, dass die Blüten und Blütenstiele tot sind, brauchen die Ohren des Lammes nur wenig Pflege. Die unteren Blätter können später in der Saison braun und zerfetzt werden und werden mit etwas Reinigung besser aussehen.

Da die Blätter so nah am Boden sitzen, kann Fäulnis ein Problem sein. Mulchen unter den Pflanzen hilft, die Blätter trocken zu halten und sicher zu sein, dass sie gut durchlässigen Boden bekommen. Andere wasserbedingte Probleme umfassen Mehltau und Schneckenschäden.

Lamb's Ears verbreiten die Natur und ihre Tendenz, von der Mitte aus zu wachsen und einen toten Punkt in der Mitte zu hinterlassen, macht sie Kandidaten für häufige Teilung, alle 2 - 4 Jahre. Sie teilen und transplantieren jedoch sehr leicht.

Die neueren Sorten auf dem Markt, die nicht blühen, tendieren dazu, langsamer zu wachsen und müssen nicht so oft geteilt werden.

Lamb's Ears sind extrem einfach zu wachsen. Ihre einzige Einschränkung ist ihre Notwendigkeit für gut durchlässigen Boden. Ansonsten sind sie sehr schwer zu töten.