Matcha (Grüner Tee) Mochi Bars

Matcha-aromatisierte Mochi-Riegel, die vielleicht nicht als traditionelle japanische Mochi gelten, sind dennoch köstlich und süchtig. Die Textur ist nichts weniger als zäh und klebrig, süß mit einem Hauch von Matcha.

Frisch aus dem Ofen, haben diese Mochi Bars auch eine unerwartete Kruste, die die Kaubarkeit der Mochi mit einem herrlichen gebackenen Crunch kontrastiert. Leider werden diese Mochi-Bars am selben Tag, an dem sie gebacken werden, am besten genossen, besonders wenn Sie diese köstlich frisch gebackene Kruste erleben möchten. Hinweis: Wenn die Mochi-Riegel nicht am selben Tag gebacken werden, an dem sie gebacken werden, können sie gekühlt und wieder erwärmt werden, die frisch gebackene Kruste geht jedoch beim Wiedererwärmen verloren.

Der Matcha-Geschmack dieser Mochi Riegel ergibt sich aus der Zugabe von kulinarischem Matschapulver zum Teig. Während das Rezept zwei Esslöffel Matcha erfordert, für mehr Geschmack, ermutige ich Sie, bis zu 2 1/2 Esslöffel hinzuzufügen. Sie werden nicht enttäuscht sein. Staub die Mochi mit einem Hauch Puderzucker für Ästhetik und ein wenig extra Süße.

Dieses Mochi-Bar-Rezept ist ideal für Partys und Potlucks.

Was Sie brauchen

  • 1 15-Unzen Dose Kokosmilch
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt (rein oder Imitation)
  • 2 Tassen granuliert weiß Zucker (weniger nach Geschmack)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 16-Unzen-Dose Mochiko Sweet Rice Mehl (Blue Star Marke von Koda Farms)
  • 2 bis 2 1/2 Esslöffel Matcha-Pulver > Rapsöl Kochspray
  • Puderzucker (optional)
Zubereitung

Backofen auf 350 F vorheizen.

  1. In einer großen Schüssel Kokosmilch, Wasser, Vanilleextrakt und Zucker vermischen. Mit einem Handmixer mischen, bis der Zucker gut eingearbeitet und etwas gelöst ist.
  2. Fügen Sie Backpulver hinzu und fügen Sie langsam Mochiko (süßes Reismehl) etwa 1/2 Tasse auf einmal hinzu und mischen Sie jedes Mal gut. Wenn Sie weitere Mochiko hinzufügen, wird der Teig dicker.
  3. Nachdem alle Mochiko eingemischt wurden, fügen Sie 2 1/2 Esslöffel Matcha-Pulver hinzu und nehmen Sie gut ein. Die Verwendung eines Spatels anstelle eines Handmixers funktioniert auch gut.
  4. Eine 9-auf-13-Zoll-Ofenglas-Auflaufform mit Canola-Öl-Kochspray einsprühen. Gut beschichten, damit die gebackenen Mochi nicht an der Auflaufform haften bleiben.
  1. Mochi 1 Stunde im vorgeheizten Ofen backen. Die Enden können gebräunt und zäh werden.
  2. Lassen Sie die Mochi auf Raumtemperatur abkühlen. Schneiden Sie die Mochi mit einem Plastikmesser oder einem Keramikmesser in große Quadrate (dadurch wird verhindert, dass Mochi am Messer kleben bleibt).
  3. Staub mochi mit Puderzucker.
  4. Am besten sofort genießen.
  5. Bei Bedarf kann Mochi in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden. Mochi, das im Kühlschrank aufbewahrt wird, neigt dazu, hart zu werden und sollte vor dem Essen in der Mikrowelle erwärmt werden.
  6. Rate dieses Rezept
Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!