Zu Hause Potpourri machen

Foto: saflora / istock

Sterbende Blüten und das Ende der Vegetationszeit können eine deprimierende Jahreszeit sein. Für Gärtner mit 4 Jahreszeiten kann das Monate ohne Garten bedeuten. Dann ist es schön, etwas Gemüse zu lagern und vielleicht ein paar getrocknete Blumen, die an den Ruhm des Sommers erinnern. Sogar in wärmeren Klimazonen kann es schön sein, etwas aus Ihrem Garten mitzubringen, wo Sie es genießen können, ohne das Unkraut zu bemerken, das Sie tun müssen.

Potpourri erlaubt Ihnen, nicht nur einige der Blumen, Blätter und Hülsen mit Ihnen zu bringen, Sie können einige der Düfte der Jahreszeit mitbringen. Es ist nicht schwer, ein eigenes Potpourri zu machen.

Potpourri aus dem Garten machen

Suchen Sie nach Blumen, die ihre Farbe behalten und trotzdem gut aussehen, wenn sie trocken sind, wie Junggesellenknospen, Ringelblumen, Echinops, Geranien, Rittersporn, Lavendel, Pfingstrosen, Nelken, Rosen, Schafgarbe.

Fügen Sie interessante Samenkapseln hinzu, wie z. B. Bonbon und Hagebutten. Pinecones machen eine schöne klumpige Ergänzung. Für mehr Farbe, Beeren wie Beautyberry, Holly und Pyracantha. Sie können Blätter einschließen, aber sie neigen dazu, schnell auseinander zu fallen, wenn sie getrocknet sind. Suchen Sie nach dickeren Blättern, wie Leder-Blatt Viburnum und die Spitzenblätter von duftenden Geranien.

Vergessen Sie nicht den essbaren Garten. Lorbeer- und Salbeiblätter trocknen sehr gut. Getrocknete Zitrusschalen und getrocknete Apfelscheiben fügen Duft und schöne Textur hinzu

Verzierungen

Seien wir ehrlich, das Abendessen kommt nicht oft aus dem Garten.

Es ist in Ordnung, deinem selbstgemachten Potpourri einige Extras hinzuzufügen. Ihr örtliches Handwerksgeschäft hat wahrscheinlich viele Potpourri-Standards wie Sandelholz-Chips und Patchouli.

Duft hinzufügen (und halten)

So holzig wie frisches Potpourri riechen kann, ist es wahrscheinlich nicht genug Duft für den Geschmack der meisten Menschen. Hier kommen ätherische Öle und Fixiermittel ins Spiel.

Ein Fixiermittel ist eine Substanz, die duftende Öle absorbiert und lange an ihnen haftet. Es stimmt zwar, dass die meisten Zutaten im Potpourri den Duft aufnehmen und halten, aber er kann schnell verschwinden. Einige häufig verwendete, langanhaltende Fixiermittel sind die Iriswurzel aus der Florentiner Iris, Eichenmoos, eine Flechte, die auf Eichen wächst, und die Vetiverwurzel, eine Pflanze aus der Familie der Süßgräser. Sie können die meisten davon in Bastelläden und oft in Reformhäusern finden.

Wie bei ätherischen Ölen ist die Auswahl riesig. So ist die Qualität. Achten Sie darauf, den Duft des Öls zu überprüfen, bevor Sie es kaufen. Einige sind überwältigend und andere ähneln nur entfernt ihrer Hauptzutat. Ein Öl mit besserer Qualität zahlt sich aus, da es nicht jede Woche neu aufgetragen werden muss.

Sie können exotisch gehen oder Sie können mit dem Thema Ihres eigenen Gartens bleiben und Blumendüfte wie Lavendel, Rose oder Glyzinie oder fruchtige Düfte wie Zitrus und Apfel wählen.

Die einfachste Methode, Potpourri zu machen

Egal wie du dein Potpourri machst, benutze keine Metallschüsseln oder Utensilien. Diese können mit Ihren Inhaltsstoffen reagieren und den Duft verändern. Glas, Keramik und Holz sind die sichersten Materialien. Plastik ist auch gut, aber der Duft wird darin wochenlang verweilen.

Eine schnelle und einfache Art, eine Portion Potpourri zu mischen, besteht darin, ein paar Tropfen ätherisches Öl zu Ihrem Fixativ zu geben, es abzudecken und es für 3-5 Tage beiseite zu legen, damit der Duft vollständig infundiert wird.

Dann fügen Sie Ihre trockenen Zutaten hinzu und rühren alles zusammen. Nochmals abdecken und ca. 1 Monat ziehen lassen. Überprüfen Sie es gelegentlich, um sicherzustellen, dass der Duft stärker genug für Sie ist. Wenn nicht, fügen Sie mehr Öl hinzu.


Verwenden Ihres Potpourri

Natürlich können Sie Ihr hausgemachtes Potpourri in einer attraktiven Schüssel auf Ihrem Couchtisch präsentieren. Es braucht jedoch nicht viel Anstrengung, Beutel zu machen und sie mit duftenden Mixturen zu füllen. Auch wenn Sie mit einer Nadel nicht handlich sind, finden Sie im Bastelladen kleine Netztaschen. Das Schöne an der Herstellung von Beuteln ist, dass Sie sie an unerwarteten Orten aufhängen können, wie auf dem Duschkopf, wo der Dampf den Duft verstärkt, oder auf einem Lampenschirm, wo die Wärme den Duft durch den Raum sendet. Sie können sie auch in Schubladen, Aufbewahrungsschränken, Kissenbezügen, Wäscheschränken und überall dort, wo Sie an den Blumengarten erinnert werden möchten, verstauen.

Auch bei Verwendung feinster Öle beginnt der Duft zu verschwinden. Sie können Ihr Potpourri immer mit ein paar weiteren Tropfen auffrischen. Oder Sie können eine neue Partie mit dem Garten der nächsten Saison beginnen.