Masala Chai Gewürze

canacol / Getty Images

Masala Chai oder "gewürzter Tee" ist bekannt für seine Fülle an wärmenden Gewürzen. Es gibt viele Chai Gewürzvariationen basierend auf Region, Familientradition und individuellen Vorlieben. Hier ist ein Leitfaden für die Masala Chai Gewürze in Indien und darüber hinaus.

Essentielle Masala Chai Gewürze

Diese Gewürze gibt es in fast jeder Version von Masala Chai:
Zimt - Reichhaltiger, scharfer, tanninhaltiger Zimt ist ein Muss für die meisten Masala Chai. Ganze Zimtstangen sind häufiger als Pulver.

In den USA ist Cassia (normalerweise als Zimt verkauft) ein adäquater Ersatz für echten Zimt, der blasser, zarter und aus vielen dünnen Rindenschichten besteht (statt aus dicken Rinden).
Kardamom - Die süß-aromatischen Kardamomsamenhülsen werden von manchen als kühl empfunden. Kardamom gleicht die Masala Chai Gewürzmischung mit seinem unverwechselbaren Aroma und Duft aus. Grüne Kardamomkapseln, die kurz vor dem Kochen leicht zerstoßen und geröstet werden, ergeben den lustvolleren Geschmack für Masala Chai. Grüner Kardamom kann billig in indischen oder asiatischen Märkten gekauft werden. In einigen Rezepten kann grüner Kardamom "elaichi" oder "elchi" genannt werden, was seinem südindischen Namen entspricht.
Gewürznelken - Intensive Gewürznelken geben Masala Chai eine unglaubliche Tiefe und fungieren als perfekte Folie für seine Cremigkeit und Süße. Obwohl ganze Nelken (die kleinen Nägeln oder Nägeln ähneln) den besten Geschmack liefern, funktionieren auch Gewürznelken.


Ingwer - Hot-wie-Süße Ingwer macht Masala Chai Gewürze bis zu 11. Fein gehackt frisch ist immer am besten, aber Sie können auch kristallisierten Ingwer (nur etwas Zucker aus Ihr Rezept, um es auszugleichen) oder pulverisierten Ingwer in einer Prise.
Pfefferkörner - Pikante Pfefferkörner sind die am wenigsten verbreiteten Masala-Chai-Gewürze, aber viele sagen, Chai ist kein Chai ohne sie.

Gebrochene schwarze Pfefferkörner sind typisch. Jedoch werden ganze schwarze Pfefferkörner für Masala Chai bevorzugt, die aus einer Mischung (anstatt von Grund auf neu) hergestellt werden, weil sie ihren Geschmack während der Lagerung besser behalten. Für einen milderen Pfeffergeschmack können weiße oder grüne Pfefferkörner verwendet werden.

Regionale und freiwillige Masala Chai Gewürze


Ajowan - Dieses bittere indianische Verdauungsgewürz schmeckt wie starker Thymian oder Kümmel und wird selten in Chai außerhalb einiger Regionen Indiens verwendet.
Piment - Frisch gemahlener oder vorgemahlener Piment schmeckt wie eine Mischung aus vielen süßen Gewürzen und verleiht Masala Chai zusätzliche Komplexität und Tiefe.
Lorbeerblätter - Sie sind nicht nur für Suppe! In Teilen Indiens sind sie ein unverzichtbares Gewürz für Masala Chai. Frische Blätter haben einen milden Geschmack, während getrocknete Blätter einen intensiveren Geschmack haben. Indische Lorbeerblätter haben einen Geschmack eher wie Cassia (das Gewürz, das im Allgemeinen als Zimt in den USA verkauft wird).S.), so dass sie ideale Kandidaten für Chai sind.
Koriander - Koriander kommt aus der Frucht der Korianderpflanze, wird aber gemeinhin als "Samen" der Pflanze bezeichnet. In der Getränkebranche ist es bekannt als Hauptaromakomponente vieler belgischer Whiskey und als optionales Gewürz in Masala Chai. Es verleiht dem Chai einen leicht zitronigen Geschmack, während es dem Gesamthema würziger Süße folgt.

