Loukoumades (Loukoumathes): Griechischer Honig Puffs

Loukoumades (Loukoumathes).

Loukoumades (griechisch: λοκκοάμάδες, singular λοκκοάμάά, ausgesprochen loo-koo-MA-thess, loo-koo-MA-tha) sind die griechische Version eines Donut-Golden Puffs aus frittiertem Teig sind außen knusprig und innen flauschig. Nachdem sie gebraten sind, werden sie in süßen Sirup gebadet und mit Zimt und Walnüssen bestreut.

Es gibt ein paar Tipps, um die leckersten Loukoumades zu machen. Zuerst geben Sie dem Teig Zeit, an einem warmen Ort aufzustehen und Sie werden mit einem luftigen Gebäck belohnt. Stellen Sie sicher, dass Sie die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen. Wenn Sie braten, tun Sie dies in Chargen und drängen Sie nicht den Topf - sonst bleiben die Loukoumades aneinander haften und die Öltemperatur sinkt.

Obwohl der traditionelle Honigsirup der perfekte süße Überzug ist, ist ein Nieselregen von Schokolade oder Kugel Vanilleeis nie eine schlechte Idee.

Was Sie brauchen

  • Für den Teig:
  • 1 Packung (1/4 Unze) Trockenhefe
  • 2 Tassen lauwarmes Wasser (geteilt)
  • 3 Tassen Allzweckmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Whisky oder Brandy
  • Für den Sirup:
  • 2 Tassen Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/2 Tasse Honig
  • Zum Braten:
  • 2 Tassen Raps oder Maisöl
  • Garnitur:
  • Zimt, Walnüsse gemahlen und / oder Puderzucker

Wie man es macht

  1. Lösen Sie die Hefe in 1/2 Tasse lauwarmes Wasser und beiseite stellen.
  2. In eine große Rührschüssel Mehl, Backpulver, Backpulver, Zucker und Salz geben. Gut mischen, um zu kombinieren.
  3. Geben Sie die gelöste Hefe, den Whisky und die verbleibenden 1 1/2 Tassen Wasser zu den trockenen Zutaten. Mischen Sie den Teig mit einem elektrischen Handmixer für 3 Minuten bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit, um sicherzustellen, dass sich keine Klumpen im Teig befinden. Den Teig mit Plastikfolie abdecken und an einem warmen Ort ca. 2 Stunden ruhen lassen.
  1. Bereite den Sirup zu, während der Teig aufgeht. Den Zucker, die Zimtstange, das Wasser und den Honig in einen Topf geben. Kochen Sie für 5 Minuten, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Warm halten.
  2. Wenn der Teig etwa doppelt so groß ist, erhitze das Öl in einem Topf oder einer Pfanne, bis es sehr heiß ist, aber nicht raucht.
  3. Mit zwei Löffeln vorsichtig einen Teelöffel Teig für jeden Zug in das heiße Öl geben. Die Puffs mit einem Schaumlöffel wenden und auf beiden Seiten goldbraun braten. Entfernen Sie die Windungen auf einer mit Papierhandtüchern ausgelegten Platte, um überschüssiges Öl zu absorbieren.
  4. Tauchen Sie die heißen Puffs in den Sirup und bestreuen Sie sie mit Zimt, gemahlenen Walnüssen oder sogar mit Puderzucker. Sofort servieren.
Rate dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle!Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!