Malar Stripe - Vogelfeldzeichen

Das männliche Gelbwellen-Nord-Flackern hat einen prominenten schwarzen Malar-Streifen. - Foto © Andy Reago & Chrissy McClarren / Flickr / CC von 2. 0

Definition:

(Substantiv) Der Malar Stripe ist eine Markierung auf dem Gesicht eines Vogels, die von der Basis der Rechnung bis zur Seite der Hals, normalerweise in einer Abwärts- und Rückwärtsrichtung. Die Dicke, Form, Länge und Farbe des Streifens kann variieren, und er kann scharf definiert, verschwommen oder gebrochen sein. Bei einigen Vögeln ist der Malar-Streifen ein eindeutiges Zeichen, während er bei anderen Arten die Grenze zwischen kontrastierenden Farben an Wange, Hals, Kinn und Hals sein kann.

Aussprache:

MAY-lerr STREYEP
(reimt sich auf Seemannspfeife)

Über den Malar Stripe

Der Malar-Streifen kann eine Schlüsselfeldmarkierung auf dem Gesicht eines Vogels sein , aber nicht alle Vögel haben sichtbare Malar Streifen. Der Malarbereich des Gesichts erstreckt sich von der Basis der Banknote nach unten und etwas nach hinten, deutlich unterhalb des Auges, bis unter die Vorderkante der Aurikel in der Nähe des Kopfes des Vogels. Alle Vögel haben diesen Gesichtsbereich, aber es ist nicht immer eindeutig. Wenn diese Fläche eines Vogelgesichts eine andere Farbe hat, die mit benachbarten Federn, einschließlich des Kinns, der Kehle und der Ohrmuscheln kontrastiert, wird es ein Malarstreifen genannt.

Nicht alle Malar Streifen sind gleich. Bei manchen Vögeln können sie dick und hervorstechend sein, wie zum Beispiel der kühne Streifen auf einem nördlichen Flackern oder der breite Bart eines spechtartigen Spechts. Andere Vögel haben sehr dünne, schwache Streifen, wie zum Beispiel die Rachenränder einiger Spatzen und Kitzler. Die Streifen können von oben nach unten die gleiche Breite haben, oder die Form kann weiter nach unten breiter werden, weiter weg von der Rechnung des Vogels.

In den meisten Fällen ist der Malar Stripe ein Flecken aus Federn mit einer kontrastierenden Farbe, obwohl für manche Vögel der Malar Bereich ein nackter Fleck aus gefärbter Haut sein kann. Beide Arten von Markierungen würden immer noch als Malarstreifen bezeichnet, und beide können wertvoll sein, um Vögel zu identifizieren.

Was ein Malar Stripe nicht ist

Es gibt andere signifikante Feldmarkierungen auf dem Gesicht eines Vogels, die ähnlich wie ein Malar Stripe aussehen können.

Wenn Sie die Unterschiede zwischen ihnen verstehen, können Vogelbeobachter den Malarstreifen besser identifizieren und zur Identifizierung verwenden.

Ein Malar-Streifen ist nicht das Gleiche wie ...

  • Lores : Dies ist der Bereich zwischen der Basis einer Vogel Rechnung und der Vorderseite der Augen. Es liegt über dem Malarbereich und erstreckt sich nicht über das Gesicht. Die Lore können gefiedert oder nackt sein und können oft eine deutliche Farbe haben, genau wie der Malar-Streifen mit dem Rest des Vogels Gesicht kontrastieren kann.
  • Auriculars: Die Auriculars sind der Wangenbereich eines Vogelgesichts, ein Flecken unter und hinter den Augen. Dies ist neben der Malar-Bereich, aber erstreckt sich nicht auf die Basis der Rechnung wie ein Malar Streifen.
  • Hals : Dies ist die Vorderseite eines Vogelhalses und befindet sich neben der Vorderkante des Malarbereichs und allen Malarstreifen. Ein Vogel hat jedoch nur einen Hals, aber hat einen Malarbereich und möglicherweise einen Malarstreifen auf beiden Seiten des Gesichts.
  • Augenlinie : Dies ist eine deutliche Markierung, die sich durch die Augen eines Vogels erstreckt und sich bis zum Hinterkopf erstrecken kann. Während es ähnlich einem Malar Streifen erscheinen kann, erstreckt sich eine Augenlinie nicht in einem Winkel nach unten auf das Gesicht eines Vogels, sondern ist stattdessen eine gerade, ebene Linie zwischen der Basis der Rechnung und dem Hinterkopf.

Identifizieren von Vögeln durch den Malar Stripe

Der Malar Stripe kann eine Schlüsselfeldmarkierung für die Vogelidentifikation im Vergleich zu anderen Kopfmarkierungen und dem Gesamtgefieder des Vogels sein.

Bei einigen Arten kann der Malar Stripe auch helfen, Vögel nach Geschlecht zu identifizieren. Männliche Nordflackern haben zum Beispiel Malar Streifen, während Weibchen nicht, und auf Pileated Spechte, der Malar Streifen des Mannes ist karminrot, während das Weibchen ist schwarz. Andere Arten, die prominente Malar Streifen haben neben Spechten viele Falken, braune Drosseln und Spatzen, obwohl diese Streifen in mindestens einigen Vögeln in den meisten Vogelfamilien gefunden werden können.

Beachten Sie bei der Verwendung eines Malarstreifens zur Vogelidentifikation ...

  • Farbe, auch wenn die Farbe entlang der Streifenlänge verblasst oder sich ändert.
  • Gesamtstreifenlänge im Vergleich zur vollen Gesichts- und Kopfgröße
  • Streifenstärke und Verengung oder Verbreiterung an jedem Punkt
  • Endpunkt des Streifens im Vergleich zu anderen Teilen des Vogelkopfes
  • Der Winkel des Streifens, wie er sich über das Gesicht erstreckt >
Auch bekannt als:

Schnurrbart, Whisker, Malar Streak, Moustachial Stripe