Am besten vor dem Gebrauch geröstet und gemahlen.
Schokolade - Schokolade ist ein deutlich westlicher Beitrag zu Chai. Es kann als Schokoladenstückchen, Kakaopulver oder sogar Schokoladensirup hinzugefügt werden. Viele Kaffeehäuser bieten Schokolade Chai Tee, und einige bieten auch Vanille Chai Tee, Haselnuss Chai Tee, Kaffee Chai Tee und vieles mehr.
Fenchelsamen - Fennel's aromatischer, anisartiger Geschmack verleiht Masala Chai Eleganz und Charme. Die getrockneten grünen Samen sollten vor der Verwendung geröstet werden und in letzter Minute zu der kochenden Masala Chai Gewürzmischung gegeben werden (damit sie das Gebräu nicht überwältigt). In einigen Masala Chai-Rezepten wird es nach seinem Hindi-Namen, geschrieben "Sohn" oder "Soanph" genannt. "
Zitronengras - In Amerika wird zesty Zitronengras normalerweise mit Thai-Essen assoziiert, aber zwei Sorten der Pflanze werden in der traditionellen indischen Küche verwendet.

Frisches Zitronengras verleiht Masala Chai eine frische, zitronige Note, die besonders in Chai-Tees mit viel Ingwer ansprechend ist.
Süßholzwurzel - Lakritze wird am besten mit Vorsicht in Masala Chai verwendet, um sie zu "lieben oder zu hassen". Wenn Sie es lieben, können Sie es Chai frisch, getrocknet oder sogar in Form von Teebeuteln hinzufügen. Beginnen Sie mit ein wenig und fügen Sie mehr nach Geschmack hinzu.
Muskatblüte - Muskatblüte wird aus der schützenden Hülle der Muskatnuss hergestellt. Es hat einen ähnlichen Geschmack, ist aber zarter. Es ist am besten in kleinen Mengen in milder Chai-Mischungen und es sollte in letzter Minute für den besten Geschmack hinzugefügt werden. Interessanterweise kann Masala Chai einen leichten Orangenstich bekommen.
Muskat - Muskat wird häufig mit Glühweinen und Apfelweinen assoziiert. Mit dieser Art von heißem Getränk Rekord macht es nur Sinn, dass es auch in Chai ist. Es hat einen süßeren, stärkeren Geschmack als Keule, die von einem anderen Teil der gleichen Pflanze kommt, aber (wie Keule) ist es am besten, wenn es zu Ihrem simmern Chai in der letzten Minute hinzugefügt wird, kurz vor dem Servieren.
Safran - Safrans Preis macht es zu einem "besonderen Anlass" Chai-Gewürz. Es hat einen bitteren Geschmack und verleiht eine leuchtend gelbe Farbe. Ich verwende es in kleinen Mengen als Zutat in milder Masala Chai Mischungen.
Sternanis - Sternanis wird in allem verwendet, von Galliano-Likör und Sambuca bis hin zu chinesischer "Fünf-Gewürze" -Mischung und indischer Gewürzmischung "Garam Masala". Es kann auch verwendet werden, um chai einen anisähnlichen Geschmack zu verleihen. Es ist ein sehr robuster Geschmack und wird am besten in kleinen Mengen verwendet.
Tamarinde - Frische oder pulverisierte reife Tamarinde verleiht vielen asiatischen Getränken eine saure, fruchtige Note, einschließlich einiger Versionen von Masala Chai. Es kann in indischen Märkten gefunden werden.Manche sagen, es ist ein erworbener Geschmack.
Vanille - Wie Schokolade ist Vanille eine westliche Ergänzung zu Chai-Tee. Vanilleschoten geben einen besseren Geschmack als Extrakte, sind aber sehr teuer. Reiner Vanilleextrakt kann stattdessen verwendet werden, aber denken Sie daran, dass es nicht viel Extrakt braucht, um einen Hauch von Vanillegeschmack zu bekommen.
Weißer Mohn - In Teilen Indiens werden in Masala Chai geröstete, weiße Mohnsamen (auch "Khaskhas" genannt) verwendet.

Dies ist nicht zu verwechseln mit dem umstrittenen südasiatischen "Mohn-Tee", der aus gemahlenem Mohn besteht und wenig Opiate enthält. Blauer und grauer Mohn sind in den USA häufiger erhältlich und können anstelle von weißem Mohn verwendet werden.